Samstag, 19. Januar 2019

ZukunftsZirkel - Erinnerungen Part I einsehbar !



Zukunfts
Zirkel
Themen

Bist Du Zeitreisender?
Wer bist Du?
Streng geheimer Inkarnationsvertrag
 Die Kubus Matrix

Infos zum Zukunftszirkel; klick

Elon Musk: Wir leben in einer Computersimulation



Wie in einem Computerspiel: Elon Musk sagt, wir sind in einer Simulation gefangen




 Quelle
Elon Musk tut sich immer wieder mit kruden Statements hervor. In einer amerikanischen Videoshow sprach er sogar einmal davon, dass wir alle in einer Simulation leben. Allerdings: Auch andere Wissenschaftler halten es für möglich, dass unsere Realität nur eine Illusion ist.
Für eine fortgeschrittene Zivilisation sei das Universum ein ziemlich langweiliger Ort. Deshalb habe sie Simulationen von Welten entwickelt, in denen es viel lebhafter zugeht. Und wir, also die Menschheit, wären vermutlich in einer solchen Simulation gefangen.
Das erklärte Elon Musk, der Gründer des E-Mobil-Herstellers Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX im Herbst 2018 in der in den USA populären Videoshow „The Joe Rogan Experience”.
Dabei beschrieb der Unternehmer den möglichen Endpunkt einer in vollem Gang befindlichen Entwicklung: Die andauernde Perfektionierung von Computerspielen.
Diese Hypothese vertrat Musk schon früher. Demnach könne ein solcher Prozess bereits in der Vergangenheit stattgefunden haben mit dem Ergebnis, dass wir heute in einer Simulation leben. Dabei lässt er offen, ob die Entwicklung auf der Erde stattfand oder auf einem fernen Planeten (Elon Musk behauptet, dass die Menschheit in einem außerirdischen Simulationsprogramm lebt).

“Es gibt sehr viele Simulationen”

„Das Universum ist 13,8 Milliarden Jahre alt, deshalb hat jede Zivilisation, die darin auftauchte, jede Menge Zeit, ihre Technologien zu verbessern“, argumentiert Musk. „Dies führt schließlich dazu, dass die Simulation von der Wirklichkeit nicht zu unterscheiden ist, oder die Zivilisation wird enden.“ Denn nur ein katastrophales Ereignis, das eine Zivilisation auslöscht, könne diesen Fortschritt verhindern.
Deshalb sei es sehr wahrscheinlich, dass wir in einer Simulation leben – einfach weil wir existieren. „Ich denke, dass es sehr viele Simulationen gibt“, schlussfolgert Musk. „Man kann sie Realität nennen oder auch das Multiversum.“

Damit würden sich ihre Schöpfer etwas Interessanteres erschaffen als die zugrunde liegende Realität. Dies sei mit irdischen Filmen und Computerspielen vergleichbar, in denen werde auch herausdestilliert, was am Leben interessant ist. Eine Ahnung davon gibt das Computerspiel „Sims“, in dem die Spieler Häuser bauen, Familien gründen, Freundschaften schließen und Geld verdienen.


Die Theorie besteht schon lange

Mit dieser Interpretation der Welt ist Musk nicht allein. Schon früher vertraten Wissenschaftler und Science-Fiction-Autoren die Idee, wir würden in einer Art Matrix leben, in Anlehnung an die gleichnamige Filmtrilogie, die 1999 begann.
Darin wurde die Menschheit von Maschinen an ein Computerprogramm angeschlossen, in dem sie ihr Leben verbringen. In Wahrheit liegen die Menschen aber in Behältern mit einer Nährflüssigkeit und liefern den Maschinen Energie. Kaum jemand ahnt, dass alles, was er täglich erlebt, nicht real ist.

Unsere Realität ist programmiert

Schon viel früher, nämlich 1964, erschien der Roman „Simulacron-3“ des US-Autors Daniel Galouye, den der Regisseur R. W. Fassbinder 1973 unter dem Titel „Welt am Draht“ verfilmte. Er handelt von einem gigantischen Computer, der zur Simulation der wirklichen Welt entwickelt wurde. Mittels einer Apparatur können Menschen, die das Programm überwachen, auch direkt in den simulierten Raum eintauchen.
Dann entdecken diese, dass sie selbst und die ganze sie umgebende Welt ebenfalls nur Simulationen in einer künstlichen Umgebung sind, die von einer noch höheren Ebene aus gesteuert wird. Dies wird in einer Szene deutlich, in der bei einer Autofahrt die Straße plötzlich im Nichts endet und ein Programmierer schnell ihren weiteren Verlauf nachprogrammieren muss.

Die Naturwissenschaften müssen manipuliert sein

Auch manche Wissenschaftler halten es für denkbar, dass die Welt nichts als eine große Illusion ist. Einer davon ist der 2001 verstorbene britische Astronom Fred Hoyle, der den Begriff vom Urknall prägte. Eine Superintelligenz „müsse Physik, Chemie und Biologie manipuliert haben“, schrieb er 1954.
Insbesondere die Gesetze der Kernphysik müssten absichtsvoll konstruiert sein, um die Kernfusion-Reaktionen in den Sternen so ablaufen zu lassen, dass sie Kohlenstoff erzeugen – den Grundstoff des uns bekannten Lebens.
In jüngerer Zeit griffen insbesondere der schwedische Philosoph Nick Bostrom, der an der Universität Oxford lehrt, und der britische Physiker John Barrow von der Universität Cambridge das Thema wieder auf. Sie argumentieren aber unterschiedlich.

Wie Fruchtfliegen im Reagenzglas

Barrow bezieht sich auf die Theorie vom Multiversum. Sie besagt, dass es eine unendliche Vielzahl parallel existierender Universen gebe, die jeweils unterschiedliche Eigenschaften besitzen. In vielen davon müsse es Leben geben, wobei sich in manchen technische Zivilisationen entwickelten, die der unseren weit überlegen sind.
Diese sollten höchst leistungsfähige Rechner besitzen, die ganze Kosmen einschließlich intelligenter Bewohner simulieren können. Die gottgleichen Programmierer müssten ihren Supercomputern nur die Gesetze der Physik und Biochemie eingeben, die im simulierten All gelten sollen, dann könnten sie gleichsam im Zeitraffer zusehen, wie ganze Zivilisationen heranreifen – so wie wir Fruchtfliegen im Reagenzglas beobachten.
Weil die simulierten Zivilisationen irgendwann in der Lage sein würden, ihrerseits Universen zu simulieren, würde die Zahl der künstlichen Welten exponentiell wachsen und irgendwann die der realen Welten übersteigen. Deshalb sei es statistisch wahrscheinlicher, dass wir in Wahrheit nur aus Elektronen bestehen, die in einem Hochleistungsrechner herumflitzen.
 
Die “echte” Menschheit kontrolliert uns in einer Kunstwelt

Davon ist auch Nick Bostrom überzeugt. Er glaubt aber, dass nicht fremde Intelligenzen, sondern eine weiterentwickelte Menschheit die Illusion unserer Existenz schuf. Für die Fortentwicklung unserer Spezies, sagt er, gebe es drei Möglichkeiten:
Die Menschen erklimmen keine höhere Zivilisationsstufe, weil sie – sei es durch eigenes Verschulden oder eine Naturkatastrophe – vor deren Erreichen aussterben.
Die Menschheit erreicht den zivilisatorischen Höchststand (Bostrom nennt es die „posthumane Stufe“), doch unsere Nachfahren sind nicht an der Schaffung künstlicher Welten interessiert, oder es ist ihnen verboten.
Forscher lernen eines Tages, das Bewusstsein zu simulieren und schaffen mit diesem Wissen künstliche Welten, in denen sie auch eine extrem detaillierte Simulation ihrer Vorfahren programmieren. Dazu muss es in der Zukunft für uns unvorstellbare Megacomputer geben.
Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Fall eintritt oder schon eingetreten ist, schätzt Bostrom auf 20 bis 50 Prozent. Zwar könnten wir durchaus noch in der „Originalgeschichte“ existieren. Doch angesichts der Vielzahl der möglichen simulierten Welten sei es wahrscheinlicher, dass die „echte“ Menschheit ihr Zukunftsziel bereits erreicht hat und uns nun in einer Kunstwelt simuliert.

Fehler in der Programmierung könnten unsere Echtheit beweisen

Könnten wir aber tatsächlich herausfinden, ob wir aus Fleisch und Blut oder aus Nullen und Einsen bestehen? Ja, sagen Barrows und Bostrom. Denn zum einen müssten die Programmierer ihr Universum nicht bis ins letzte Detail ausstaffieren (was immense Rechenleistung einsparen würde), sondern nur so weit, dass die simulierten Kreaturen keine Unstimmigkeiten in ihrer Welt feststellen können.
Diese würde dann immer noch realistisch erscheinen – so lange niemand zu genau hinschaut. Überdies, meint Barrow, seien die Programmierer trotz ihrer Überlegenheit weder allwissend noch unfehlbar. Ihre Simulation könne daher Fehler enthalten, die sich im Lauf der (simulierten) Äonen summieren. Dann wären sie zu Nachbesserungen gezwungen.

Hinweise auf eine programmierte Welt

Diese müssten sich jedoch bemerkbar machen, in logischen Widersprüchen etwa oder Abweichungen bei den Naturgesetzen. Tatsächlich fanden australische Astronomen bei der Spektralanalyse des Lichts weit entfernter Quasare Hinweise darauf, dass die so genannte Feinstrukturkonstante – eine fundamentale Naturkonstante – im frühen Universum einen anderen Wert hatte als heute.
Das wäre erklärbar, wenn sich im Lauf der Zeit die Lichtgeschwindigkeit geändert hätte. Doch dies schließt Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie aus. Es könnte sich also um eine eilige Korrektur des Programms handeln. Allerdings sind die Ergebnisse der Australier stark umstritten.

Alles nur Fiktion der Illusion

Einen ähnlichen Test schlug 2012 der US-Physiker Silas Beane vor. In der Kosmologie gilt, dass sich der Raum gleichmäßig und unendlich ausdehnt. Da aber auch künftige Megacomputer nicht über unendliche Rechenleistung verfügen, muss eine Simulation das Universum mit einer endlichen Zahl von Raumpunkten – ähnlich wie die Pixel der TV-Bildschirme – darstellen.
Folglich könne die kosmische Strahlung, die aus Protonen, Elektronen und ionisierten Atomen besteht, auch nur eine endliche Zahl von Energiezuständen einnehmen und deshalb nicht beliebig schnell werden.
In der Tat fanden Astronomen heraus, dass die Partikel eine bestimmte Geschwindigkeit offenbar nicht übersteigen. Vordergründig spricht dies für eine Simulation des Universums. Allerdings könnten sehr schnelle Teilchen Energie verlieren, weil sie mit den Photonen (Lichtteilchen) der kosmischen Hintergrundstrahlung in Wechselwirkung treten. Ein Beweis für eine Welt am Draht ist das kosmische Tempolimit also nicht.
Das alles zeigt, dass wir mit unseren heutigen Methoden nicht herausfinden können, ob wir in einem kolossalen Big-Brother-Container sitzen, in dem uns unsere Schöpfer mehr oder weniger amüsiert studieren. Dafür gibt es auch ein philosophisches Argument: Egal wie ein Beweis in die eine oder andere Richtung aussieht, so könnte er auch nur von dem Simulationsprogramm vorgegeben sein (Matrix: Das Holographische Universum – Einsichten und Phänomene).

Verhaltensregeln für das Spiel

Für den Fall, dass wir nur eine Figurensammlung in einem Megacomputer sind, entwarf der US-Ökonom Robin Hanson ein paar Verhaltensregeln. Zuerst sollten wir versuchen, den Zweck der Simulation herauszufinden.
Würde sie zum Amüsement ihrer Schöpfer dienen, sollten wir das Spiel mitmachen und unser Leben möglichst dramatisch gestalten, mit viel Sex, Drogen und Rock ‘n’ Roll.
Wollten die Programmierer zusätzlich in ihre Simulation eintauchen, würden sie vermutlich in die Rolle der Reichen und Schönen schlüpfen. In diesem Fall sollten wir die Nähe solcher Berühmtheiten suchen, um wiederum am Spiel teilzuhaben.
Ginge es ihnen darum, Gott zu spielen, der die Unwürdigen bestraft, sollten wir ein tadelloses, sündenfreies Leben führen. Gelängen diese Mitwirkungen nicht, könnten die Erschaffer das Interesse an ihrer Simulation verlieren und den Stecker ziehen.


Stichtag 31.01.: Stürzt Angela Merkel über diese Enthüllung?

Was Sie jetzt lesen werden, werden Sie lange verdauen müssen, aber es ist an der Zeit, dass endlich jemand mit der Wahrheit ans Licht kommt. Sie sind heute einer der ersten Menschen, der alles erfährt, was die Medien und Co. niemals berichten werden!

TagesThema


Täglich möchte ich das Thema des Tages hier mitteilen.
Fühle in Dich hinein und beobachte den Tag über ob dir der Hinweis hilft.

Das Leben bereitet Dir heute viele Gelegenheit Liebe gänzlich zu erfahren. Gib dich ihr hin.

Freitag, 18. Januar 2019

An die Crew - Aktivierung des WP - Schalters !

EVK - SSEK
 
Momentan wird der Versuch unternommen starke Effekte auf die Region zwischen Nord-und Südamerika zu nehmen.

Wer das tun möchte 

den Ahankar Befehl auf markierte Stellen projezieren und den WP - Schalter aktivieren.

Möge Segen sein

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php
https://www.emsc-csem.org/Earthquake/Map/zoom.php?key=5&typ=world#2

Der erschreckende Grund wieso Hanf plötzlich weltweit legal ist


Endlich ist es legal und frei und gut
Ist das so?

Es ist in aller Munde und jeder Supermarkt bietet es mittlerweile an.
Es herrscht eine große Vielfalt an Produkten und eine ebensogroße Unklarheit, was denn nun die entscheidenden Prozente von THC und CBD für gesundheitliche Aspekte hat, oder was eigentlich nur als Salatbeisatz gedacht ist.


Medizinisches CBD mit Wirkung ist verschreibungspflichtig und ohne Arztrezeptur gibt es das auch nicht in der Apotheke.

Alles andere ist zu hinterfragen ob es das ist was es verspricht.

Und dann ist es meist Gen-verändert und überteuert einzukaufen.


Gen-veränderte Nahrung und in dem Fall Hanf dient einem einzigen Grund. 
Der maniulation unserer DNA für ganz gezielte Zwecke.

Bewusstseinsveränderne Substanzen sind in den Genveränderten Hanfpflanzen so moduliert, damit der normale menschliche Wahrnehmungsapparat das Blue Beam Projekt akzeptiert.

Die Hanf Kartelle heben den gesundheitlichen Aspekt hervor, was in der kranken Gesellschaft natürlich stark zieht und nutzen den Hype um das Bewusstsein darauf einzuschwingen für holographische Projktionen am Himmel aufnahmebereit zu sein.

Der erste große Feldversuch eines blue beam Eingriffes war am 11.September 2001 umgesetzt.

So achtet stets und besonders bei Bewusstseinsthemen auf die Reinheit und die gesicherte Herkunft der Produkte.

Wer glaubt Hanf sei legal geworden weil die Herrscher das Wohl aller wünschen, ist naiv und hat kaum etwas über die Herrschenden erkannt.
Es ist das Hauptwerkzeug der Bewusstseinsmanipulation.

Big Pharma hat sich gerade das Patent auf CBD gegen Krebs eingekauft

schau genau hin...wem gehörts?


weitere Artikel zum Thema:


21.Januar 2019 Blutmondfinsternis



Grafik 8 A: Biblischer Blutmond Tetrade 2014-2015. Es gab vorher 3 totale Mondfinsternisse und danach werden es weitere 3 sein. Es gab auch 4 partielle Sonnenfinsternisse vorher und weitere 4 danach.



Ich nehme an keinen Massenmeditationen teil.

 Weiss jemand was genau hier geschieht?
Ist das der letzte Blutmond der Serie? 

Ich kenne weder Urheber, noch Kanal durch die meine Manifestationskraft geleitet werden.
Die Wirkung muss von mir nachvollziehbar aus der Seelenebene
sein und einen Effekt auf mich haben.
Ansonsten ist es ein sehr leichtes und alt bewährtes Mittel des Energieraubes, vor allem in der spirituellen Szene.

Hauptnahrung diverser Astralwesen.

Natron: Entsäuerungsbad selber herstellen

Quelle


Durch Stress, falsche Ernährung und äußere Einflüsse leiden viele Menschen an einer Übersäuerung des Körpers. Es werden Giftstoffe aus der Umwelt aufgenommen, die aus dem Körper schnellstmöglich wieder ausgeschieden werden sollten.
Mit dem regulären Stoffwechsel ist dies meist aber nicht möglich. An diesem Punkt kommt dann das Entwässerungsbad ins Spiel.
Wasser in den Beinen (eigentlich Lymphflüssigkeit, die versackt), unreine Haut, gestörte Verdauung und ähnliche Zeichen deuten darauf hin, dass der Körper nicht nur äußerlich entgiftet und entschlackt werden muss.
Ein Entsäuerungsbad, auch Basenbad genannt, kann hier sehr hilfreich sein. Basenbäder gibt es von mehr oder weniger bekannten Herstellern in der Apotheke und auch im Drogeriemarkt. Die Preisspanne ist jedoch – je nach Produkt – enorm.
Da theoretisch sogar täglich ein basisches Bad genommen werden kann, um zu entschlacken (u. a., weil die Haut nicht austrocknet und schrumpelt), sollte die Qualität stimmen (Natron und Soda: Unterschiede ein für allemal erklärt).
Entsäuerungsbad: Kauf und Wirkung
Im Wellnesstempel werden sie angeboten, aber auch in der Apotheke und sogar im Drogerie-Discounter um die Ecke: Entsäuerungsbäder. Sie wirken so, dass die Haut weich und geschmeidig wird. Die typischen „Runzel“ in der Badewanne treten mit einem basischen Bad nicht auf. Mit Erschrecken stellt der eine oder andere Anwender fest, wie viel „Dreck“ doch in der Haut steckt. Dieser wird mit einem Entsäuerungsbad ausgeschwemmt (Natron & Kernseife: Hornhaut entfernen und Schweißfüße beseitigen – 3 Schritte zu gesunden Füßen).
Die Wirkung kann der Nutzer sofort sehen und spüren. Übrigens lässt sich auch eine Gesichtsmaske oder Breiauflage zur Entsäuerung anwenden. Sie fördern nicht nur die Schlackeausscheidung, sondern zugleich den Abtransport überschüssiger, nicht benötigter Säuren.

Diese lagern sich im Unterhautgewebe ab und werden durch ein Entsäuerungsbad ausgeschwemmt. Eine Zerstörung des natürlichen „Säureschutzmantels“ der Haut muss niemand fürchten, denn die Menschen neigen eher dazu, zu viel als zu wenig Säure zu produzieren bzw. einzulagern (Natron in der Krebstherapie: “Kein 100.000-Dollar-Medikament, sondern Backpulver”).


Entsäuerungsbad selbst herstellen

Dem Badewasser können 200 g loses Natriumkarbonat (aus der Apotheke) beigemischt werden. Die Aufenthaltsdauer in der Wanne ist wichtig für den Erfolg der Entsäuerung.
Ideal sind ungefähr eine halbe Stunde bis 45 Minuten. In der Apotheke kosten ein Kilo Natriumbikarbonat ungefähr 8,50 Euro. Im Chemikalienhandel könnte es noch günstiger zu haben sein.
In manchen Entschlackungsbädern ist auch Soda drin, das man in einem Drogeriemarkt zum Preis von etwa 1,30 Euro pro Kilogramm kaufen kann. Ein Drittel davon kommt auf eine Badewanne, was die Haut angenehm geschmeidig werden lässt und entschlackt (Natron-Shampoo kann dein Haar schneller wachsen lassen als je zuvor).
Empfohlen werden für ein Entsäuerungsbad 3 bis 5 Esslöffel Natron, das als Speisesoda oder Hydrogenkarbonat angeboten wird. Der ph-Wert sollte zwischen 8,5 und 9,2 liegen, um überschüssige Säuren aus dem Körper zu ziehen.
Hier wird eine Einwirkzeit von mindestens einer Stunde empfohlen, dann erst beginnt die Entsäuerung. Der ph-Wert des Badewassers sollte durch die Ausscheidung der Säuren aus dem Körper sinken.
Ein Geheimtipp für bessere Wirksamkeit ist gutes Meersalz, das dem Badewasser zugefügt wird. Über die Haut holt sich der Körper dann alle benötigten Mineralstoffe, was sehr effektiv ist (Gesunde Haut: Natron gegen Pickel – so wendest Du es an).

Für ein gutes Entsäuerungsbad lassen sich auch die günstigen 1-kg-Meersalz-Packungen aus der Apotheke nutzen.
Doch es gibt etwas zu bedenken: Hände weg vom Meersalz bei schweren Nierenproblemen! (Natron als Hausmittel: Vielseitig und ökologisch)
Mit purem Natron hast du schon den wichtigsten Zweck eines Basenbads erreicht. Je nach Geschmack und Bedarf kannst du dem Basenbad aber auch noch weitere Inhaltstoffe hinzufügen: Kristall- oder Badesalz (aus dem Reformhaus oder online erhältlich) – besonders bei Hautproblemen wie Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen zu empfehlen. Ätherische Öle für angenehmen Duft und mehr Entspannung, z.B. Lavendelöl.
Kernseife und Natron zu Entsäuerung während des Duschens
Weiße Kernseife liegt vom ph-Wert her bei maximal 10. Sie eignet sich nicht nur für Entsäuerungsbäder, sondern auch für das tägliche Duschen. Dabei sollte aber der Seifenschaum auf dem Körper ziemlich flüssig gehalten werden, denn dadurch ist die Entsäuerung besser.
Auch Natron kann direkt ganz fein auf dem nassen Körper verrieben und einmassiert werden.
Nach dem Entsäuerungsbad oder der Dusche ist es wichtig, dass die nun gereinigten Poren nicht mit Cremes oder Make-up wieder geschlossen werden (Natron: Biowaschmittel und hautfreundliches Deo ohne Aluminium selbst herstellen (Video))
Tipps
Während des Basenbads empfiehlt es sich, etwas zu trinken, insbesondere bei ausgedehnten Bädern. Stelle dir deshalb reichlich Wasser bereit.
Nach Ablassen des Wasser hinterlässt das Basenbad in der Wanne einen Schleier. Den solltest du schnell abwischen oder abbrausen, bevor er eintrocknet. Bei Whirlpools solltest du die Düsen nicht einschalten, da es sonst zu Verstopfungen kommen kann.

Beachte: Bei Herzbeschwerden, Bluthochdruck oder Diabetes solltest du vor einem Basebad zuerst deinen Arzt konsultieren. Bei Krampfadern sollte die Wassertemperatur ein paar Grad unter Körpertemperatur liegen (Was ist Natron – warum und wie es so gut wirkt)

TagesThema

Täglich möchte ich das Thema des Tages hier mitteilen.
Fühle in Dich hinein und beobachte den Tag über ob dir der Hinweis hilft.


Entdecke Deine Kraft in dem regungsfreien Raum der Stille

Donnerstag, 17. Januar 2019

ZukunftsZirkel eröffnet





Das Zeitalter der ReHUmanisierung hat begonnen

Der Zukunftszirkel wird das vorerst umfassensde Resultat meiner 40 jährigen Erfahrung und Erkenntnis dieser Inkarnation.

Erkenntnisse, Wissen und Prinzipien der Realität ausserhalb von Geheimbünden, Vereinen, Religionen oder sonstiger Bedingungen zu erhalten war viele Jahrtausende kaum möglich.
Immer galt das satanische Prinzip des Seelenhandels, oder der pyramidal geordneten Abhängigkeit, die Erpresserindustrien sind heut so ausgeprägt wie noch nie.

Dies war nicht immer so auf dem Planeten und dies wird auch nicht immer so bleiben.
Wir sind mitten dabei diese Unart und den riesigen Scherbenhaufen, den die Geheimgesellschaften und die Kirchen angerichtet haben zu recyceln.

Wie ein Regenwurm, unermüdlich und gründlich fruchtbaren Boden zu bereiten.

So soll der Zukunftszirkel die Menschen, die intuitiv hierhergeführt werden eine Art Handbuch für das Leben sein.
Eine Betriebsanleitung für Deinen Menschen und den Aufenthalt in der Matrix.
den Weg heraus, um dann mit einem anderen Bewusstsein sich wieder hineinzubegeben.
Denn es ist ein Privileg auf Gaia inkarniert zu sein.


Themenauswahl die behandelt werden sind:
Sie sind als Erinnerungshilfe zu verstehen

Grundannahmengebiete
Wer bin ich
Woher komme ich
Was ist die Matrix
Geheime Geschichte
Geheime Mächte
Geheimes Wissen

Praktische Anleitungen
Spielregeln der Inkarnationen
Handbuch der Matrix
Spielregeln der Seele
Handbuch der Manifesation
Überblick der Außerirdischen Kräfte
Was auf uns zu kommt bis 2024
Singularität und dier Machtanspruch der KI bis 2054
Was bedeutet dies für mich als Schöpferwesen?

Bewusster Schöpfer
Vernetzuung und Austausch
Qualitätssynergien der Fähigkeiten
Projekte und Gestaltungen

Je nach Zeitqualität folgen noch weitere Themen und Übungen oder werden ergänzt.

Teilnehmer erhalten eine email mit ihrem Zugang.

Hier die Teilnahmebedingungen klick

Mittwoch, 16. Januar 2019

Pharma vs. Natur



Es isst ganz einfach. 

Das ganze Leben spricht mit Dir.
Schau einfach genau hin und entdecke die Entsprechungen.
Im Grossen wie im Kleinen
Im Innen wie im Aussen

AuA

Am 11. Januar ist etwas massives mit unserem Erdmagnetfeld geschehen!


Kosmische Strahlen als Auslöser für Sonnenblitze, Erdschwerteruptionen und Polverschiebungen


Geschrieben von Dr. Michael Salla am 16. Januar 2019. Veröffentlicht in Featured, Wissenschaft und Technologie

Am 11. Januar berichtete eine der führenden wissenschaftlichen Zeitschriften der Welt, Nature, über eine unerwartete Beschleunigung der Bewegung der Magnetpole der Erde, die eine sofortige Aktualisierung des Weltmagnetmodells für die globale Navigation von Schiffen auf See, Google Maps und Smartphones erforderlich machte. Wissenschaftler haben spekuliert, dass die unerwartete Beschleunigung auf "flüssiges Eisen, das im Kern des Planeten schwappt", zurückzuführen ist, und dass im Falle des magnetischen Nordpols der wahrscheinliche Täter ein "Hochgeschwindigkeitsstrahl aus flüssigem Eisen unter Kanada war, der den Pol nach Sibirien bewegt".

Wichtig ist, dass die Wissenschaftler weitgehend übereinstimmen, dass die Beschleunigung der Bewegung der Magnetpole auf etwas sehr ungewöhnliches im äußeren Kern der Erde hinweist, der mit einer Nickel-Eisen-Legierung gefüllt ist, die einen festen inneren Kern aus Eisen umgibt. In Teil 2 dieser Artikelserie, die Fragen untersucht, die von Ben Davidson in seiner Video-Serie Earth Catastrophe Cycle Cycle aufgeworfen wurden, diskutierte ich ein von einem Geologen, Chan Thomas, verfasstes CIA-Dokument, das erst 2013 freigegeben wurde. Thomas vermutete, dass sich der innere Kern der Erde wie ein Stern verhält, wenn es darum geht, alle paar tausend Jahre Plasma oder "neutrale Materie" in periodischen Bursts in den äußeren Kern zu emittieren, wodurch sowohl magnetische als auch geophysikalische Polverschiebungen ausgelöst werden.

In Teil 1 untersuchte ich Beweise für Ereignisse des Sonnenblitzes (auch bekannt als Micronova) in der Geschichte und die Aussichten für eine Wiederholung in naher Zukunft. Dies eröffnet die Möglichkeit einer Art Verbindung zwischen solaren Blitzereignissen und "neutralen Materie"-Eruptionen, die tief im Erdkern stattfinden. In diesem Artikel untersuche ich, ob hochenergetische kosmische Strahlung von außerhalb unseres Sonnensystems der Auslöser für Sonnenblitze und neutrale Materieausbrüche ist, die zu Polverschiebungen führen.

Es ist wichtig, zunächst darauf hinzuweisen, dass die beschleunigte Bewegung der Magnetpole zu einer Zeit stattfindet, in der das Magnetfeld der Erde schwächer wird und das solare Minimum (niedrige Sonnenfleckenaktivität) den Planeten anfälliger denn je für kosmische Strahlung gemacht hat.

Kosmische Strahlung sind die Atomkerne von Wasserstoff, Helium und größeren Molekülen, die von ihren Elektronen befreit wurden. Sie wurden aus galaktischen Ereignissen wie Supernova und Quasaren erzeugt und wandern fast mit Lichtgeschwindigkeit durch das Universum.

Während unsere Sonne auch kosmische Strahlen erzeugt, sind es die kosmischen Strahlen aus dem galaktischen Kern, die die meiste Energie tragen, wenn sie tief in unser Sonnensystem, in unsere Sonne und schließlich in das Innere der Erde eindringen.

Kosmische Strahlung beeinflusst sowohl die Erde als auch die Sonne mit zunehmender Wirkung, da der vom Sonnenwind erzeugte Energieschild durch das aktuelle Sonnenminimum auf seinem schwächsten Niveau ist. Einige wissenschaftliche Modelle sagen voraus, dass das solare Minimum bis Oktober 2020 andauern wird und sich sogar bis zu einem großen solaren Minimum von 2070 erstrecken kann, während dessen die Menschheit ein Mini-Eiszeitalter ähnlich dem Maunder Minimum erlebt, das von 1645 bis 1715 stattfand.

Wissenschaftler verfolgen seit Jahrzehnten die Aktivität der Sonne und der kosmischen Strahlung und bestätigen, dass die kosmische Strahlung während der Sonnenminima ihren Höhepunkt erreicht, wie das folgende Diagramm zeigt.

Obere Grafik zeigt Sonnenzyklen und untere zeigt die Aktivität der kosmischen Strahlung im gleichen Zeitraum.

Die Intensität der kosmischen Strahlung, die unser Sonnensystem und die Erde beeinflusst, hängt weitgehend von der Stärke des Sonnenwindes ab, der von unserer Sonne erzeugt wird, die als Schutzschild wirkt, wie die NASA erklärt:

Unsere erste Verteidigungslinie ist die Sonne: Das Magnetfeld der Sonne und der Sonnenwind bilden zusammen einen porösen "Schutzschild", der die kosmischen Strahlen abwehrt, die versuchen, in das Sonnensystem einzudringen. Die Abschirmwirkung der Sonne ist am stärksten bei Sonnenmaximum und am schwächsten bei Sonnenminimum.

NASA-Studien haben bestätigt, dass die kosmische Strahlung während eines solaren Minimums die Strahlenbelastung der Astronauten erhöht und damit die Zeit, die sie im Erdorbit verbringen können, verkürzt.

Es ist hervorzuheben, dass die kosmische Strahlung typischerweise entweder durch das Magnetfeld der Erde (Magnetfeld) abgelenkt oder durch das Feld in Richtung der Polarregionen angezogen wird, in denen die meisten der kosmischen Strahlungsdetektoren der Welt eingebaut sind.

Studien haben gezeigt, dass das Erdmagnetfeld, das sowohl als zweite Verteidigungslinie gegen kosmische Strahlung als auch als Schutzschild gegen den Sonnenwind dient, im Laufe des 20. Jahrhunderts stetig geschwächt wurde. Seit dem Jahr 2000 hat sich die Abschwächung jedoch dramatisch verstärkt, wie das folgende Bild zeigt, das Davidson in seiner Earth Catastrophe Cycle Serie liefert.

Quelle: Ben Davidson. Video: "Energie aus dem All | Der Wandel hat begonnen"

Die Schwächung des Magnetfeldes hat dazu geführt, dass einige Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen sind, dass dies ein Auftakt zu einem Magnetpolwechsel ist.

Im Jahr 2014 bestätigte Rune Florberghagen, der Missionsmanager des Swarm-Projekts der Europäischen Weltraumorganisation, dass das Erdmagnetfeld zehnmal schneller als normal schwächer wird und dass dies ein Zeichen für einen zukünftigen Magnetpolwechsel ist.  Florberghagen sagte, dass dies "viele hundert, wenn nicht gar ein paar tausend Jahre dauern würde......". Sie sind in der Vergangenheit oft passiert."

Andere Wissenschaftler, die sich mit paläomagnetischen Daten beschäftigen, haben die Zeit nach Florberghagens Einschätzung jedoch drastisch verkürzt. Eine Studie der Berkeley University sagte, dass der Polumschlag in weniger als einem Jahrhundert stattfinden könnte, jederzeit während unseres Lebens.

Die dramatische Schwächung des Magnetfeldes führt dazu, dass weniger kosmische Strahlen abgelenkt werden, von denen mehr in die Erde absorbiert wurden, insbesondere in den Polarregionen, wo die Magnetfeldlinien kosmische Strahlen in den Nord- und Süd-Magnetpol anziehen.

Dies wirft wichtige Fragen auf, was Wissenschaftler kürzlich über die unerwartete Beschleunigung der Bewegung der Magnetpole herausgefunden haben, und was wir über den zunehmenden Einfluss der kosmischen Strahlung während eines solaren Minimums wissen, das weit über den geplanten Beginn des Sonnenzyklus 25 im Jahr 2020 hinausgehen kann.

Erstens, dringen kosmische Strahlen in das Magnetfeld der Erde an den Polarregionen tief in das Erdinnere ein und treffen so in irgendeiner Weise auf den geschmolzenen äußeren Kern? Zweitens, wurden kürzlich kosmische Strahlen aus der Antarktis entdeckt, die in irgendeiner Weise mit den von Chad Thomas beschriebenen Eruptionen der "neutralen Materie" zusammenhängen? Wurden schließlich die mysteriösen seismischen globalen Wellen am 11. November 2018 in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit Ausbrüchen neutraler Materie aus dem Kern und/oder kosmischer Strahlung entdeckt?

Beeinflussen kosmische Strahlen das Innere der Erde?

Die weit verbreitete Annahme über kosmische Strahlung ist, dass diese von der Erdatmosphäre absorbiert wird, wenn sie auf Luftmoleküle trifft, die wiederum schnell beschleunigt werden und andere Moleküle in Kaskadenwirkung treffen, wie das folgende Diagramm veranschaulicht.


Mehrere Studien haben beispielsweise gezeigt, dass die kosmische Strahlung die Wolkenbildung beeinflusst, was zu einer größeren Wolkendecke bei Sonnenminima führt. 

Während die Energie der kosmischen Strahlung von anderen Teilchen absorbiert wird, wenn sie in der Erdatmosphäre kollidieren, nehmen diese "Kaskadenteilchen" den Impuls und die Energie der kosmischen Strahlung auf und erreichen die Erdoberfläche, und dringen zusammen mit den überlebenden kosmischen Strahlen in die Erdkruste ein, indem sie den Kaskadeneffekt tief in den Erdmantel hineinreichen und schließlich den Kern erreichen.

Subatomare Partikel, die als Nebenprodukt der Kollision von kosmischen Strahlen und Luftmolekülen wie Myonen und Neutrinos entstehen, dringen aufgrund ihres kleineren Querschnitts leichter in den Erdmantel und Kern ein.

Die Wirkung der kosmischen Strahlung durch ihre kaskadierende Wirkung kann als Schrotflintenexplosion visualisiert werden, die die Energie der primären kosmischen Strahlung durch "Kaskadenpartikel" und deren subatomare Nebenprodukte tief in das Erdinnere trägt.

Das Eindringen kosmischer Strahlung in die Erdoberfläche hat seismische Aktivität und Vulkanausbrüche ausgelöst, wie ein Team von vier japanischen Wissenschaftlern bestätigt. In einer Studie über 11 Vulkanausbrüche mit dem Titel "Explosive Vulkanausbrüche, die durch kosmische Strahlung ausgelöst werden" im Juni 2011 stellten die Wissenschaftler fest, dass die kosmische Strahlung ein Faktor für die Auslösung von neun der Ausbrüche war:

Es ist bekannt, dass der kosmische Strahlungsfluss negativ mit der solaren magnetischen Aktivität korreliert ist, da das starke Magnetfeld im Sonnenwind geladene Partikel wie galaktische kosmische Strahlung, die von außerhalb des Sonnensystems stammen, abstößt. Der starke negative Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt kieselsäurereicher Eruptionen und der Sonnenaktivität lässt sich durch Schwankungen des kosmischen Strahlungsflusses erklären, die sich aus der Solarmodulation ergeben.

Die japanische Studie bestätigt, dass die kosmischen Strahlen durch ihre Kaskadenwirkung einen Einfluss im Inneren der Erde haben. Die kritische Frage ist: "Wie tief dringen kosmische Strahlen in das Erdinnere ein?"

Studien zeigen, dass die durch kosmische Strahlung übertragene Energie tief in das Erdinnere transportiert werden kann:

Während des solaren Minimums kann hochenergetische kosmische Strahlung bis zu einer sehr tiefen Entfernung unter die Erdoberfläche eindringen, in einigen Fällen bis zu einigen hundert Kilometern. Dies ist der Grund, warum die meisten, wenn nicht sogar alle Erdbeben im solaren Minimum tiefe Erdbeben sind.

Dies führt mich zurück zu Chan Thomas und seiner Behauptung, dass der Erdkern alle paar tausend Jahre periodisch "neutrale Materie" freisetzt und dass die Sonne in einem ähnlich jahrtausendelangen Zyklus einen Sonnenblitz erlebt. Kosmische Strahlung hat die Fähigkeit, nicht nur mit der Sonne auf eine Weise zu interagieren, die letztendlich eine Mikronova auslöst, sondern auch mit dem Erdkern auf eine Weise, die die Emission von "neutraler Materie" auslöst, wie Thomas' Buch behauptet.

Wenn der Erdkern durch kosmische Strahlung angeregt wird, neutrale Materie analog zu einer koronalen Massenabwurf durch die Sonne abzugeben, gibt es dann einen Beweis dafür? Das überzeugendste Zeichen wäre, wenn man beobachten würde, dass der Erdkern, wie die Sonne, kosmische Strahlung aussendet. Tatsächlich ist dies der Fall, wenn Detektoren für kosmische Strahlung kosmische Strahlen entdecken, die aus der Erde kommen, anstatt in sie einzudringen.

Kosmische Strahlung, die beobachtet wurde, um aus der Antarktis zu kommen, wurde erstmals im Januar 2007 entdeckt, als das Antarctic Impulsive Transient Antenna (ANITA) Ballonexperiment begann, wie die Wissenschaftsautorin Emma Fiala erklärte:

Mit Hilfe von Sensoren begann ANITA, hochenergetische Neutrinos zu erkennen, die mit dem Eisschild unten interagieren....Während der Zeit von ANITA in der Antarktis entdeckte ANITA noch nie zuvor gesehene "aufwärts gerichtete kosmisch-strahlartige Ereignisse". Die erfassten Strahlen hatten horizontale Polarisationsebenen, was darauf hindeuten könnte, dass sie nicht aus dem Weltraum stammen.

Kosmische Strahlen, die aus den antarktischen Eisschilden kamen, wurden von ANITA im Dezember 2016 erneut beobachtet und lösten intensive wissenschaftliche Spekulationen darüber aus, ob eine neue Art von Teilchen entdeckt worden war. Dies führte dazu, dass ein Team von Wissenschaftlern der Penn State University die ANITA-Daten studierte und am 25. September 2018 ihren Bericht über die anomalen Ereignisse 2007 und 2016 veröffentlichte, der im wissenschaftlichen Archiv arxiv.org veröffentlicht wurde:

Die ANITA-Kooperation hat über die Beobachtung von zwei anomalen Ereignissen berichtet, die εcr≈0.6 EeV kosmische Strahlenduschen aus der Erde mit Austrittswinkeln von 27∘ bzw. 35∘ zu sein scheinen....... Wir untersuchen hier, ob "beyond the Standard Model" (BSM) Partikel benötigt werden, um die ANITA-Ereignisse zu erklären, wenn sie richtig interpretiert werden, und schließen, dass sie es sind. Auf der Suche nach Bestätigung oder Widerlegung des physikalischen Phänomens der kosmischen Strahlung nach der Erde in Daten aus anderen Einrichtungen finden wir Unterstützung für die Realität der ANITA-Ereignisse und drei analoge Kandidatenereignisse, darunter die Neutrinos des Extrem High Energy Northern Track des IceCube Neutrino Observatory.

Es sei darauf hingewiesen, dass sowohl im Januar 2007 als auch im Dezember 2016 die Sonnenfleckenzahlen jeweils bei oder in der Nähe lagen.

Dies steht im Einklang mit der früheren Beobachtung, dass kosmische Strahlen tief in die Erde eindrangen und die Auswürfe der neutralen Materie in den äußeren Kern auslösten, was wiederum das stimulierte, was als "kosmische Erdstrahlen" bezeichnet werden könnte, die von ANITA erkannt wurden.

Dies führt mich zu der mysteriösen seismischen globalen Welle, die am 11. November 2018, 15 Meilen vor der Küste von Mayotte, einer französischen Insel zwischen Madagaskar und Afrika, entdeckt wurde. An diesem Tag wurde eine seismische Welle entdeckt, die etwa 20 Minuten lang die Welt bereiste. Während seismische Wellen routinemäßig auf Erdbeben folgen, gab es kein Erdbeben, das von Seismographen entdeckt wurde, wie in einem von National Geographic veröffentlichten Artikel erklärt.

Basierend auf der zuvor zitierten Studie von japanischen Wissenschaftlern aus dem Jahr 2011 ergibt sich eine Erklärung, dass die globale seismische Welle durch kosmische Wellen verursacht wurde, die in das Erdinnere eindringen. Eine weitere, beunruhigendere Erklärung ist, dass die mysteriösen globalen seismischen Wellen das Ergebnis einzigartiger "kosmischer Erdstrahlen" waren, die von einer neutralen Materieausstoßung analog zu einer koronalen Massenausstoßung ausgingen, die zuerst von Thomas beschrieben wurde.

Fazit

Die beschleunigte Bewegung der Magnetpole ist ein Zeichen dafür, dass sich derzeit etwas Bedeutendes tief im Inneren der Erde, an ihrem geschmolzenen äußeren Kern, abspielt. Die herkömmliche Erklärung, dass diese Polverschiebung lediglich auf die Bewegung von Magma im äußeren Kernabschnitt unter Nordamerika zurückzuführen ist, spielt keine Rolle für die wichtige Rolle der kosmischen Wellen beim Eindringen in die Erde und bei der Beeinflussung der Kernaktivität.

Die Tatsache, dass kosmische Strahlung aufgrund eines geschwächten Magnetfeldes und des solaren Minimums in die Erde strömt, was zu einer Auswurf von neutraler Materie aus dem Erdkern in den Mantel und die Oberfläche führen kann, muss ernsthaft berücksichtigt werden. Darüber hinaus deutet die Tatsache, dass die CIA Thomas' Buch einige Zeit nach seiner Veröffentlichung 1963 klassifiziert und erst 2013 freigegeben hat, darauf hin, dass seine Konzepte und die Theorie der Dynamik der inneren Erde und der damit verbundenen Polverschiebungen unterdrückt werden mussten, da sie wichtige Wahrheiten enthielten, die die Gesellschaft destabilisieren könnten.

Zu diesem Zeitpunkt in unserer kollektiven Geschichte, da die kosmische Strahlung unseren Planeten auf immer höheren Ebenen beeinflusst, müssen wir besser verstehen, wie die kosmische Strahlung sowohl unseren Planeten als auch die Sonne während ihrer Periode mit minimaler Sonnenaktivität beeinflusst. Wir müssen besonders darauf achten, dass unser Sonnensystem in eine Region der Galaxie mit erhöhter kosmischer Strahlungsenergie eingedrungen ist und wie dies die in unserer fernen Vergangenheit aufgetretenen Sonnenblitze (Micronovas) und geophysikalischen Polverschiebungen auslösen könnte.               

FFFT - Freundeskreisbrief 1-19 erhältlich !



Freundeskreis
Freigeist-Forum-Tübingen
2019

Die Zeichen und Rückmeldungen haben mich bewogen das Format des Freundeskreises 2019 fortzuführen.

Es gibt den Brief, dazu Dokumente und ebooks, Grafiken und Bilder

Die Bedingungen zur Teilnahme und monetäre Teilung bitte hier entnehmen: klick 

Inhalt:

aktuelle Situation
Kriegsführung 2019
China und die Weltraumdominanz (Mond)
das grosse Erwachen (Grafik) 
Yoga Geheimnisse zum langen 
gesunden Leben (ebook) 
Superlogen (ebook)  
Das Buch des Anubis (Gebete für die Verstorbenen ebook)
  Teilnehmer erhalten eine email 
Teilnehmer des Zukunftskreises sind automatisch im Freundeskreis und werden in den kommenden Tagen ihren extra Zugang erhalten. 


Dienstag, 15. Januar 2019

Benjamin Fulford: Richter am Obersten Gerichtshof, Weltbankpräsident und ein weiterer Rothschild fallen mit der fortschreitenden Revolution - 14.01.2019


Richter am Obersten Gerichtshof, Weltbankpräsident und ein weiterer Rothschild fallen mit der fortschreitenden Revolution




[ übersetzt von max ]

Nachdem jetzt die satanisch-khazarischen Kabalemitglieder der obersten Ebene gefallen sind, werden die Beamten des zweiten Ranges wie die Richterin des Obersten Gerichtshofs, Ruth Bader Ginsburg, der Weltbankchef Jim Yong Kim und Serena Rothschild (Witwe von Jacob Rothschild) während des Krieges zur Befreiung der Menschheit entfernt.

Ginsburg „wird vermisst und könnte tot sein oder immer noch im Krankenhaus von New York, und sie verpasste zwei Wochen mündlicher Anhörungen am Obersten Gerichtshof, oder den ganzen Monat Januar, ohne Lebenszeichen, und bereitet so die Bühne für US-Präsident Donald Trump, einen weiteren Obersten Richter zu benennen“, sagen Pentagon-Quellen.


[Auch dazu in englisch: https://www.cnbc.com/2019/01/11/supreme-court-justice-ruth-bader-ginsburg-will-miss-arguments-for-second-week-but-no-further-treatments-planned.html ]

[Auch dazu hier auf dem Blog von Pravda.TVInsider QAnon – Sensation! Geht die liberale Richterin Ginsburg und was sind die Folgen für Trump? ]
Jim Yong Kim, ein von Clinton ernannter Kandidat, wurde wegen Korruption gezwungen, als Präsident der Weltbank zurückzutreten. CIA-Quellen zufolge konzentrieren sich die Ermittler insbesondere auf die Beteiligung von Haiti und Kim an der Korruption Clintons im Zusammenhang mit dem künstlich verursachten Erdbeben in Haiti 2010.

Serena Rothschild war die Witwe (oder Frau) des zionistischen Ältesten Baron Jacob Rothschild und Mutter von Nathaniel Rothschild. Wir wissen nur, dass sie „nach einer kurzen Krankheit“ gestorben ist. Wir haben berichtet, dass Jacob Rothschild bereits tot ist, aber es scheint, dass Versuche unternommen werden, den Anschein erwecken zu wollen, als sei er noch am Leben, um seinen fortschrittlichen Sohn Nathaniel an der Übernahme des britischen Zweigs dieser immer noch mächtigen Familie zu hindern.
[ Siehe auch hier: http://mietspiegelnews.com/brechen/Rennpferd-Besitzer-Lady-Rothschild-stirbt-h5214.html ]

Auf jeden Fall werden in den kommenden Tagen und Wochen, nachdem die US-Militärgerichte in vollem Gange sind, viele prominente Machthaber und Finanziers entfernt werden, sagen Quellen aus dem Pentagon.

Unter denen, die bald fallen werden, sind IWF-Chefin Christine Lagarde und die leitenden KKR-Finanziers Henry Kravis und George Roberts, sagen die Quellen. Darüber hinaus werden der japanische Premierminister Shinzo Abe, der französische Präsident Emmanuel Macron, die britische Premierministerin Theresa May und der israelische Massenmörder Benjamin Netanyahu gehen, sagen Quellen aus dem Pentagon.

KKR und ihr Angestellter General David „betrüge uns“ Petraeus werden in den weitergehenden US-Militärtribunalen angeklagt wegen ihrer Rolle beim Erschaffen und Bewaffnen von Daesh (wir wollen die Göttin nicht beleidigen, indem wir sie ISIS nennen), sagen die Quellen. Die KKR-Öffentlichkeitsabteilung hat auf eine Anfrage zu dem Thema bis zur Veröffentlichung dieses Newsletters nicht geantwortet.

Französische Militärquellen ihrerseits sagen, Emmanuel Macron wird bald von einer Militärregierung entfernt werden, die die Kabalemitglieder verhaften wird, die die französische Demokratie in den letzten 11 Jahren gestohlen haben. Danach werden sie echte Demokratie für die Republik wiederherstellen. Vive la France!

Die Verhaftung von Shinzo Abe wird länger dauern, aber die Vorarbeit hat begonnen, da die französische Polizei Tsunekazu Takeda, den Präsidenten des Olympischen Komitees Japans, wegen Bestechung angeklagt hat.


https://www.france24.com/en/20190111-japan-olympic-committee-chief-takeda-indicted-france-corruption-tokyo-2020

Während dies als französische Vergeltung für die Festnahme und Misshandlung des ehemaligen Nissan-Präsidenten Carlos Ghosn gesehen werden kann, steckt hinter dieser Geschichte noch mehr.

Nach Angaben der japanischen Rechten Quellen, ist Takeda ein Mitglied der japanischen Kaiserfamilie und war daran beteiligt, dass Japan die Olympischen Spiele 2020 als Belohnung für die Teilnahme an den Tsunami und nukleare Massenmordanschläge vom 11. März 2011 in Fukushima erhalten hat. Abe, sein Kabinett und der Iwasaki Mitsubishi Clan werden alle wegen ihrer Komplizenschaft an diesem Massenmord niedergemacht, sagen die Quellen.

Nach Angaben vom MI6 wird Theresa May wegen ihrer Rolle beim Versuch, den Brexit zu sabotieren und die Kontrolle über die britischen Geheimdienste den Gangsterfamilien zu übergeben, die die EU kontrollieren, entlassen. Der folgende Brief wurde vom ehemaligen Chef des britischen Geheimdienstes an die Abgeordneten geschickt, um sie vor dem Verrat von Mai zu warnen.


Darüber hinaus hat die US-Regierung öffentlich gemacht, dass sie die EU nicht länger als legitime Regierung anerkennt, indem sie ihren diplomatischen Status herabstuft.

https://www.dw.com/de/trump-administration-downgrades-eu-mission-to-us/a-46990608

IWF-Chefin Christine Lagarde ist auch Ziel der US wegen ihrem anhaltenden Druck, ein Kryptowährungs-artiges IWF-Sonderziehungsrecht [Special Drawing Right] (SDR) als Alternative zum US-Dollar zu positionieren, sagen CIA-Quellen. Stattdessen sagt ein Botschafter der Dragon-Familie, der IWF wird liquidiert. Lagarde hat bereits die Chinesen um eine Chance angefleht, den IWF nach Asien zu verlegen, und wurde abgewiesen, stellte die Quelle fest.
https://www.reuters.com/article/us-imf-china-lagarde-idUSKBN1A922L

Der IWF hat eine traurige Bilanz, weil er die armen Länder gezwungen hat, ihre eigene Bevölkerung zu verarmen, um Ressourcen an Unternehmen zu übergeben, die von der khazarischen Mafia kontrolliert werden. Auf jeden Fall scheint es so, dass, wenn sich die Schleppnetze schließen, die Bankiers wieder aus ihren Gebäuden fallen.


https://www.dailymail.co.uk/news/article-6568369/Man-injured-falling-height-inside-CanaryWharf-shopping-centre.html

Der britische Geheimdienst sagt, die Bankiers seien getötet worden, um Beweise zu vertuschen, die zu älteren Menschen führten, und um Versicherungsgelder zu erhalten. Der forensische Wirtschaftsprüfer Kenneth Boyd hat untersucht, wie Menschen wie Trumps Handelsminister Wilbur Ross, Finanzminister Steven Mnuchin, Prinz Charles, der ehemalige britische Finanzminister James Sassoon sowie verschiedene Großunternehmen Offshore-Steueroasen nutzen, um Steuern zu vermeiden, den der Rest von uns gezwungen ist, zu zahlen.

https://www.ais-cpa.com/tax-avoidance-by-the-numbers-the-paradise-papers/

Das Netz zieht sich auch um den Schurkenstaat Israel und ihren satan-verehrenden und strafrechtlich verurteilten Premierminister Benjamin Netanyahu zu, sagen die Pentagon-Quellen. An dieser Front wird der große Kahuna, der 11. September, angegriffen. Trumps Rede am 8. Januar war genau 9 Minuten und 11 Sekunden lang.

Dies ist das Vorspiel, in dem Trump einen nationalen Notstand erklärt und alle 9/11-Dateien freigibt, sagen die Quellen. Ein "von Israel entworfener Anti-BDS-Gesetzentwurf, der 38 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellen und politische Rede bestrafen soll, wurde im Senat zweimal abgelehnt (56-44, 53-43, und es braucht 60 Stimmen), da Schritte unternommen werden, um den Kongress von israelische Doppelbürgern und Verrätern zu bereinigen “, sagen Quellen des Pentagon. (BDS = Boykott, Devestition und Sanktionen.)

Außerdem intensiviert sich der Boykott von Israel, „da die HSBC-Bank sich vom israelischen Waffenhändler Elbit Systems trennt, Airbnb West-Bank-Einträge verbannt und Brasilien eventuell seine Botschaft nicht nach Jerusalem verlegt“, sagen die Quellen.

Der neokonservative Sklaven-Junge von Netanyahu John Bolton "hat seine Flügel vom türkischen Präsidenten Recep Erdoğan und dem US-amerikanischen General Joseph Dunford "gestutzt bekommen", als er letzte Woche versuchte, den Abzug der US-Militärs aus Syrien zu stoppen.

Unterdessen führen der ehemalige US-Generalstaatsanwalt Jeff Sessions, General James Mattis und General John Kelly Militärtribunale mit nachrichtendienstlicher Unterstützung durch den ehemaligen NSA-Direktor Admiral Mike Rogers und den ehemaligen Chef des Militärnachrichtendienstes Mike Flynn durch, die sich derzeit mit den oben genannten KKR und Petraeus befassen, sagen die Quellen.
Nachdem die US-Regierung nun die vierte Woche in Folge geschlossen wurde und kein Ende in Sicht ist, kann die ganze Welt erkennen, dass die Tage der US-Corporation gezählt sind.

Dmitry Rogozin, der Chef der russischen Roscosmos State Space Corporation, stornierte seinen geplanten Besuch der NASA im Februar ("keine Weltraumbehörde"), da der "zweite amerikanische Bürgerkrieg" im Gange ist. Auch die Tatsache, dass das Geld der NASA durch die Schließung abgeschnitten wurde, war zweifellos ein Grund für den abgesagten Besuch.


http://tass.com/science/1039354

Der Shutdown bedeutet, dass, wenn sich immer mehr unbezahlte Gefängniswärter und Fluglotsen krank melden und die Nahrungsmittelhilfen für die 44 Millionen Amerikaner, die sich auf sie verlassen, auslaufen, das Chaos in die USA kommt.

Für die wenigen verbleibenden Kool-Aid-Trinker da draußen, die immer noch glauben, dass es beim Shutdown der US-Regierung um die Finanzierung einer bereits finanzierten Mauer geht, möchten wir daran erinnern, dass die US ein aufsummiertes Handelsdefizit von über 11 Billionen Dollar, ein Staatsdefizit von über 22 Billionen Dollar und ungedeckte Verbindlichkeiten von über 210 Billionen Dollar haben, gegenüber einem BIP von 19 Billionen Dollar. Wenn Sie also 19.000 Dollar im Jahr verdienen und Schulden von 243.000 Dollar haben – würden Sie den Bankrott erklären oder für den Rest ihres Lebens ein verarmter Schuldsklave bleiben?

Wenn Sie also 19.000 Dollar pro Jahr verdienen und Schulden in Höhe von 243.000 Dollar haben, möchten sie den Bankrott erklären, oder für den Rest Ihres Lebens ein verarmter Schuldenknecht bleiben?

Die White Dragon Society (WDS) und ihre Verbündeten bieten eine Alternative zu der nie endenden Schuldensklaverei. Unser Vorschlag ist die sofortige Beseitigung aller öffentlichen und privaten Schulden. Wir würden dann das von den betrügerischen Zentralbanken in Privatbesitz gestohlene Vermögen umverteilen.

Wir schätzen, dass dies eine einmalige Zahlung in Höhe von 400.000 USD für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in den USA bedeuten würde. Darüber hinaus könnte das amerikanische Volk, sobald es von der Schuldsklaverei befreit ist, seine Farmen, Rohstoffe, Menschen, Fabriken, technisches Wissen und überlegenen technologischen Fähigkeiten nutzen, um eine Zeit beispiellosen Wohlstands zu schaffen.

Wenn der Westen seine Zentralbanken verstaatlicht und das kriminelle Element aus dem Bankensystem entfernt hat, könnte der Rest der Welt eine Multi-Billionen-Dollar-Kampagne durchführen, um die Armut zu beenden und die Zerstörung der Umwelt zu stoppen. Dies könnte ohne Schulden oder Steuern geschehen, wenn eine ordnungsgemäße meritokratische Regierungsstruktur geschaffen würde.

Das chinesische Projekt "One Belt One Road", 60 mal größer als der Marshall-Plan, ist ein Beispiel für die Art von Projekt, das auch der Westen starten muss. Wenn sich die Oldguard-Elite am 22. Februar auf ihrem Davoser Liebesfest trifft, lassen Sie uns sehen, ob sie etwas anbieten, das auch nur annähernd dem WDS-Plan entspricht, jährlich Billionen von Dollar auszugeben, um den Planeten zu retten.

Die Menschheit muss frei sein, um eine ideale Zukunft für unseren Planeten zu schaffen.

[Eine weitere Übersetzung vom lieben Thomas gibt es hier...]