Donnerstag, 19. April 2018

Die grosse Lust am Krieg ist das Geld

Übernommen von:http://new.euro-med.dk

Theresa May machte satte Gewinne für die Firma ihres Gatten durch symbolische, ungerechtfertigte “nette , neue , schlaue” Kreuzermissil-Angriffe auf Syrien


Global Res. 17 Apr. 2018:: Die Premierministerin hat die Entscheidung getroffen, Syrien zu bombardieren – ohne das Parlament zu konsultieren – in dem Wissen, dass die Investmentfirma ihres Mannes durch das daraus resultierende Blutbad (?) satte finanzielle Gewinne machen würde.Abgesehen von der Leichtigkeit, mit der er Insiderinformationen von seiner Frau über mögliche Entscheidungen, die für seine Firma enorme Gewinne erzielen könnten,  gibt es einen viel dunkleren Interessenkonflikt, der bisher nicht diskutiert wurde.
Philip May ist hochrangiger Direktor der Capital Group, einer Investmentgesellschaft, die Anteile an Unternehmen aller Art weltweit kauft – darunter Tausende von Aktien an Lockheed Martin, dem größten Waffenunternehmen der Welt.
Laut Investopedia hielt Philip Mays Capital Group im März 2018 rund 7,09% an Lockheed Martin – ein Anteil, der zu diesem Zeitpunkt mehr als 7 Mrd. £ wert sein sollte – während andere Quellen sagen, Capital Holdings Beteiligung von Lockheed Martin könnte tatsächlich näher bei 10% sein.
Am 14. April 2018 sanktionierte Premierministerin Theresa May die britische Militäraktion gegen Syrien als Reaktion auf einen Chemiewaffenangriff auf die Stadt Douma – Luftangriffe, bei denen eine neue Art von Kreuzermissil, das JASSM,vorgeführt wurde, das ausschliesslich von der Lockheed Martin Corporation hergestellt wird.
Das Debüt dieser neuen – und unglaublich teuren – Waffe war genau das, worauf sich US-Präsident Donald Trump bezog, als er twitterte, dass die Waffen, die auf Syrien abgefeuert werden, “nett, neu und, schlau!” sein würden.
Jedes einzelne JASSM, das bei den jüngsten Bombardierungen Syriens eingesetzt wurde, kostet mehr als 1.000.000 US-Dollar, und als Folge ihrer weit verbreiteten Verwendung während der jüngsten Bombardierung Syriens durch westliche Truppen zog der Aktienkurs von Lockheed Martin sprunghaft (?) an.
Folglich, nachdem die Luftangriffe auf Syrien den Aktienpreis von Lockheed Martin massiv erhöht hatten, als die Märkte am Montag wieder geöffnet wurden, verdiente die Firma von Philip May später ein Vermögen aus ihrer Investition in den Verteidigungsgiganten.
Philip May ist  Verbindungs-Manager – kein direkter FondsmanagerUnd so spielt diese “graue Eminenz” als Theresa Mays Hauptberater eine sehr wichtige Rolle: Die Financial Times 28 March 2017: “Er (Herr May) kann dringend benötigte Informationen für die berühmt-berüchtigte Ministerpräsidentin sammeln, deren enge Kreis vertrauenswürdiger Berater aus nur drei Personen besteht: ihrem Ehemann und den gemeinsamen Stabschefs von Downing Street, Fiona Hill sowie Nick Timothy.Innerhalb dieser kleinen Gruppe soll die Rolle von Herrn May laut einer hochrangigen Persönlichkeit in Wirtschaft und Politik “super unterstützend und sehr lächelnd”sein.
Ein weiterer Profiteur ist Rothschild, der 2,8% der Aktien von Lockheed Martin hält.Iain Anderson, Vorsitzender der City of London-Kommunikationsfirma Cicero, sagte: “Es ist absolut wichtig, die Tür offen zu halten und weiter mit ihnen zu reden.”
In der Tat ist die Residenz der Rothschild-Dynastie für ihre Weltherrschaft die City of London.
Mr. May ist also die Verbindung seiner Frau und Premierministerin mit Rothschilds City of London.
Der Text auf dem Banner des Wappens der City of London  rechts bedeutet: “Herr, führe uns”. Mit den Teufelssymbolen auf beiden Seiten und den 4 ähnlichen Drachen an jeder Ecke der “Squaremile” ist es leicht zu sehen, dass Luzifer, der Gott der Freimaurer und hier und hier  sowie der Pharisäer (Johannes 8:44) als “Herr” gemeint ist.
Indem die Frankisten-Satanisten, die Rothschilds, die Bank of England in der Squaremile regieren, sind sie die wahren Herrscher von “The Crown” – alles, was einmal das britische Enpire war – und darüber hinaus, da sie ihre Zentralbanken haben, um die Geldversorgung von Ländern weltweit zu regulieren.
 Politicoscope 17 Apr. 2018:  Die Capital Group ist auch der zweitgrößte Aktionär von Lockheed Martin – einem US-amerikanischen Waffenunternehmen, das Waffensysteme, Flugzeuge und logistische Unterstützung anbietetSeine Aktien sind seit den Raketenangriffen letzte Woche ebenfalls in die Höhe geschossen.
Die Tatsache ist bei Twitter nicht unbemerkt geblieben. Sie sind sich einig, dass BAE Systems sehr gut mit den Luftangriffen der Vereinigten Staaten, Frankreichs und Frankreichs auf Syrien, die von Theresa May sanktioniert wurden, klargekommen ist.
Es wurde berichtet, dass der Beitrag des Vereinigten Königreichs zu den Militärschlägen darin bestand, acht “Storm-Shadow” -Raketen in einer angeblichen Chemiewaffeneinrichtung abzufeuern, von denen jede £ 790.000 ($ 1,13 Millionen) kostete – insgesamt £ 6,32 Millionen$ 9 Millionen). Die Raketen wurden von BAE Systems hergestellt.
Fast unnötig zu sagen dass Hr. May´s Capital Group der grösste Aktionär der BAE Systems ist – und dass die BAE-Aktien nach dem Angriff  anzogen(?)   (Russia Today 17 April 2018)
Die Capital Group von Philip May war mit dem Skandal von Paradise Papers (Steuerhinterziehung) im Jahr 2017 verbunden. Das Nachrichten- und Zeitungsmagazin Private Eye deutete damals an, dass  Philip Mays Firma die Offshore-Anwaltskanzlei Appleby dazu nutzte, Investitionen in Steuerparadiese zu tätigen.

Mittwoch, 18. April 2018

Kraftplatzwanderung auf der schwäbischen Alb

-mit Hannes Szudarek-
24.04.18 - 13:00 Uhr


Wir wanderm von Burladingen ca 730 m hoch gelegen zum Titusenköpfle auf ca 890 m. Dabei kommen wir an einer kleineren Höhle, Kraftplätzen und Ausichtspunkten vorbei. Kurze Meditationen dazwischen helfen uns die
Energien zu erspüren.

Kosten:  Eine Spende nach eingenem Ermessen (Richtwert 10€, je nach Geldbeutel) ist ein wohlgesehener Dank!
Die Dauer beträgt ca. 2 1/2 Stunden.
Beginn: 13:00 Uhr
Anmeldung bis 3 Tage vorher.
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Getränke

Anmeldung, Fragen und weitere Informationen unter: 07475-451241 oder per Mail: jo1sz@yahoo.de


Dienstag, 17. April 2018

Benjamin Fulford: Eine Revolution könnte in Frankreich starten, während die verrückten Zionisten versuchen, noch einmal den WW3 zu beginnen - 16. April 2018

WER IST BENJAMIN FULFORD UND WER IST DIE WHITE DRAGON SOCIETY? HIER DIE ERKLÄRUNG: KLICK
WER SIND DIE KHASAREN? KLICK
WER SIND DIE ZIONISTEN UND ANTISEMITEN? KLICK
WER SIND DIE JESUITEN? KLICK
WER SIND DIE FASCHISTEN? KLICK
WER IST DER VATIKAN? KLICK
WER IST DIE EU ? KLICK

WER SIND DIE ARIER? KLICK
WER SIND DIE WHITE HATS? KLICK


IN BLAUER SCHRIFT KOMMENTARE DES FFTS


DIE MASSENMEDIEN WERDEN VON EINER GEWISSEN GRUPPIERUNG DOMINIERT. DIE GEHIRNWÄSCHE GREIFT UND DIE MENSCHELEIN DENKEN WAS AUS DEM FERNSEHER KOMMT ENTSPRICHT DEN TATSACHEN.
FULFORD IST PRESSESPRECHER EINER ANDEREN GRUPPIERUNG, DIE IN ERSTER LINIE DIE KHASARISCHE UND ROTHSCHILDISCHE UNTERWANDERUNG UND DOMINANZ IN ASIEN ZURÜCKDRÄNGEN WILLEN. DAHER IST ES SICHER NICHT VERKEHRT, UM SICH EIN OBJEKTIVES BILD MACHEN ZU KÖNNEN EINE ANDERE PROPAGANDAFRONT AUCH ZU HÖREN.

DIES SOLLTE AUSGEWOGENER JOURNALISMUS EIGENTLICH ALS SELBSTVERSTÄNDLICH ANSEHEN.
NOCHMALS: DAS FFT VERTRITT WEDER DIE EINE NOCH DIE ANDERE RICHTUNG.

MENSCHENVERACHTENDE UND -ERNIEDRIGENDE, ZU HASS UND GEWALT AUFRUFENDE AUSSAGEN WERDEN NICHT ZUM ERWÜNSCHTEN ZIEL FÜHREN, SIND UNNÖTIG UND UNWÜRDIG

Benjamin Fulford: Eine Revolution könnte in Frankreich starten, während die verrückten Zionisten versuchen, noch einmal den WW3 zu beginnen - 16. April 2018




Eine Revolution könnte in Frankreich starten, während die verrückten Zionisten versuchen, noch einmal den WW3 zu beginnen 

By Benjamin Fulford  / Übersetzung: Thomas

Die wahnsinnigen religiös-fanatischen Zionisten, die seit Jahren versuchen, Armageddon zu starten, haben mit ihrem jüngsten Versuch versagt, dieses Mal in Syrien. Sie sehen sich jetzt dem Rückprall gegenüber, womöglich mit einer Revolution in Frankreich beginnend.

Bevor wir ins Detail gehen, lassen Sie uns daran erinnern, womit wir es hier zu tun haben. Es ist schwierig für vernünftige, realitätsbezogene Menschen, zu verstehen, dass das westliche politische und finanzielle Establishment von religiösen Fanatikern gekapert wurde, die versuchen, ihre Interpretation der biblischen Prophezeiungen durchzuführen, mit der Ermordung von 90% der Menschheit und der Versklavung der Überlebenden. Nichtsdestotrotz zeigen überwältigende Belege, dass es genau das ist, was vor sich geht.

Wir werden hier nicht erneut all die Belege anführen; wir werden nur ansehen, womit der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, beschäftigt war. Die Kushner-Familie kaufte ein Gebäude in der Fifth Avenue Nr. 666 in New York weit über dem Marktpreis.


https://www.nytimes.com/2018/04/06/nyregion/kushners-vornado-666-fifth-avenue.html

Und ja, trotz einem groß angelegten Versuch, diese Information von Nicht-“Verschwörungs“-Webseiten wegzuscheuern, können wir bestätigen, dass Lucent Technologies dort angesiedelt war und einen implantierbaren RFID-Chip entwickelte. 

Hier ist ein Artikel aus einem Wissenschaftsmagazin darüber, wozu diese Chips gedacht sind:

https://www.popsci.com/my-boring-cyborg-implant



Wir müssen uns auch daran erinnern, dass Kushner ein Mitglied der radikalen Chabad-Sekte ist, deren Ziel es ist, 2.800 Sklaven für jeden ihrer Gefolgsleute zu haben, nachdem der Rest der Menschheit getötet wurde. Mit anderen Worten: es ist möglich, faktisch nachzuweisen, dass der Schwiegersohn des Präsidenten der Vereinigten Staaten Teil einer Gruppe ist, die versucht, wirklich die folgenden biblischen Prophezeiungen zur Realität werden zu lassen:
Offenbarung 13: 16-18

"Und es bringt alle dahin, die Kleinen11 und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; 
und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. 


Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666."

An dieser Stelle ist es wertvoll, den Leser daran zu erinnern, dass dieser Vers aus dem Neuen Testament ist und nicht aus dem jüdischen Alten Testament, daher ist das kein jüdischer Plan und diese Leute sind keine echten Juden, sondern beten eher Satan an. Einmal mehr zeigt sich, wieviel Wahrheit in dem alten Sprichwort „Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion“ steckt.

Jetzt können wir das mit den jüngsten Ereignissen verbinden. Zuerst sehen Sie sich das Foto in folgendem Link an, das ein Treffen zwischen Trump und den Chabad-Führern am 29. März zeigt:


https://www.timesofisrael.com/trump-meets-with-chabad-rabbis-in-oval-office/

Nachdem er diese Leute getroffen hat, signalisierte Trump seinen Unwillen, ihrem verrückten Komplott zuzustimmen, indem er ankündigte, die US würden sich aus Syrien zurückziehen. Was ist also geschehen? Warum hat Trump plötzlich den Angriff an einem Freitag, den 13. angekündigt, von allen möglichen anderen Daten?

Die Antwort, laut CIA- und anderen Quellen, ist, dass die khazarisch-zionistischen Verrückten, verzweifelt darüber, dass ihr Kontrollnetz zusammenbricht, eine massive Kampagne durchgeführt haben, um die US und Russland in den dritten Weltkrieg zu zwingen und so ihr lange geplantes Armageddon zu starten.

Der Schlüssel war die Razzia in den Büros von Donald Trumps Anwalt, Michael Cohen, am 9. April. Das Ziel der Razzia war, Material zu finden, um Trump zu erpressen und ihn so zu zwingen, einen Angriff auf russische Truppen in Syrien zu befehlen und den dritten Weltkrieg zu beginnen, CIA- und Pentagon-Quellen zufolge. Da Trumps Casinos in Atlantic City 1991, 1992, 2004 und 2009 pleite gingen und Trump wahrscheinlich von russischen Gangstern und anderen dubiosen Charakteren aus der Klemme geholfen wurde, kann es keinen Zweifel geben, dass eine Menge Material für eine Erpressung gefunden wurde.

Das US-Militär antwortete, indem es sich für ein Bild in der Nacht der Razzia aufstellte.


„Die Botschaft ist, dass das US-Militär fest hinter Präsident Trump steht“ und „die Botschaft an die Kabale wird gegeben durch die 9 zur Linken und 11 zur Rechten“, sagen Pentagon-Quellen.
Das US-Militär machte trotzdem weiter mit dem Angriff vom 13. April auf Syrien wegen einer Abmachung mit dem russischen Militär und der syrischen Regierung, erklären die Quellen. In dieser Abmachung wurden dem US-Militär drei genehmigte Ziele in Syrien genannt – ein verfallenes Gebäude, für das der Abriss geplant war und zwei leere Militärflugplätze – um den Zionisten den Vorwand zu nehmen, Trumps schmutzige Wäsche vorzuzeigen, während zur gleichen Zeit der dritte Weltkrieg vermieden wurde.

Zusätzlich „macht der syrische Raketenangriff den Weg frei für den Rückzug der US-Truppen, und Trumps Tweet ‚mission accomplished‘ (Mission erfüllt) zielte auf George Bush jr. und die Täter hinter dem 11. September“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die khazarischen Satanisten (Zionisten) schlugen auch falschen Alarm, indem sie wieder und wieder behaupteten, die syrische Regierung würde ihre eigene Bevölkerung mit Giftgas angreifen (mindestens sechsmal), so dass selbst die gehirngewaschene Mehrheit nicht länger ihre Lügen glaubt. Ein Mem, das nach dem letzten Angriff rund ging, zeigte, wie aberwitzig die offizielle Geschichte ist, da es feststellte: „Wir bombardieren Syrien, weil Syrien Syrien bombardiert.“

Dann haben wir den Pressesprecher des Weißen Hauses Sean Spicer, der am Montag sagte: „Das Ziel der Vereinigten Staaten ist … sicherzustellen, dass wir Syrien destabilisieren.“


Das US-Militär hat noch einen anderen Schritt gegen die khazarische Kontrolle der Medien gemacht, indem es Martin Sorrell, den Chef von WPP, dem größten Werbeunternehmen der Welt, letzte Woche gezwungen hat, zurückzutreten, sagen Pentagon-Quellen. Ebenso hat der Harvey-Weinstein-Skandal „die Präsidentschaftsambitionen von Disneys Generaldirektor Bob Iger zerschmettert“, bemerken sie.
Es wird jetzt eine weit ernstere Vergeltung für diesen auf einfach und weithin widerlegten Lügen aufgebauten Angriff geben. Die ersten Opfer werden wahrscheinlich die khazarischen Mafiasklaven-Regierungen im Vereinten Königreich und Frankreich sein.

Die Situation in Frankreich wird besonders kritisch. Fabrice P.J. Dubordieu, der Berater für auswärtige Angelegenheiten des französischen nationalen Übergangsrates, spricht für den Rat und sagte, dass das französische Militär und die Polizei am Rande einer offenen Revolte gegen ihre „betrügerische Regierung“ sind.

Laut Dubordieu geriet der französische Präsident Emmanuel Macron, nachdem er die Macht durch eine gestohlene Wahl übernommen hatte, sofort in Streit mit dem „hochrespektierten General Pierre de Villiers, was zu dessen Rücktritt am 19. Juli 2017 führte“. Seine Ablösung durch den Ja-Sager General François Lecointre, dessen Reputation befleckt ist durch seine Verwicklung „in mehrere schmutzige Operationen in Afrika“ und der „nicht von seinen Kameraden respektiert wird“, ist „einer von vielen“ Gründen für Spannungen in der Armee, sagt er.

Der Übergangsrat berichtet, dass Schläge von der Judikative, der Bereitschaftspolizei und der regulären Polizei ausgeführt werden.

Richter und Anwälte sind aufgebracht und haben Streiks durchgeführt, weil sogenannte „Justizreformen“ ihre Macht abbauen und Menschenrechte einschränken, sagen sie.

Sie berichten, dass es der Compagnies Républicaines de Sécurité oder Bereitschaftspolizei durch Gesetz nicht erlaubt ist, zu streiken, so dass sie sich stattdessen kollektiv krank gemeldet haben, weil sie ausgepumpt sind durch die Kämpfe gegen französische Studenten, Gewerkschafter und Umweltschützer, von denen viele Mitglieder ihrer eigenen Familien sind.

Die 100.000 Mann starke französische Nationalgarde hatte von Beginn seiner Regierung an ein schlechtes Verhältnis zu Macron und macht sich bereit, das ganze Regime zu verhaften, sagt der Rat. Die Situation ist so schlecht geworden, dass Macron kürzlich 500 EU-Truppen in der französischen Wachkaserne in Versailles stationiert hat, sagen sie.

Nicht nur das, aber der Rat erhält Berichte von Söldnern, die entlang der belgischen und deutschen Grenze zu Frankreich stationiert werden. „Das Anheuern fremder und/oder irregulärer Kräfte zur Aufstandsbekämpfung ist eigentlich ein Verrat wie aus dem Lehrbuch – wenn nicht dem Gesetz nach, dann zumindest in den Köpfen unserer Menschen und des militärischen Personals“, sagt Dubordieu.
Der syrische Angriff, der von Macron angeordnet wurde, verschlimmert die Situation, sagt er. 

„Unsere betrügerische Regierung beschuldigt den syrischen Präsidenten Assad und zitiert Informationen, auf die wir keinen wirklichen Zugriff haben“, bemerkt er. Schließlich sagte das französische Militär, sie könnten nicht ihren einzigen Flugzeugträger zur Teilnahme an dem Angriff schicken, „weil er für Reparaturen im Dock liegt“, und schickte stattdessen ein kleineres Schiff, das ein paar symbolische Raketen abfeuerte.

Auf jeden Fall sagte der Übergangsrat, ein großer Schub würde am 5. Mai durchgeführt werden. „Studenten der Universitäten von Montpellier und Straßburg stimmten während ihrer Generalversammlung für die Besetzung des Élysée-Palastes“ an diesem Datum, sagte er. „Dem werden vermutlich Studenten anderer Universitäten sehr bald folgen“, fügt er hinzu. Macron für seinen Teil plant, sich an diesem Datum im entfernten Südpazifik-Territorium von Neukaledonien zu verstecken, bemerkt er.

„Die französische Republik tritt definitiv in einen gravierend verschlechterten Modus ein! Der Übergang kommt näher“, schließt Dubordieu.

Britische Medien berichten, dass die Situation mit der Sklavenregierung von Theresa May im Vereinten Königreich ebenfalls zunehmend zerbrechlich wird, nach dem „offensichtlich sinnlosen“ Angriff auf Syrien, der von weniger als einem Viertel der Bevölkerung unterstützt wurde. May führte den Angriff ohne Abstimmung im Parlament durch, da „sie wusste, dass sie verlieren würde“.


Die japanische Sklavenregierung von Shinzo Abe, obwohl sie nicht an der letzten syrischen Farce teilgenommen hat, schwankt ebenfalls, wegen Abes Verwicklung in Korruption und Kriegsverbrechen. Es gibt jetzt riesige tägliche Demonstrationen vor dem japanischen Parlament, die nach seinem Rücktritt rufen.



Inzwischen können, während die alte Ordnung zusammenbricht, große Schritte in Richtung einer mehr kooperativen Welt gesehen werden in der Ansammlung verschiedener Seestreitkräfte im Südpazifik, laut asienbasierter CIA-Quellen.

„Der wahre Grund für die Seestreitkräfte, in den pazifischen Ozean zu fahren, ist ein riesiges Lager von Seltenen Erden, die im Geheimen Weltraumprogramm benötigt werden, das kürzlich etwa 600 Meilen südlich und östlich von Tokio/Japan entdeckt wurde – genug Metall, um das Weltraumprogramm für Jahrzehnte laufen zu lassen.

„Das Problem ist, diese Metalle in mehr als 3.000 Metern Tiefe abzubauen, etwas, an dem der pensionierte französische Kapitän Jacques Cousteau arbeitete, als er starb. Jetzt wurde sein altes Schiff Calypso neu ausgestattet und mit neuester Technologie aufgerüstet und ist in der Region, um das herauszufinden, zusammen mit amerikanischen, chinesischen und russischen Militärschiffen, ausgerüstet mit High-Tech-Unterwasser-Radarsystemen.“

„Offenbar wurde auch ein sehr großes Lager an Seltenen Erden am Grund des Südchinesischen Meeres gefunden, einschließlich einer großen Menge Platins gemischt mit Pogums (Platin-Gruppen-Metallen). Das ist ein anderer Grund für die Große Chinesische Unterwassermauer rund um den Verlauf der Neun-Striche-Linie, die China 1947 festgelegt hat.“

In einem Schritt, diese Ressourcen zu erhalten, sagen Pentagon-Quellen, „der Ausbruch des Vulkans Vanuatu könnte China davon abbringen, eine Militärbasis so nahe bei Australien zu bauen.“

Als abschließende Bemerkung: Barbara Bush liegt im Sterben.

Quelle: Antimatrix.org
Übersetzung: Thomas
________________________________________________________



________________________________________________________

Revolution may start in France as crazy Zionists try yet again to

Mittwoch, 11. April 2018

Donald Trump kündigt Raketenangriff auf Syrien an


+++aktualisiert 14.04.22:00+++
100 Raketen gefeuert 72 abgefangen

Weltkriege werden heutzutage per Twitter angekündigt und dann wieder per Twitter abgesagt.
Ich würde um den Planeten auch einen Quarantäne Gürtel legen

Never said when an attack on Syria would take place. Could be very soon or not so soon at all! In any event, the United States, under my Administration, has done a great job of ridding the region of ISIS. Where is our “Thank you America?”

  •  Aus dem Archiv des Freigeist-Forum-Tübingen
    10.05.2015
    Russisches Schutzschild verhindert sämtliche NATO Elektronik in Syrien



Geblendete Radars, zerstörte elektronische Lenksystemen, sowie ein Hindernis Satellitenbilder zu machen, sind wegen einer „Blase“ mit einem Durchmesser von 600 Kilometern, sagten einige NATO-Generäle in der Publikation der Agentur OSNet.

Von der Kampfzone im nördlichen Syrien kam die Nachricht von der Bereitstellung des neuen russischen Systems der elektronischen Störungen, die wie verlautet, Radars blinden, die elektronische Führungssysteme stören, und auch die Satellitenbilder verhindern kann.

Diese Nachricht folgt einem früheren Bericht über den russischen Kreuzer mit etablierten Raketenabwehrsystems S-300, vor der Küste von Latakia entfaltet. Beide Systeme bilden das, was der Oberbefehlshaber der NATO General Philip Breedlove als „Russian Blase» A2 / AD (anti-Zugang / Sperrzone) in Syrien beschreibt, schreibt OSNet.

Infolgedessen ist die NATO effektiv innerhalb des Blasendurchmessers von 600 km vom Zentrum der russischen Basis in Latakia geblendet. Der Autor versucht zu verstehen, welche Art von Geheimwaffen Russland in Syrien im Einsatz hat. Es wird angenommen, dass die Technik ähnlich der „Richag“ (Lächeln) ist, aber anscheinend mit den Funktionen der in einem größeren Maßstab. Tacticale Version des Systems wurde an Journalisten in Russland im April 2015 vorgestellt.

Das System „Richag“ wird auf der Basis Mi-8MT montiert. Sie sagen, dass jetzt es keine Möglichkeit gibt, es zu unterdrücken. Seine elektronische Gegenmaßnahmen sind entwickelt, um Radar, Sonar und andere Detektionssysteme, um Flugzeuge, Helikopter, UAVs, Boden- und Seestreitkräfte gegen Raketen- „Luft-zu-Luft“ und „Boden-Luft“ und anderen Verteidigungssysteme in einem Umkreis von mehreren hundert Kilometern zu schützen. Es kann an jede Art von Streitkräften, einschließlich Hubschrauber und Flugzeuge, sowie Boden- und Seestreitkräfte montiert werden. Viel Aufmerksamkeit brauchen die Krokodilstränen des NATO Generals Philip Bridlav, der sagte, dass zusätzlich „Russland uns den Zugang zum Mittelmeer, zu der Ostsee und dem Schwarzen Meer geschlossen hat“.



Quelle: Daily OSNet
  1. Our relationship with Russia is worse now than it has ever been, and that includes the Cold War. There is no reason for this. Russia needs us to help with their economy, something that would be very easy to do, and we need all nations to work together. Stop the arms race?
  2. Russia vows to shoot down any and all missiles fired at Syria. Get ready Russia, because they will be coming, nice and new and “smart!” You shouldn’t be partners with a Gas Killing Animal who kills his people and enjoys it!

Russland schwört, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Machen Sie sich bereit Russland, weil sie kommen werden, nett und neu und "schlau!" Sie sollten nicht Partner mit einem Gas Töten Tier sein, das seine Leute tötetdem und es genießt!



In den nächsten 72 Stunden möchten die Menschenfeinde einen großen Krieg beginnen.

USA, England, Frankreich, Deutschland vs. Russland, Syrien, Iran, China

Der Luftraum über Syrien ist komplett gesperrt, damit sämtliche Flugkörper  genau verfolgt werden können, wie auch über der Ostukraine, 
wo bereits eine große russische Armee vor den Grenzen wartet.

Die Erfahrungsmatrix der Dualität nimmt weiter ihren Lauf.



Bild könnte enthalten: 1 Person, NahaufnahmeDie russische Sprecherin des Außenministeriums, Maria Zakharova:



Wenn die Raketen so schlau wären, würden sie Terroristen treffen und nicht die legitime syrische Regierung, die seit Jahren den Terror bekämpft.
„Ist der Plan, dass man mit den „smarten“ Raketen die Beweise zerstört, die belegen, dass Terroristen Giftgas eingesetzt haben? Damit man verhindert, dass Inspektionen seitens der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen) vorgenommen werden ?“ Quelle:

Die iranische Regierung hat den Luftwaffenstützpunkt Hamadan nach einer kurzfristigen Anfrage aus Moskau der russischen Armee zur Verfügung gestellt. Eine große Anzahl von Kampfjets und Langstreckenbomber werden in wenigen Stunden in der Region erwartet.
Die syrische Armee soll arabischen Meldungen zufolge erstmals die Erlaubnis aus Moskau erhalten haben, einen weiteren israelischen Angriff nicht nur abwehren versuchen, sondern auch mit Raketenschlägen gegen israelische Flugplätze vergelten, von wo aus die Angriffe gestartet werden. Syrien verfügt über eine unbekannte Anzahl an Mittelstreckenraketen. Israelische Kampfjets haben vor wenigen Tagen einen Luftwaffenstützpunkt bei Homs in Syrien angegriffen, wo auch russische Kampfhubschrauber und Piloten stationiert sind.
Großbritannien hat unterdessen weitere Kampfjets nach Zypern verlegen lassen, um gemeinsam mit den USA und Frankreich Syrien zu bombardieren. Die USA haben ihrerseits Militärflugzeuge aus Saudi Arabien nach Jordanien verlegen lassen.
Die Verlegung von chinesischen Kriegsschiffen ins östliche Mittelmeer konnte bisher nicht bestätigt werden.

…..passend dazu…..
Bin Salman: Wir beteiligen uns an Militärschlag gegen Syrien
Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman sagte, dass wenn es erforderlich sei, werde Riad sich an einem möglichen Militärschlag gegen Damaskus beteiligen.
Er äußerte dies bei seiner gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Dienstagabend.
Macron sagte, dass die Rote Linie über chemische Waffen in Syrien nichts mit den Diskussionen des Sicherheitsrats zu tun habe, und man in Absprache mit den Verbündeten Maßnahmen gegen Damaskus ergreifen werde.
Der saudische Außenminister Adel al-Jubeir, der sich zusammen mit Bin Salman in Paris aufhält, sagte auf die Frage ob Riad sich an einer……
…..und daher noch…..
Syrien: Militärkonflikts-Gefahr zwischen USA und Russland höher als bisher – Außenamt
Russischer Soldat nahe Damaskus, Syrien© REUTERS/ Omar Sanadiki
In Syrien ist die Gefahr einer direkten militärischen Konfrontation zwischen Russland und den USA vorhanden und sie ist höher als vor dem Vorfall im syrischen Duma. Dies sagte eine Quelle im russischen Außenministerium gegenüber Sputnik am Mittwoch.
„Natürlich gibt es sie (die Gefahr einer direkten Konfrontation – Anm. d. Red.). Und sie ist höher als vor dem 7. April“, so der Sprecher. Mehr…..
…..und inzwischen in Israel……
Israel in höchster Alarmbereitschaft und bereitet sich auf mögliche iranische Vergeltung nach einem Angriff auf syrische Basis vor.
Israel nimmt Teherans Drohungen sehr ernst. Das Sicherheitskabinett muss aus Angst vor der iranischen Rache, einem möglichen US-Bombardierung wegen des Gasangriff Assads, zusammen kommen. Quelle: