Sonntag, 15. Februar 2015

Ukraine - Juden, die Khasaren und der Zionismus


Das kaspische Meer ist auf persisch Darjaje Khasar (das Khasarische Meer)

Diesen Artikel schreibe ich, da der Vorsitzende des Dachverbandes der Juden Amerikas mahnt, die
Juden sollen sich vorbereiten Europa zu verlassen
Da wir nicht nur einmal einen Genozid an jüdischen Mitbürgern, finanziert von der sogenannten "jüdischer Hochfinanz" erlebt haben sollte hier Klarheit geschaffen werden.
Denn es ist frappierend wie sich die Geschichte wiederholt.
Am besten erkennt man dies an der Bevölkerung
"Wir haben das nicht gewusst"
hier die Quelle: klick

Statut
Alle Lebewesen auf diesem Planeten haben das Recht ihre Erfahrungen zu sammeln und sich weiter zu entwickeln. Dieser Artikel soll niemanden und nichts angreifen, oder in ein gefärbtes Licht rücken.
Wer mit der Natur sich für das gemeinsame Leben auf diesem Planeten einsetzt wird von ihr und den Verbündeten der Quelle behütet und gestärkt.

Juden sind Menschen mit jüdischem Glauben
Moslems sind Menschen mit moslemischem Glauben

In Deutschland besteht große Begriffsverwirrung.

Es wird von Islamismus (Kunstbegriff der NWO), Verschwörungstheorie (CIA Kunstbegriff), Antisemitismus (im Gegansatz zu Arier und Turken zu verstehen?), NaZi (AshkeNaZim Judeotürken), Faschismus (alte römische Staatsform, die bis heute in den westlichen Ländern praktiziert wird), Arier (Iran, alte persischer Königstitel Bezeichnung der Edlen und Reinen),  Zionisten (Möchtegern AshkeNaZim Judeotürken), Salafisten (Sunnitisch-Wahabitische-Sekte), Esoteriker (Lehre des Inneren Vertreter) und Freigeistern (metamorphierendes, türkisenes Plasma, das in keine Schublade passt ) gesprochen.

Ganz verwirrt werden wir wenn wir die Götter dazu nehmen mit den vielen Interessensgruppen und ihren Vertretern. (der liebe Gott, Jupiter, Baphomet, Lord, GOD, Adonai, Zeus, Hanuman,  El-Shaddai, JHW, Allah, EL, Baal, Astarte, Shiva, Thot, Loki, Ganesha und Ahura Mazda.........die man alle auch unseren ausserirdischen Mitbewohnern zuordnen kann aus der 4.5. und den unteren Dimensionen......).

In meinen Vorträgen versuche ich so viel wie möglich aufzuschlüsseln, damit man verstehen kann was sich derzeit auf dem Globus abspielt, wohin es führen kann und vor allem aber, warum wir hier jetzt da sind, um alles mitzugestalten. 

Um zu verstehen wie die momentane Vorbereitung des Weltkrieges in der Ukraine mit dem Judentum, dem Zionismus und den Khasaren zusammenhängt, müssen einige Dinge erläutert und aus der verdrehenden Gehirnwäsche der Massenmedien entlassen werden.

Zunächst einmal was ist das Judentum?
Warum wird in einem Land das sich als jüdisch-christliche geprägtes Abendland bezeichnet nicht aufgeklärt was denn das Judentum in seinem vollem Umfang ist?

Ich habe in der Schule nie gelernt was denn das Judentum ausmacht,das alte Testament ja, die Bibelgeschichten ja, die dann gemalt werden durften, um es gut einzuprogrammieren. Ich habe viel gelernt, das Hitler alle Juden töten wollte und das Mantramäßig immer und immer wieder. Ich habe eine Arbeit zu Euthanasie im NSDAP Deutschland verfasst in der Schule, die große Beachtung fand, um dann festzustellen, das heute ein viel größeres Euthanasie-Programm und ein weit größerer Genozid im Gange war.

Doch wer sind Rothschild und Lenin, Kissinger, Breszinski und Soros und auch von Wezsäcker, Joseph Fischer, Kohl (Cohen) und Merkel. Warum ist es nicht erwünscht offen darüber zu sprechen, zu schreiben und zu lesen, was jeder in Wikipedia nachlesen kann?
Ist es schlimm dies zu wissen?  Dürfen wir das nicht wissen? Macht Unwissen Machtlos?
Jeder sollte doch seine Religion frei ausüben dürfen und auch Ämter annehmen. Da steht doch auch geschrieben in der AGB Deutschlands. Warum dann die Verdecktheit? Da steckt doch wohl keine Verschwörung dahinter?







Judentum ist aber nicht gleich Zionismus 

 Jeder Mensch hat das universelle Recht Informationen zu bekommen, damit er seine Wahl aus freien Stücken treffen kann. Ansonsten macht das Seelenspiel hier keinen Sinn.




Khasaren

Wir kennen alle die 12 Stämme IS RA Els (Isis-Ra-El), die in dem alten Testament beschrieben sind und David, Moses, Salomon, die zwei Tempel Jerusalems, Joshua bin Joseph baith Nazareth, und vielleicht noch die ein oder andere Geschichte der neueren jüdischen Tradition.
 Doch immer habe ich mich schon gefragt, wie das jüdische Volk aus dem toten Meer in die ganze Welt verstreut wurde?
Kaum einer kennt aber den verborgenen Stamm, der fahrenden Völker, die wir heute Roma und Sinthi nennen, zu denen Joshua bin Joseph angehörte, oder vom 13. Stamm der Khasaren, die aus Babylon nach der Befreiung durch Kyrosh dem großen (persischer zoroastrischer König) nach Norden zogen.

Hier haben sich die ansässigen türkischen Völker mit den mesopotamischen Stämmen getroffen und aus den neuen Gemängen ein Reich aufgebaut.  Das der Kahsaren. Gegen 700 v. Chr. sind die Khasaren zum Judentum übergegangen und bestreiten seitdem 80 -90 % der weltweiten Juden. Fast alle europäischen Juden stammen von den Ashkenazim Juden aus dem Khasarischen Reich ab! Daher Judeotürkische Abstammung!

Diese nennen sich auch die Ashkenazim Juden.
Während die restlichen Juden der Welt sich als die Sephardim Juden bezeichnen
Die Ashkenzim sind türkisch, babylonische wandernde Völker, die zum Judentum konvertiert sind.
Wenn wir hinschauen welchen Gott sie voher ghabt haben erkennen wir das selbe Muster wie bei allen Völkern.
Sternentore südlich vom Aralsee, worüber die Sternenvölker aus anderen Dimensionen ihre Stadthalter auf Erden abgesetzt  haben und einen Lokalgottheitenkult aufgebaut haben.
Anscheinend war es opprtun zum Judentum zu wechseln, da in den alten Ritualen der neue König - Khasar Quagan, später Familienname Kagan) sich bei der Intronisierungszeremonie strangulieren lassen musste, um kurz vor dem Tod mit den astralen Wesen (Gottheiten) in Kontakt zu treten. (Ähnliches finden wir bei der Freimaurerei durch den Strick gekennzeichnet. Modern ist die Krawatte dafür Symbol).
Nach dem Verfall des Reiches, was mit Byzanz kooperierte und gegen Persien und dann die Araber kämpfte, wanderten die Khasaren in die europäischen Länder und nannten sich oft um.

Hier ein Auszug aus Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aschkenasim

"...Ebenfalls vom Herkunftsort abgeleitet sind die typisch aschkenasischen Familiennamen Oppenheim, Warburg, Guggenheim, Frankfurter, Landauer, Feuchtwanger, Kissinger, Shapiro (von Speyer), Dreyfuss (von Trier) und Mintz (von Mainz). Zum Teil wurden Familiennamen von einzelnen Häusern abgeleitet. Bekannt sind die Ableitungen Rothschild - vom „Haus zum Rothen Schild“ – und Schwarzschild – vom „Haus zum Schwarzen Schild“ - von Häusern der Frankfurter Judengasse.[18]

Aus der Tora leiten sich die aschkenasischen Namen Rubin, Bernstein, Diamant und diesen ihnen zuzuordnenden Fahnenfarben Roth, Grün, Schwarz, Weiss, Rosa, oftmals erweitert um Zusätze wie Grünspan, Rosenblatt, Rosenzweig und Rosenthal ab. Vergleichbar sind Silber und Gold beinhaltende Namen, die mit den Erzengeln Michael und Gabriel in Verbindung gebracht werden. Im Judentum wird Michael zusammen mit Gabriel bildhaft als Schutzengel des Volkes Israel benannt. Demnach brachte nach der Überlieferung Gabriel das Gold zur Erde - daher Goldberg, Goldmann oder Goldstein. Nach einer rabbinischen Erzählung besteht Michael ganz aus Schnee, weshalb ihm das Metall Silber zugeordnet ist - demzufolge die Namen Silberberg, Silbermann, Silberstein. Die recht häufig vertretenen aschkenasischen Nachnamen Weizenbaum, Feigenbaum, Honigmann und Teitelbaum beschreiben die heiligen Früchte im 5.Buch Mose der Tora.

Cohen und die Varianten Coen, Cahn, Cohn, Kagan, Kahn, Katz und Kuhn ist der biblische Name von Angehörigen einer Sippe mit priesterlichen Funktionen im aschkenasischen Judentum - den Kohanim. Der Name Levi und die Variante Weil geht auf den jüdischen Volksstamm der Leviten zurück, wurde vom Vater auf den Sohn weitergetragen und erschienen in fast allen jüdischen Urkunden, Grabsteinen usw., wenn ein dort erwähnter Mann diesem Stamm zugehörte. Juda, der mächtigste Stamm unter den Zwölf Stämmen Israels wird traditionell von einem Löwen symbolisiert - auf jiddisch Loew - und davon abgeleitet Loeb."

Einige Einzelne der AshkeNAZIm Juden erklärten später als sie sich über Europa ausbreiteten den Zionismus, und als die Finanziers des Nationalzionismus in Deutschland.
Folglich NAZI als ihre Bezeichnung wogegen NASO die Bezeichnung für NSDAP-Anhänger wäre.

Schauen wir auf die aktuelle Situation in der Ukraine

Der wichtige Khasare und 3t reichste Mann der Ukraine ist der Oligarch Igor Kolymoyskyi . Er ist Ukrainischer, Israelischer und Zyprischer Staatsbürger, lebt in der Schweiz, Gouverneur von Dnipropetrovs und möchte mit der jüdischen messianischen Sekte der Chabad Lubowitsch das neue Khasarische Großreich aufbauen. Er finanziert auch die NaZi Truppen wie das Azov Batallion , die gerne im ZDF und ARD mit Hakenkreutz und Bandera Fahnen und Runen gezeigt werden und war der Finanzier der Maidan Schläger und Killer-Truppen. In guter alter Manier. Hier erkennt man sehr schön wie das funktioniert und es überhaupt kein Widerspruch ist, das ein Mensch, der sich als Jude versteht antisemitische, rassistische Truppen befehligt, die Juden töten.
Nachdem die Krim und das Donbass Becken die alte Heimat der Khasaren gewesen ist und die alten Götter auch auf der Krim in Unterirdischen Pyramiden ihre Raumstationen hatten sind diese nun von ihren Stadthaltern abgeschnitten. Dies soll wiederhergestellt werden und ist erst seit dem Zusammenbruch der UDSSR möglich.
Um die europäischen Völker und die jüdischen und islamischen Mitbürger wieder als Sündenböcke und Schlafschafopfer benutzen zu können, also diemal richtigen Antisemitismus, gibt es sogar Pläne die eingekesselten NATO-Legionäre mit einer schon bewährten taktischen Nuklearwaffe zu vernichten und dies in die Schuhe der Russen zu schieben.

Während in der Ukraine die Ziele des Rabbi Menachem Mendel Schneerson umgesetzt werden, der in Dnipropetrovsk geboren wurde, wo gerade das größte mehrstöckige zionistische Zentrum der Erde errichtet wird. (der dritte Tempel Salomos), bekommen wir eine gute Beschäftigungstherapie vorgesetzt.
 Da dieser frühere Chabad-Führer als eine Art Messias angesehen wird ist anzunehmen, daß Dnipropetrovsk für die Zionisten inzwischen wichtiger sei als Jerusalem und dass seine berüchtigte Rede über die Zerstörung sowohl der Ukraine als auch Russlands den Weg beschreibt, den die bevorstehenden NATO-Aktivitäten in der Region einschlagen werden.



Liebe Menschen, HUmanoiden, Mitbürger und Wesen mit Migrationshintergrund, ob Unter -oder Überirdisch, an alle Nationen und Kräfte.
Die Welt steht kurz vor der Erntezeit und es stellt sich die Frage, ob wir alle viel weniger sind als die astralen Hochstapler, die sich oft als Götter ausgegeben haben.
Sollen diese Jahrtausende und abertausende Jahre des Gefängnisplanetetn nicht einmal beendet werden?
Können die Gefängniswerter nicht einsehen, daß sie auch in einem anderen Miteinander nichts ihrer Lebensqualität einbüßen müssen?
Es ist lediglich notwendig den Fokus etwas zu verändern, die Ausrichtung, die Motivation, mehr hin zur Quelle und nicht zu den Bracken, dem Lokus der Abwässer?
Noch kann jeder Einzelne sich dazu entscheiden.
i.A.