Mittwoch, 31. August 2016

Ben Fulford 29.08.16: Deutschland bereitet im Kampf gegen die Khasaren Mafia seine Bevölkerung auf einen Krieg vor


Wer ist Benjamin Fulford und wer ist die White Dragon Society? Hier die Erklärung: klick
Wer sind die Khasaren? Hier eine Erklärung: klick
Wer sind die White Hats? Hier die Erklärung: klick

blaue Schrift sind eigene Kommentare

Nun haben sich die deutschen Hintergrundkräfte der Vernunft
zugewandt.
Eine Akzeptanz weiterer und viel größerer false flag Attacken auf das Personal wird wohl nicht Widerstandslos hingenommen.

Die Zionistenkreise um Springer  /BILD/Spiegel und co wird das nicht behagen.
Die Absage Gabriels an TTIP, der Vorschlag die Wehrpflicht wieder einzuführen und der Aufruf Notreserven anzulegen, als auch der Wirtschaftskrieg gegen VW und der Anschlagversuch auf Merkel in Prag zeigen alle deutlich den Krieg, der Hinter den Kulissen stattfindet.
Selbst Frankreich hat auf diese Linie eingeschwänkt indem der französische Präsident Holland öffentlich mitteilt, daß es ein großer Fehler war Russland mit Sanktionen zu belegen.(Quelle)




Liebe deutschen Zionisten, ISIS-Versteher und Kriegshetzer, Schreibtischtäter und Presse***** ihr habt alle auf das falsche Pferd gesetzt. Noch könnt ihr mit euren Auftraggebern zusammen die Kehrtwende vollziehen. Eure Politmarionetten tun dies bereits.

Das Aufklären und Aufzeigen haben Früchte getragen

Ben Fulford schreibt folgendes dazu.


Danke Marie-Luise für die vollständige Übersetzung

Germany Makes Game Changing Move, Prepares for War to Defeat Khazarian Mafia

August 29, 2016
For the past few weeks the wheels of geopolitics have been churning the mud during a summer “ceasefire.” That is now ending.
In den letzten Wochen werden nach einer sommerlichen Waffenruhe die geopolitischen Räder wieder durch den Schlamm gezogen
The German government has made a decisive break with the Khazarian mafia and has ordered its citizens to stockpile 10 days worth of emergency food supplies in preparation for a war of independence, according to both CIA and MI6 sources. In addition, the German government is mobilizing 600,000 militia members in preparation for this war, the sources say.
Die deutsche Regierung hat einen entscheidenden Schnitt mit der Khasarenmafia getan und seine Bürger aufgefordert einen Vorrat an Nahrungsmitteln von 10 Tagen anzulegen , zur Vorbereizung eines Unabhängigkeitsrieges so CIA und MI6 Quellen.
Zusätzlich mobilisiert die deutsche Regierung in Vorbereitung dieses Krieges eine 600 000 Mann starke Miliz , so die Quellen.
The trigger for this mobilization was a request by the Khazarian controlled US government for Germany to accept a massive false flag attack on its territory as an excuse for totalitarian Khazarian rule. The Germans have decided to refuse this request and are instead allying themselves with the Russians and effectively joining the UK and Turkey in a Western led move against the Khazarian controlled American government, the sources agree.
Der Anlass für diese Mobilisierung war eine Anfrage der KhasarenMafia, durch die US-Regierung kontrolliert, daß Deutschland eine massive Attacke unter falscher Flage auf ihrem Territorium hinnehmen sollte, um als ein Vorwand für die absolute Dominanz der Khasaren zu sorgen. Die deutschen haben sich entschieden diese Anfrage abzulehnen und statt dessen sich mit den Russen zu verbünden und sich effektiv der UK und Türkei als westlichen Gegenpol zur khasarischen US - Regierung entgegenzustellen. anzuschliessen .
This information can be confirmed in a series of German government statements seen in the corporate media. These include the announcement of the emergency food supply request, a statement by the German foreign minister that Germany needs to work with Russia and a statement by the economy minister that the US Khazarian led TTIP trade agreement was dead in the water.
The German move is just the opening salvo of what is expected to be a decisive campaign to permanently end Khazarian control of the West and its remaining slave states. Expect similar moves in many countries as the autumn offensive against the final Khazarian mafia strongholds goes into full gear. As the snowball effect continues, keep your eyes on France, Japan, Turkey, Saudi Arabia and Brazil among other places over the coming months.
Der Deutsche Schachzug ist erst die Eröffnung von einer entscheidenden Kampagne, um permanent die khasarische Kontrolle über den Westen und den verbliebenen Sklaven Staates aufzuheben. Wenn die Herbstoffensive gegen die verbleibenden Khasaren-Hochburgen beginnen sind ähnliche Schritte  in vielen Staaten zu erwarten. Sobald der Schneeballeffekt in den kommenden Monaten einsetzt, sollten die Augen auf Frankreich, Japan, Türkei, Saudi Arabien, und Brasilien gerichtet werden.
Another clear signal that things are not as normal is the fact that Khazarian Presidential candidate Hillary Clinton has become too scared to meet actual real people and has begun using green screen to tape her campaign performances.
Ein weiteres klares Signal das die Dinge nicht normal laufen ist der Fakt, das die khasarische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zu sehr verängstigt ist mit Menschen zusammenzukommen, sodass sie ihre Kampagnenreden vor Green Screen Leinwänden hält.
That is because the people on the bounty list issued by the White Dragon Society have been vanishing from public view one by one. That is also because her mass murdering Bush/Clinton/Rockefeller mafia bosses are hated by a vast portion of the world’s awakening public,
Und das weil die Leute auf der SpendenListe, die von der Weißen Drachen Gesellschaft herausgegeben wurde, einer nach dem anderen aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. Und auch weil die massenmordenden Bush/Clinton/Rockefeller MafiaBosse von großen Teilen der weltweit erwachendenn Öffentlichkeit gehasst werden.
The Chinese, for their part, have given up on Hillary and, since they also have no love for Republican Candidate Donald Trump, are now considering a more radical move. They have invited Canadian Prime Minister Justin Trudeau to visit China before the big September 4-5 G20 meeting the Chinese are hosting. Sources in Asian secret societies say the Chinese will ask Trudeau if he would be interested in leading a Mexican/American/Canadian North American alliance.
Die Chinesen - ihrerseits - haben Hillary aufgegeben und da sie auch den republikanischen Kandidaten Trump nicht mögen, ziehen sie einen radikaleren Schachzug in Erwägung. Sie haben den kanadischen Premierminister Justin Trudeau nach Cina eingeladen und zwar vor dem großen G20 Treffen vom 4. bis 5. September, wo die Chinesen selber Gastgeber sind. Quellen in asiatischen GeheimGesellschaften sagen, dass die Chinesen Trudeau fragen werden, ob er daran interessiert sei, eine Allianz zu leiten, die Mexiko, Amerika, Kanada und NordAmerika umfasst.



It is not clear, however, just how aware of reality Trudeau is. The Canadian corporate press parrots its US counterparts like the New York Times in presenting outright lies as facts. In their world view it was not the Saudis and their Bush/Clinton allies who used Sarin gas in Syria but rather the “dictator Assad” (never mind that he was elected in an internationally observed poll).
Es ist jedoch nicht klar, inwieweit sich Trudeau der Realität bewusst ist.  Die kanadischen Presse plappert ihren US Gegenstücke, wie der New York Times, nach und präsentiert ausgemachte Lügen als Fakten. In ihrem Weltbild waren es weder die Saudis noch die Bush/Clinton Verbündeten, die SarinGas in Syrien eingesetzt haben, sondern der "Diktator" Assad (auch wenn er in einer international überwachten Wahl gewählt wurde).
In their world view as well Russia’s Vladimir Putin is an evil dictator who invaded the Crimean Peninsula. The same press holds to the world view that Hillary Clinton is the reasonable status quo candidate and that Donald Trump is a crazy maniac who must not be allowed to have power.
In ihrer Sicht der Welt ist auch Russlands Wladimir Putin ein böser Diktator, der die Krim-Halbinsel besetzt hat. Die gleiche Presse hält an dem WeltBild fest, dass Hillary Clinton die vernünftige Kanditatin des Ist-Zustandes sei, und dass Donald Trump ein verrückter Besessener sei, dem man nicht erlauben darf an die Macht zu gelangen.
This writer’s own mother, who gets her information from Canadian Newspapers and the Canadian Broadcast Corporation (CBC) held views along these lines. Robert Fulford, a prominent Canadian writer (not a direct relative of your correspondent), for example, wrote an editorial in the Canadian press that also went along with this world view. So it is quite possible Trudeau is still too brainwashed to understand the historical opportunity the Asians are going to offer him.
Die Mutter des Schreibers, die ihre Informationen aus den kanadischen Zeitungen und dem kanadischen Radio bekommt, vertritt die Ansicht dieser Zeilen. Robert Fulford, ein prominenter kanadischer Schriftsteller (kein direkter Verwandter eures Korrespondenten) schrieb zum Beispiel einen Leitartikel in der kanadischen Presse, der auch diese Sicht der Dinge vertritt. So ist es also recht wahrscheinlich, dass Trudeau noch zu gehirngewaschen ist, um die historische Gelegenheit zu begreifen, die die Asiaten ihm anbieten werden.  
In any case, the Chinese are going to try to make the most of the G20 meeting they are hosting. They have invited countries that are not in the G20 to participate as well as top European Union leaders in a sign they are going to push hard for big changes in the way this planet is run. The meeting follows months of concerted selling of US Treasury bonds by central banks all over the world. This time it is clear the Asians are not going to let the usual criminals take over after the US corporate government’s bankruptcy negotiations conclude.
Auf jeden Fall werden die Chinesen versuchen, das Beste aus dem G20-Treffen zu machen, dessen Gastgeber sie sind. Sie haben sowohl Länder eingeladen, die nicht am G20 teilnehmen, als auch Spitzen-EU-Führer, zum Zeichen, dass sie harte Anstöße für große Veränderungen geben werden, wie diese Welt betrieben werden soll. Dem Treffen werden Monate folgen, in denen vereinbarungsgemäß US SchatzBriefe von den Zentralbanken in der ganzen Welt verkauft werden. Dieses Mal ist es klar, dass die Asiaten den üblichen Verbrechern nicht das Feld überlassen werden, nach der abgewickelten Pleite der US Konzern-Regierung.
The owners of the Federal Reserve Board system for their part, are locked in a death spiral. They are printing their own fiat money, to buy shares and corporate bonds issued by their own companies. It is like a snake swallowing its own tail. Everybody else, including old-fashioned pension fund managers and other institutional investors with integrity, are avoiding the entire cesspool that US financial markets have become.
Die Eigner des FED-Vorstandes befinden sich ihrerseits in einer TodesSpirale. Sie drucken ihr eigenes ungedecktes Papiergeld, um Anteile und Anleihen zu kaufen, die von ihren eigenen Firmen herausgegeben wurden. Das ist so, wie wenn eine Schlange ihren eigen Schwanz verschlingt. Jeder andere - einschließlich der altmodischen Pensions-Fonds-Manager und anderer institutionellen Investoren mit Integrität -  meidet die ganze Kloake, zu der der US FinanzMarkt geworden ist.
That is the real reason why Fed Chairperson Janet Yellen hinted at raising interest rates last week. If they do try to raise interest rates, it will have the opposite effect of what they expect, because it will be seen as a sign of desperation, not strength.
Das ist der wahre Grund, warum die FED Vorsitzende Janet Yellen einen Anstieg der Zinsen letzte Woche angedeutet hat. Wenn sie versuchen, die Zinsen anzuheben, wird es den gegenteiligen Effekt haben, weil es als ein Zeichen der Verzweiflung und nicht der Stärke gesehen wird.
Even looting the Japanese National Pension fund to the tune of over $100 billion is not enough to help these criminals keep their empire solvent. The situation has become such that Jacob de Rothschild has warned that the system of central banks his family was instrumental in creating was headed for systems failure.
Selbst die Plünderung des japanischen nationalen RentenFonds in einer GrößenOrdnung von 100 Milliarden Dollar (one billion, 100.000.000.000 einhundert tausend Millionen) reicht nicht aus, diesen Verbrechen zu helfen, ihr Imperium zahlungsfähig zu halten. Die Situation hat sich so zugespitzt, dass Jacob de Rothschild die Warnung herausgegeben hat, das System der Zentralbanken, das seine Familie als Werkzeug geschaffen, steuere nun auf den Kollaps zu.

The Rand Corporation, a war mongering neo-con think tank, has reacted to the situation by saying the US should declare war on China sooner rather than later. However, they are about 10 years too late to make that call. At the time the Pentagon ran simulation after simulation involving a war with China and the result was always the same, the loser would unleash nuclear war and the result would be that 90% of the world’s population dies and the Northern Hemisphere of the planet becomes uninhabitable. That is the same reason why the Asians are not going to do anything arrogant that will provoke the military industrial complex into choosing mutually assured destruction.
Der Rand  Konzern, eine kriegshetzende Neo-Con DenkFabrik, hat auf die Situation so reagiert: die USA sollten China besser früher als später den Krieg erklären. Dennoch sind sie 10 Jahre zu spät mit diesem Aufruf dran. Damals rechnete das Pentagon eine Simulation nach der andern durch, China in einen Krieg zu verwickeln. Das Resultat war immer das gleiche: 90% der Weltbevölkerung stirbt und die nördliche Halbkugel des Planeten wird unbewohnbar. Das ist der gleichen Grund, warum die Asiaten nichts hochmütiges tun werden, das den militärisch-industriellen Komplex heraufordern würde, eine sichere gegenseitige Vernichtung zu wählen.
Instead, the brainy part of the military industrial complex is already dealing with the situation with the compelling argument that we do not want to replace Khazarian mob rule with Chinese totalitarianism. The Japanese, Koreans, Indonesians, Vietnamese, Indians and others understand this argument – as do the Chinese.
Stattdessen beschäftigt sich der intelligente Teil des mil. ind. Komplexes mit der Situation mittels des zwingenden Arguments,  dass wir die Herrschaft der Khasarischen Mafia (Mob) nicht durch einen chinesischen Totalitarismus ersetzen wollen. Die Japaner, Koreaner, Indonesier, Vietnamese, Inder und andere verstehen diese Argument - wie auch die Chinesen.
In the Middle East, the Pentagon is keeping to its deal with the Russians to divide their regions of influence along the Euphrates river with the Russians getting what is West of it while the Americans get what is East of it. The Turks are also now going along with this.
Im Mittleren Osten  hält sich das Pentagon an seinen Vertrag mit den Russen, ihre EinflussBereiche entlang des Euphrates aufzuteilen: Die Russen bekommen den WestTeil und die Amerikaner den OstTeil. Die Türken haben dem jetzt auch zugestimmt.
The fighting now going on in the region is against mercenary armies working for oil companies still controlled by the Clinton/Bush/ Rockefeller mafia. The Israelis have also figured this out and have invited the Russians in to try to help them find peace with their neighbours. This will mean they will have to give up their Messianic delusions about ruling the world from Jerusalem and accept a fair deal with the Palestinians and others. They no longer have a super power to manipulate into fighting for them and so must learn to be humble.

Die Kämpfe, die in der Region jetzt noch andauern  richten sich gegen die Söldner-armeen, im Auftrag der ÖlFirmen, die von der Clinton/Bush/Rockefeller-Mafia kontrolliert werden. Die Israelis haben das auch verstanden und haben die Russen hereingebeten, um ihnen dabei zu helfen, Frieden mit ihren Nachbarn zu schließen. Das bedeutet, dass sie ihren messianischen Wahn aufgeben werden, die Welt von Jerusalem aus zu regieren und stattdessen einen fairen Vertrag mit den Palästinensern und anderen akzeptieren. Sie verfügen nicht länger über eine SuperMacht, die sie in StellvertreterKriege für sich hinein manipulieren können, und so müssen auch sie lernen, bescheiden zu sein.

Montag, 29. August 2016

Das Hakenkreuz, Swastika, Sonnenrad und seine eigentliche Bedeutung !




Das Sonnenrad ist in jeder menschlichen Kultur zu finden.
Als altes arisches Symbol der Iraner bedeutet es das rechtsdrehende und linksdrehende Torsionsfeld=Informationsfeld=Hologramm=Anziehungskraft
Hiermit wird bewusst Kreation betrieben, also Schöpfung

rechtsdrehend = förderliche Einwirkung auf organisches Material
linksdrehend= förderliche Einwirkung auf anorganisches Material









Ich hänge hier einen älteren Artikel an, damit klar wird um was es sich bei den Torsionsfeldern dreht.

Dieses Wissen ist sehr wichtig für Das Verständnis der Welt und das Wissen um das generieren von Torsionsfeldern wird in dem Seminar geistige Selbstermächtignung gelehrt: klick



Die bahnbrechende russische Hologramm - Hochtechnologie

russischer Torsionsfeldgenerator
 Torsionsfeldgenerator=Informationsfeldgenerator

In Zukunft wird unsere Welt über diese Technologie geordnet!

Die Bezeichnung Hologramm aus dem physikalischen Vakuumfeld in diesem Artikel ist nicht gleichzusetzten mit den technisch erzeugten Hologrammen der US Nachrichtensprecher wie in  diesem Artikel beschrieben.

Das Standardwissen vor allem der Russen ist unseren Neandertalertechnologien um viele Jahrzente voraus.
Es ist den Russen zu gute zu halten, das diese die Eröffnung der Hochtechnologien umsetzten und jeder der möchte dazu Zugang finden kann.
Dies ist von den anderen Machtgruppierungen des Planeten noch unter dem Label Streng Geheim gehalten! Vermutlich hängt das mit der Zusammenarbeit der nordischen Fraktion der Sternengeschwister zusammen, die diese Eröffnung stark forcieren!

Um an dieses Thema heranzuführen dient dieser Artikel.
Verständnisgrundlagen:
 Wir leben in einem holographischen Universum, die 3D Welt erleben wir als ein Holodeck in dem wir ununterbrochen unsere inneren Realitäten über Reiz-Reaktions-Mechanismen als Hologramme nach Außen projezieren.


Dabei sind wir durch unser Torusfeld (mit Vakuumzelle als Nullpunktfeld-5te Herzkammer Emotionsfüllstoff)
und unserer Zirbeldrüse als Torsionsfeldgenerator (Schnittstelle zu unseren höheren bzw inneren Welten und IN-FORM-ationsfeldgenerator) die holographische Realität generiert, die optimalen Schöpfer, die durch die eigene, neuronale Programmierung in jedem Moment Realitäten generieren.
Materie ist dabei lediglich der Baustoff, der über die Trägheit der Masse durch das Raum-Zeit-Empfinden als Echt und Real empfunden wird.




Was bringt die Materie in Form?


 Alle Materie wird durch Informationsfelder IN FORM gebracht. Informationsfelder nennt man in der Physik auch  Torsionsfelder, Torsio = Drehung
Torsionsfelder werden ohne Energiezufuhr erzeugt und wirken instantan holographisch.
Das bedeutet in einem holographischen Umfeld (unser Universum ist ein einziges holographisches System) sind alle Informationen unmittelbar überall hinterlegt und bedürfen keiner Übertragungsege, Kanäle oder Frequenzen.
Wir haben es hier also NICHT mit Energien zu tun, sondern mit Informationen.
Daher kann man diese Hologramme auch nicht energetisch messen, oder analysieren!
Diese Informationsfelder können über Laser auf bestimmte Materialien eingeprägt werden und sind dann uneingeschränkt wirksam!

hierzu die Ausführungen eines Experten
Prof. Dr. N. Gratschöv.
Staatliches Institut für Elektronik und Mathematik. Moskau
Zustand des Problems der Torsionsfelder


Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erkannte man, dass elektromagnetische Felder Kraftfelder mit großer Reichweite sind, und man war in der Lage, elektrische Ströme und elektromagnetische Wellen zu erzeugen. Dies wiederum führte zu der fundamentalen Tatsache, dass wir heute im Zeitalter der Elektrizität leben. Es ist kaum noch vorstellbar, dass es Lebensbereiche gibt, in denen man auf Elektrizität verzichten kann. Als Beispiele seien elektromagnetische Geräte genannt, von Motoren bis zu Teilchenbeschleunigern, über Mikrowellenherde zum Kochen bis zu Computern mit Zubehör, und bis zu Radioteleskopen und vielem mehr.

Die Wissenschaft hat auch herausgefunden, dass das Gravitationsfeld eine Kraft- und Fernwirkung hat. Bisher ist es jedoch nicht gelungen, Geräte zu bauen, die die Schwerkraft nutzen und Gravitationsströme und Gravitationswellen erzeugen können, obwohl man versucht hat, durch Analogie zum Elektromagnetismus die Eigenschaften der Gravitation zu verstehen. Es gibt bis jetzt keine praktischen Möglichkeiten der Umsetzung, und so blieb das Wissen über die Schwerkraft Theorie.

Inzwischen wurde herausgefunden, dass Torsionsfelder ebenfalls Kraftfelder mit großer Reichweite sind, und man hat Generatoren als Quellen von Torsionsströmen und Torsionswellen gebaut. In Analogie zur Entwicklung der Theorie des Elektromagnetismus kann berechtigt angenommen werden, dass sich auch für Torsionsfelder verschiedene und ebenso breite Anwendungsbereiche erschließen werden wie für den Elektromagnetismus. Die Analogie zum Elektromagnetismus ist erwiesen, auch wenn für Torsionsfelder unterschiedliche Effekte gefunden wurden. Möglicherweise sehen wir praktische elektromagnetische Lösungen bis jetzt noch als effektiver an. Bisherige Erkenntnisse über die einzigartigen Eigenschaften von Torsionsfeldern geben Anlass zu der Annahme, dass sich noch ungeahnte Anwendungen mit einer hohen Effektivität eröffnen werden.

Torsionsfelder können als Torsionsenergiequelle, als Torsionsmotoren, als Torsionskommunikationsmittel, als Torsionsmaterialien mit neuen physikalischen Eigenschaften, als Torsionsmethoden in Ökologie, Medizin, Landwirtschaft u.a. genutzt werden. Fast 10 Jahre sind vergangen, seit diese Schlussfolgerungen formuliert wurden. Theoretische, experimentelle und technologische Forschungen in Russland und der Ukraine haben gezeigt, dass Torsionstechnologien viel effizienter sind als elektromagnetische Technologien. In anderen Publikationen wurde schon über Erfolge in der Torsionsmetallurgie berichtet, bei der im Abschnitt der Metallschmelze das Metall gezielt informiert wurde. Inzwischen können durch Torsionsfelder die Eigenschaften des Stahls ohne Metallschmelze gezielt beeinflusst werden und man erhält Stahl mit gleicher Qualität...


Wenn jetzt mit Hilfe von Torsionsfeldgeneratoren jede beliebige Information ausgerichtet und holographisch (also inunsere Realitätswahrnehmungsebene) hineinprojeziert werden kann, dann ist das doch eine sehr gefährliche Sache, mit der viel Unfug betrieben werden kann.

Zunächst: Jeder Mensch, jeder Gegenstand, alles was existiert ist ein mehr oder weniger ausgeprägter Torsionsfeldgenerator, der Energien in Form bringt!

Es gelten überall die selben Gesetztmässigkeiten, die aussnahmslos zur Geltung kommen.
Die geistigen Gesetzte der Resonanz und der Verantwortung sind unumstößlich. Jeder der eins plus eins zusammenzählen kann wird nichts bewusst destruktives aussenden, da es sich unmittelbar auf ihn auswirkt.
Die technischen Torsionsfeldgeneratoren sind mit hochkomplexen Sicherheitssystemen gekoppelt, die als Schnittstellen hoch ethish und moralisch entwickelte Wesen als Programme beihalten und damit Mißbrauch ausgeschlossen ist.

Warum dieser Artikel?

Wir Humaoiden sind die stärksten Informationsfeldgenerierenden Quellen

Nun wenn wir unsere unbegrenzten Möglichkeiten unsere Welt mit Informationsfeldern gestalten zu können nutzen, dann sind wir weder energetisch, materiell, ideell, oder in irgendeiner sonsitgen Form limitiert!
Wir Menschen müssen uns dann nicht mehr in Steinzeittechnologien suhlen, die einigen wenigen Reichtum und Macht generieren und den Rest in einem geistigen und materiellen Sklavensichtum einsperren.

Der Weltraum ist groß, die Möglichkeiten Weltenräume und Lebensräume zu gestalten und eigene schöpferische und liebevolle Erfahrungswelten zu kreieren stehen zur Verfügung.
Es ist an der Zeit die Karantäne der Erdoberfläche aufzuheben.
Die technologischen Standards für die Menschen die es aus ihrem Freien Willen wünschen werden es auch erfahren.
Der Rahmen hierfür wird gerade gelegt!

In Veranstaltungen der LICHTKERN Stiftung werden diese Themen behandelt und praktische Maßnahmen vermittelt. Dies führt unweigerlich in die Autarkie von bestehenden abhängig machenden Systemen!
Die nächste Veranstaltung der Lichtkernstiftung findet im Ruhrgebiet und in Berlin statt:
Hier zur Info: klick
Bauen wir unsere Gesellschaft nach unseren Idealen und Wunschvorstellungen auf. Es wird jedem helfen, sich in Zukunft friedfertig und liebevoll auszudrücken.

Eine Firma, die diese Technlogie nutzt ist Tervica, die solche Torsionsfeldgeneratoren zur Gestaltung von Lebensräumen einsetzt.
Auf der Seite findet man auch tiefgreifende InFORMation zu dieser Wissenschaft.

Die technologische Möglichkeit solcher holographischen Informationsfelder aus den morphogenetischen Feldern downzuloaden und über Laser und Kristalltechnologie  so auch für dein individuelles Wohlbefinden zu nutzen wird Gegenstand eines weiteren Artikels und der Inhalte meines nächsten neuen Vortrages sein. Es ist schon unglaublich welchen Standard sich einige Keise gönnen und von dem die Massen abgeschnitten sind! Dies findet bald ein Ende.


Landwirte dürfen beschlagnahmt werden - Firmenbundesregierung bereitet sich auf Krieg vor !?


Offensichtlich werden alle gesetzlichen Maßnahmen getroffen, um volle Kontrolle im Kriegsfall auf alle Güter haben zu können !
Bildet regionale Kreisläufe und Nachbarschaftshilfen
Im neuen Zivilschutzgesetz steckt außer der Empfehlung, einen 10-Tages-Vorrat bereitzuhalten, noch mehr: Im Krisenfall darf die Bundesregierung Bauernhöfe und Lebensmittelbetriebe beschlagnahmen und Regeln zu Produktion und Lebensmittel-Verteilung erlassen. Zur „zivilen Unterstützung der Bundeswehr” sollen Bürger die Armee notfalls Kraftfahrzeuge und Treibstoff überlassen.
Die Empfehlung, einen 10-Tages-Vorrat im Haus zu haben machte diese Woche mediale Furore. Im neuen Zivilschutzkonzept der Bundesregierung gibt es aber noch weitere interessante Punkte:
Es sind Befugnisse darin enthalten, mit denen die Regierung Regeln zur Produktion und Zuteilung von Lebensmitteln erlassen kann. Neu ist dabei, das Behörden notfalls Bauernhöfe und andere Lebensmittelbetriebe beschlagnahmen dürfen. „Spiegel Online“ berichtete.
Offiziell kommt die Regierung mit dem Konzept den Anforderungen des Bundesrechnungshofes nach, der 2011 rügte, dass für eine Versorgungskrise nicht ausreichend vorgesorgt sei. Einerseits mahnte der Rechnungshof „die Erarbeitung aktueller Krisenszenarien“ an, andererseits sprach er sich dafür aus, ein Gesamtkonzept zu erstellen. Bisher gab es zwei getrennte Gesetze: Für Krisenfälle im zivilen und im militärischen Bereich. Erlaubt werden jetzt erstmals die Beschlagnahmung von Bauernhöfen und Lebensmittelbetrieben.
Zivile Unterstützung der Bundeswehr
„In einem weiteren Unterpunkt heißt es außerdem, im Rahmen bestehender Gesetze sei zivile Unterstützung für die Bundeswehr vorzubereiten, damit die Soldaten ihre Einsatzgebiete erreichen könnten.“
„Als Einzelpunkte möglicher ziviler Hilfe werden die Mitwirkung bei der Lenkung des zivilen und militärischen Straßenverkehrs genannt oder die Bereitstellung von Treibstoffen. Zudem könne es darum gehen, zivile Verkehrsmittel, -leistungen und einrichtungen zur Verlegung der Truppen zur Verfügung zu stellen“, berichtete die „Welt“.
In England ist übrigends ein Terror Team das im Begriff war einen Anschlag durchzuführen aufgeflogen. 


Was ist eine Versorgungskrise?
Das Agrarministerium definiert eine Versorgungskrise so: „Eine Versorgungskrise ist ein Szenario, in dem bis zu 80 Millionen Menschen über den freien Markt keinen Zugang zu Lebensmitteln mehr haben und daher hoheitlich versorgt werden müssen“.
Der Unterschied steckt im Detail: Extremwetterlagen, technische Störungen, Naturkatastrophen oder die Freisetzung von Gefahrstoffen dürfen nach Experteneinschätzungen nicht zu einer Versorgungskrise führen. Denn: „Derartige Ereignisse konnten seit Bestehen der Bundesrepublik stets mit den Mitteln des Katastrophenschutzes bewältigt werden“.
Somit kommen als Ursache für eine Versorgungskrise in Betracht: Kriegerische Auseinandersetzungen, großflächiger Stromausfall, eine Pandemie oder ein Terroranschlag mit großflächiger Freisetzung radioaktiver Strahlung.
Staatliche Vorratshaltung wird neu geordnet
Auch die staatliche Bevorratung mit Lebensmitteln soll neu überprüft und geordnet werden, fordert der Bundesrechnungshof. Bisher ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zuständig für die „Zivile Notfallreserve“. Diese beinhaltet Reis, Erbsen, Linsen und Kondensmilch, um in Ballungsräumen im Notfall den Menschen zu einer täglichen Mahlzeit verhelfen soll. Weiterhin gehört die Vorratshaltung mit Weizen, Roggen und Hafer hinzu, um die Versorgung mit Brot zu sichern.
Wirksamstes Mittel: Private Vorsorge
Im neuen Zivilschutzkonzept steht jedoch als wirksamstes Mittel die „Vorratshaltung durch die Privathaushalte“. Was bedeutet das? Zum einen wird im Notfall jeder Bürger auf sich allein gestellt sein (von gegenseitiger, nachbarschaftlicher Hilfe wird nicht gesprochen). Und zum anderen könnte anfangs nichts mehr funktionieren, was „normal“ ist: Strom, Wasser, Gasversorgung..

Germanische Raumschifftechnologie von der wir seit 70 Jahren nicht wissen dürfen !

Antrieb: Thule Tachyonator
Navigation: Magnetimpulser
Bewaffnung: Kraftstrahlenkanone
Untersee-und Weltraumtauglich 100 %
Besatzung : bis 70 Mann

Es wird gemunkelt General Kammler, der für die geheimen Hochtechnologie Projekte zuständige SS General, sei in einer Zeitkapsel im Untersberg und warte auf den richtigen Zeitpunkt wieder ins Weltgeschehen einzugreifen.
Neulich war ich am Untersberg und ja das Bergmassiv ist mit Gravitationsanomalien gespickt wo helle und dunkle Zugänge nebeneinander aufgestellt sind.
Und ja die geheimen Kommandosachen wie die Haunebu und Vril Flugkreisel existieren.
Wie auch der Rosenkreuzer Wolfgang Stadler berichtet direkt mit Hans Kammler in Kontakt zu sein.



Man lese und staune !
.




Nun haben aber nicht die Absatzbewegung um Kammler, auch nicht die Amerikaner oder sonst wer diese Technologien der Menschheit eröffnet.
Keshe ist diesen Schritt gegangen und der Iran verteidigt seit 2008 erfolgreich sein Volk vor offener "Demokratiebestrebungen" auch Nordkorea verteidigt die Nationalen Interessen gegen die Banken-Khasaren Organisationen.
Doch die germanischen Interessen sind immer noch in Feindstaatenklausel und Kriegsgefangenschaft eingelegt. ??? 

Bis zum Ende dieses Jahres liegt das Eröffnungsmonopol bei den Anglo-Amerikanischen Kräften. 
Daher soll auch von hier aus massiv das Thema eröffnet werden. Am liebsten unter kontrollierten NWO Bedingungen mit einer NAZI-Präsidentin Killey Hinten.
Interessant dabei die Bestrebungen des amerikanischen Atztes Dr. Steven Greer.

Quelle
Dr. Steven Greer ist Leiter des Disclosure Project. In seiner Eröffnung der Pressekonferenz am 9. Mai 2001 fasst er die Entstehung des "Enthüllungsprojekts" zusammen. Über die Jahre hat er über 400 Angehörige aus Militär- und Geheimdienstkreisen versammelt, die aus erster Hand über die verschwiegene Realität außerirdischer Besucher auf unserem Planeten berichten.
Laut Greer ist die UFO-Angelegenheit in den Händen von inoffiziellen Projekten, die sich jeglicher gesetzlicher Kontrolle entzogen haben. In diesen Projekten werden Raumschiffe nicht nur registriert, sondern sind bereits abgeschossen und nachgebaut worden. Die außerirdische Technologie ist dazu geeignet, die bevorstehende Energiekrise zu lösen und die globale Erwärmung zu stoppen - allerdings wissen selbst der US-Kongress und einige US-Präsidenten nichts von diesen Projekten, die laut Greer inzwischen außer Kontrolle geraten und zu einer Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA geworden sind.
Im Namen der Zeugen des Disclosure Project fordert Greer freie Anhörungen vor dem US-Kongress, um die Geheimhaltung zu beenden, sowie eine umfassende Untersuchung der entsprechenden Geheimprojekte, damit die inzwischen nachgebaute außerirdische Technologie zu zivilen Zwecken freigegeben und friedlich genutzt werden kann.



Steven Greer: Eröffnung der Pressekonferenz zum Ende der Geheimhaltung 



Die Aussage im Wortlaut: 

Verehrte Journalisten, Menschen der USA und der ganzen Welt, wir sind heute hier um die Wahrheit über ein Thema aufzudecken, welches seit über 50 Jahren ins lächerliche gezogen, angezweifelt und abgestritten wird. Die Damen und Herren auf dieser Bühne, sowie weitere 350 Angehörige des militärischen Geheimdienstes wurden Zeuge des UFO-Phänomens und außerirdischer Intelligenz. Sie können und werden beweisen, dass wir nicht allein sind.
Ich danke der White-House-Korrespondentin Sarah McClendon für ihre Unterstützung im Vorfeld dieses Treffens. Vielen Dank Sarah.
1993 trafen sich einige militärische Berater des Disclosure Projects mit mir auf dem Land in Virginia. Wir fanden, dass es nun für Zivilisten, Militär, Geheimdienste und Andere an der Zeit sei, die Wahrheit über das sog. „UFO“-Thema zu enthüllen. Seitdem habe ich persönlich einen amtierenden CIA-Direktor informiert, James Woolsey, Präsident Clintons erstem CIA-Direktor. Ich habe auch den Chef des Verteidungs-Nachrichten-Dienstes (DIA) informiert, den Chef des geheimdienstlichen Generalstabs, Mitglieder des Senats im Geheimdienstausschuß, viele Kongressabgeordnete, Mitglieder der europäischen Regierungen, das japanische Kabinett und andere.
Keiner meiner Gesprächspartner war überrascht zu erfahren, dass es stimmt. Doch waren sie ausnahmslos entsetzt, außen vor geblieben zu sein.
Wir können dank unserer über 400 überprüften Zeugen nachweisen – Menschen von der CIA, NSA, NRO, Air Force, Navy, Marines, Army, aus allen Bereichen des Geheimdienst- und Militärsektors, sowie aus Unternehmen die Verträge mit der Regierung hatten – diese Menschen waren an sogenannten „black budget“-Projekten oder auch „verdeckten, inoffiziellen“ Projekten beteiligt. Diese inoffiziellen Projekte kosten jährlich zwischen 40 und 80 Milliarden Dollar. Und! Sie besitzen Technologien, die unserer Welt für immer verändern könnte. Wir treten nun an die Öffentlichkeit, weil wir den Kongress sowie Präsident Bush dazu auffordern möchten, eine offizielle Untersuchung und Bekanntgabe der Projekte einzuleiten. Sie sind von größter Bedeutung für die Zukunft der Menschheit, für die nationale Sicherheit der USA und für den Weltfrieden, vor allem Technologien von unbekannten außerirdischen Flugobjekten. Deren Freigabe für die friedliche Erzeugung von Energie und für neue Antriebstechnologien könnte die bevorstehende Energiekrise endgültig lösen, die globale Erwärmung stoppen und die Veränderungen in der Natur korrigieren vor denen die Erde steht. Wir müssen außerdem als Gesellschaft darüber debattieren ob es vernünftig ist, Waffen im Weltall zu stationieren.
Sollte es wahr sein, dass wir nicht allein sind – was wir beweisen werden – und dass wir den Weltraum mit anderen Zivilisationen gemeinsam bewohnen, dann wäre es recht unvorsichtig, Waffen im Weltraum zu stationieren. Darüber wird deshalb nicht geredet, weil es nicht auf dem Radarschirm erscheint. Doch genau das sollte es, und darum sind wir heute hier.
Wir können folgendes nachweisen: Diese außerirdischen Flugobjekte wurden von Radaranlagen erfasst, flogen tausende Meilen pro Stunde, stoppten und kehrten um. Sie nutzen Antigravitationsantriebe, deren Funktionsweise wir bereits in streng geheimen Projekten in den USA, GB und anderen Orten erforscht haben. Diese Objekte sind auf der Erde gelandet und wurden teilweise sogar abgeschaltet und geborgen, vor allem von Teams in den USA. Außerirdische Lebensformen wurden geborgen, und ihre Flugobjekte werden seit mindestens 50 Jahren genauestens erforscht.
Mit den vorliegenden Aussagen und Dokumenten werden wir beweisen, dass dieses Thema vor Kongressabgeordneten verborgen wurde sowie vor mindestens zwei US-Regierungen, von denen wir wissen, dass die Verfassung der Vereinigten Staaten von der wachsenden Macht dieser geheimen Projekte untergraben wird, und das dies die nationale Sicherheit gefährdet. Es gibt – wie ich betonen möchte – keine Hinweise darauf, dass uns diese Lebewesen feindlich gesinnt sind. Doch es gibt viele Hinweise darauf, dass sie sich um unsere Feindseligkeit sorgen. Es ist einige Male vorgekommen, dass sie Interkontinentalraketen außer Gefecht gesetzt haben. Die anwesenden Zeugen werden Ihnen diese Vorgänge beschreiben. Sie haben uns klar gemacht, dass wir keine Waffen im Weltraum stationieren sollten. Dennoch beschreiten wir weiterhin diesen gefährlichen Weg.
Wir werden außerdem nachweisen, dass diese Projekte nicht ordnungsgemäß überwacht wurden, weder vom Kongress, dem Präsidenten oder der internationalen Gemeinschaft, und darum zu einer Gefahr für die nationale Sicherheit sind. Aus diesem Grund fühlen wir uns verpflichtet, die Fakten offen zu legen. Dies ist der Beginn einer Kampagne zur Offenlegung. In einem Memo an Präsident Bush habe ich letzte Woche geschrieben, dass diese Kampagne solange anhalten wird, bis unsere Ziele erreicht sind.
Diese sind: Wir wollen, dass offene, ernsthafte Anhörungen vor dem Kongress stattfinden. Wir wollen ein ständiges Verbot von Waffen im Weltraum und des Anvisierens außerirdischer Flugkörper. Wir wollen eine umfassende Studie über die geheimen Technologien, wie diese freigegeben und für friedliche Energieerzeugung genutzt werden könnten, damit die Welt rechtzeitig von fossilen Brennstoffen freikommt und nicht noch größeren Schaden für das Ökosystem nimmt oder aber Krieg, wegen bevorstehenden Energiekrise, zu verhindern, der die Erde im nächsten Jahrzehnt ganz sicher erschüttern wird. Dies ist eine Angelegenheit von äußerster Wichtigkeit.
Sie wird lächerlich gemacht – allerdings, ich weiß, dass viele Medien gern über kleine grüne Männchen reden würden. Doch in Wahrheit wird darüber gelacht, weil es so ernst ist. Ich habe erwachsende Männer weinen sehen, die selbst vom Pentagon sind, oder Kongressabgeordnete, und die mich fragten: Was sollen wir bloß tun?
Folgendes werden wir tun: Wir werden sehen, dass diese Sache schon längst enthüllt ist. Diese mutigen Zeugen hier, die ersten 21 von über 100 Zeugen, die wir bereits per Video interviewt haben, sind angetreten, um die Wahrheit auszusprechen. Ich erwarte, das man skeptisch ist – aber nicht unvernünftigerweise. Denn diese Leute, die heute an die Presse treten werden, haben ihre Referenzen. Sie können nachweisen wer sie sind, und sie waren Augenzeugen einiger der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der menschlichen Rasse.
Einige der Männer hier haben mir erzählt, dass sie für die Nuklearwaffen der Vereinigten Staaten verantwortlich waren. Sie waren vertrauenswürdig und wichtig für unsere nationale Sicherheit, und darum müssen wir ihnen auch jetzt vertrauen.
Monsignore Balducci vom Vatikan sagte kürzlich in einem Interview: Es ist unvernünftig, die Aussagen dieser Zeugen nicht zu akzeptieren. Seien Sie skeptisch – doch das ist nicht dasselbe wie Voreingenommenheit. Dieses Thema ist von großer Wichtigkeit, und ich bitte die Medien, Wissenschaftler und Politiker es ernsthaft zu betrachten und die richtigen Schritte für die Menschheit sowie unsere Kinder zu unternehmen.
Für die Presse und Kongressabgeordnete haben wir ein 500-seitiges Infodukument mit Aussagen Dutzender Top-Secret-Zeugen. Wir haben einen 4-stündigen Zusammenschnitt – unser Produkt – mit 120 Stunden Interviews, die wir bereits gemacht haben. Diese haben wir auf 4 Stunden gekürzt und stellen sie dem Kongress sowie den großen Medien zur Überprüfung bereit.
Wir können nachweisen, dass dieses Thema war ist und für die größte Wichtigkeit für die Zukunft der Menschheit. Alle, die mir zuhören, möchte ich bitten, Kontaktieren Sie ihren Abgeordneten oder die Regierungen anderer Länder damit dieses Thema ernsthaft untersucht wird. Damit die Stationierung von Waffen im Weltraum verboten wird, da wir den Weltraum mit anderen Zivilisationen teilen und damit wir als Volk so schnell wie möglich verstehen, dass die Kindheit der menschlichen Rasse nun endet.
Es ist an der Zeit, erwachsen zu werden und unseren Platz zwischen den kosmischen Zivilisationen einzunehmen. Dafür müssen wir eine friedliche Zivilisation werden und wir müssen uns bei unseren Reisen ins All mit anderen Zivilisationen kooperieren wollen. Wir dürfen diese äußere Grenze nicht mit Waffen besetzen.
Die Damen und Herren, die gleich sprechen, werden dies der Reihe nach von links nach rechts tun. Sie werden sich vorstellen. Ich möchte die Presse bitten, erst Fragen zu stellen, sobald jeder Zeuge ausgesagt hat, wer er ist, womit er persönlich betraut war und was er erlebt hat als er für die Regierung oder für das Militär tätig war.
Am Ende können Sie Fragen stellen, solange wir hier bleiben dürfen. Wir werden ihnen alle Informationen zur Verfügung stellen, die Sie brauchen. Wir beginnen nun mit unserem ersten Zeugen: Mr. John Callahan


Freitag, 26. August 2016

August 2016 Infos der Blauen Avianer zum aktuellen Weltgeschehen





Unser Planet und das Sonnensystem gehen durch eine viel tiefgreifendere Veränderung als die meisten Menschen sich überhaupt vorstellen können. Nicht nur sind Außerirdische sehr real, sondern sowohl positive als auch negative Gruppen sind weit mehr in unser Leben verwickelt als die meisten von uns überhaupt begreifen. Obwohl viele Menschen nun die klassischen spirituellen Lehren verwerfen, die wir über die Jahrtausende erhalten haben, stellt sich heraus, dass nichts von größerer Bedeutung für uns ist, als sie zu studieren und zu praktizieren.
Ich leistete 20 Jahre lang Dienst im „Secret Space Program“,das den meisten Menschen noch unbekannt ist. Und doch treten immer mehr Insider nach vorne, so wie der Luftfahrtingenieur William Tompkins, die unabhängig viele Aspekte meines Zeugnisses bestätigen. Tompkins kann auch Cosmic Disclosure gesehen werden, eine wöchentliche Sendung auf Gaia die mir geholfen hat, diese Botschaft einem großen Publikum mitzuteilen und die nun die Zuschauerzahlen von CNN übersteigt.
Die Informationen der Außenwelt unterstützen auch in wachsendem Maß die Dinge die ich gesehen und gehört habe.
David Wilcock, der mich auf Cosmic Disclosure interviewt, veröffentlichte am 19. Juni eine ausführliche Übersicht über diesen Fall und seine belegbaren Beweise. Der letzte Update-Abschnitt dieses Artikels kam heraus nur wenige Minuten, bevor er für eine weitere Runde von Aufnahmen für Cosmic Disclosure nach Colorado flog, und die zu lesen für Jeden, der dieser Geschichte folgt, erforderlich ist.
Die belegbaren Beweise beinhalteten vielfältige, weitgestreute Berichte über sehr seltsame Meteor-Sichtungen. NASA versuchte zu behaupten, dass das Streifenmuster das über dem Himmel über Phönix am 2. Juni erschien, von einem „Asteroiden“ erzeugt worden sei. Diese Art Ereignisse sind von großer Bedeutung für die Insiderwelt, denn es besteht die Angst, dass ein hyper-fortschrittliches Raumschiff in einer bevölkerten städtischen Gegend abstürzt.

Mein Intel (Hintergrundinfos) hatte angegeben, dass ein Krieg stattfindet zwischen positiven und negativen Außerirdischen und anderen erdbasierten Gruppen, und dass Abschüsse immer häufiger würden. Dies würde zu sichtbaren Phänomenen führen. Dieser Intel wurde fast unmittelbar durch die Ereignisse, die Davids Artikel hervorhebt, bestätigt.
Die Schlüsselfiguren in unserer Geschichte beinhalten die Kabale, eine Gruppe die Viele die „New World Order (Neue Weltordnung)“ nennen. Den meisten Menschen unbekannt, wird die Kabale sehr effektiv bekämpft durch eine Gruppe von Allianzen sowohl auf der Erde als auch im Secret Space Program. Ihre finanzielle und politische Kontrolle über unseren Planeten wird systematisch umgestürzt.
Die Erdallianz-Gruppen beinhalten einen beträchtlichen Prozentsatz der US-Verteidigung und Geheimdienst-Gemeinschaft, die für das Gute kämpfen. Dies beinhaltet eine breite Vielzahl von Computerhacks, die bereits versteckte Wahrheiten bloßgestellt haben. Wir hören auch dass massive Datendumps in der Zukunft geschehen könnten, die die Öffentlichkeit der vollständigen Enthüllung aussetzen, einschließlich der Missetaten der Kabale und der Wahrheit über das Secret Space Program.
Schließlich wurde die Kabale durch negative Außerirdische gegründet und betrieben, einschließlich einer Reptoloiden-Gruppe, die als Dracos bekannt sind. Die Menschen innerhalb der Kabale sind keine shapeshiftenden (sich äußerlich verändernden) Reptoloiden, weil das biologische Leben diese Möglichkeit nicht bietet. Jedoch, bestimmte Kabale-Mitglieder haben telepathische Verbindungen zu diesen Wesen die einige Intuitive als reptioloide Überlagerungen ihrer Gesichter wahrnehmen. Dies gilt für die vielen Fälle, über die David Icke in seinen früheren Büchern berichtet.
Die Dracos sind eine Eroberungsrasse, und Tompkins neues Zeugnis offenbarte, dass sie die Nazis kontaktierten nicht nur um erfolgversprechend die Erde zu unterwerfen, sondern um eine Armee zu bilden, die gleichfalls verwendet werden konnte, um andere Welten ebenfalls zu erobern. Die Nazis hatten die Mentalität und das industrielle Know-how dass die Dracos wollten, und sie begannen mit der Technologie, die die Dracos ihnen in den späten 1930er Jahren gaben, den Weltraum zu kolonisieren.
Die Vereinigten Staaten entwickelten ihr eigenes Raumfahrtprogramm dank der eigenen Güter, die sie erworben hatten, waren aber weit weniger erfolgreich als der Grad, den die Deutschen erreicht hatten.
Schließlich wurden die VS drangsaliert und erpresst, sich dem deutschen Raumfahrtprogramm anzuschließen, und ihre Hoffnung war, dass sie imstande sein würden, das Programm zu übernehmen und die Deutschen platt zu machen.
Unglücklicherweise geschah das Gegenteil – zumindest für viele Jahre.
Der Level an Technologie im SSP lässt alles winzig erscheinen, was wir auf der Erde haben und beinhaltet Replikator-Geräte, Teleportation, Zeitreisen, Antigrativation, freie Energie und Heiltechnologien, die alle Arten Krankheiten, Beschwerden und sogar das Altern obsolet machen. Diese Technologien könnten unsere Gesellschaft über Nacht in ein wahrhaftiges Star Trek Zeitalter verwandeln. Diese Güter existieren bereits an unserem Himmel und uns sind einfach nicht erlabut sie zu sehen und zu verwenden, dank der Kabale und ihren Oberherren.
Dennoch, eine stets wachsende Widerstands-Kolonne hat sich im SSP entwickelt, die wir die SSP-Allianz nennen. Obwohl meine formelle Arbeit im SSP 1987 endete, wurde ich neulich durch eine neue Gruppe machtvoller Außerirdischer kontaktiert und dies brachte mich dorthin zurück – auf ihre unmittelbare Forderung hin.
Diese neue gruppe wurde ursprünglich die „Kugelwesen“ (Sphere Beings) genannt, denn sie kamen in einer beiendruckenden Reihe gigantischer Kugeln – einige davon waren im Durchmesser so groß wie der Planet Neptun. Obwol die erste Kugel in den 1980er Jahren erschien, begannen sie erst in größerer Anzahl ab den späten 90er Jahren zu erscheinen. Ein weiterer großer Zustrom erschien exakt um Enddatum des Mayakalenders 2012 herum. Die Kugeln weigerten sich mit dem SSP und der SSP-Allianz in irgendeiner Weise zu kommunizieren, was große Besorgnis und Rätsel verursachte.
Ich begann eng mit David Wilcock ab Oktober 2014 zusammen zu arbeiten, nachdem unser ursprünglicher schriftlicher Kontakt fünf Jahre früher begonnen hatte. Obwohl David anfangs meinen Erfahrungen und Behauptungen skeptisch gegenüber stand, wurde ihm bald klar, dass ich viele Dutzend spezifische Infos, die er von anderen Insidern gehörte hatte, bestätigte. Ich war auch erstaunt, wieviel er über das SSP wusste und noch nicht publik gemacht hatte. Diese Informationen wurden zurückgehalten, so dass er herausfinden konnte, wer wahrhaftig war und wer ein Betrüger.
David schrieb sorgfältig alles was ich sagte in Echtzeit auf, während ich sprach, was gegen Ende Februar 2015 zu einem 150 seitigen, einzeiligen Dokument wurde. Wir beginnen nun den Prozess, dies in ein zu veröffentlichendes Buch zu ändern und werden euch updaten in dem Maße wie es fortschreitet.
Davie teilte auch den Inhalt dieser Dokumente mit den Schlüsselfiguren bei dem Gaia TV Netzwerk, dass sein Vertrauen gewonnen hatte. David gab den anfänglichen Daten-„Leak“, den ich ihm gegeben hatte, zusammen mit Infos von Anderen, auf seiner Conscious Life Expo Rede im gleichen Februar. Das verursachte für viel Aufsehen in der Insiderwelt und führte dazu, dass ich bedroht wurde, obwohl ich ihm nicht das meiste dieses Intels gegeben hatte, dass er mitteilte.
Man kann mich in der Zuhörerschaft sehen auf dem Video, dass David gerade nachbearbeitet und am 2. August 2016 veröffentlich hat als The Ascension Mysteries. Entgegen bestimmten Kommentaren die online erschienen, war ich für Jeden vollständig anonym  außer David zur Zeit der Aufnahme:
Kurz nachdem wir mit der Information an die Öffentlichkeit traten, kommunizierten die „Kugelwesen“ schließlich mit der SSP-Allianz. Sie fragten nach mir mit meinem Nahmen. Ich wurde Anfang März 2015 dorthin gebracht und den Schlüsselfiguren in der Allianz vorgestellt durch meinen Kontaktmann Lt. Col. Gonzales, mit dem die Kugelwersen auch in Verbindung gewesen waren.
Die Wesen, die dieses Meeting ermöglichten, hatten mich auch in der Vergangenheit kontaktiert. Sie waren menschenartig aber besaßen ein vogelartiges Aussehen, einschließlich blauer und purpurner Federn, und wurden daher die Blauen Avianer genannt. Die beiden Wesen, mit denen ich die meiste Interaktion hatte nannten sich Ra-Tear Eir und Ra-Rain-eir. Das erste Wort „Ra“ wurde fast so ausgesprochen wir das Wort „Raw“.
Die Blauen Avianer weigerten sich direkt mit der Allianz zu kommunizieren aber kamen darin überein, mich als ihren Botschafter in dieser ersten Begegnung zu verwenden. Sie standen hinter mir, gemeinsam mit einer anderen Art Wesen, die wir einfach das goldene Dreieckskopfwesen nennen, und teilten Antworten auf die Fragen der Allianz mit, indem sie direkt in mein Bewusstsein sprachen. Ich übertrug die Antworten so sorgfältig wie möglich.
Das war eine große Überraschung und war nur das erste von vielen Begegnungen die folgten. Ich wurde ein Kommunikationsgefäß für die SSP-Allianz und ihre Bemühungen zur Heilung des Planeten, damit diese der Menschheit auf breiter Basis bekannt gemacht würde. Diese Bemühung wurde sehr unterstützt durch die Zusammenarbeit mit David, und weit mehr noch als Gaia entschied, eine ganze TV Serie um diese Ereignisse herum zu erschaffen, die Cosmic Disclosure heißt.
Im September 2015, nicht lange nachdem Cosmic Disclosure wöchentlich zu senden begann, wurde ich einer weiteren Allianz vorgestellt, dieses Mal einer Gruppe intelligenter Zivilisationen, die im Inneren der Erde leben. Diese ist keineswegs die „hohle Erde“. Es gibt honigwabenartige Taschen unterhalb der Erdoberfläche die zu bewohnbaren Gebieten gemacht werden können mithilfe ausreichend fortschrittlicher Technologie. Diese Gebiete sind bereits weitgehend bewohnt durch Zivilisationen, die bedeutend weiter entwickelt sind als unsere eigene.
Obwohl ich bereits im SSP von innerirdischen Zivilisationen erfahren hatte, war das Ausmaß dessen, was ich erlebte einfach überraschend. Die Gruppe, die sich als die Anshar bezeichneten waren direkt an der spirituellen Entwicklung der Menschheit beteiligt. Sie sehen dem nordischen Menschentyp auf der erde sehr ähnlich, obwohl ihr Haar weiß war und ihre Augen etwas größer. Ich wurde einer Hohepriesterin der Ansahr vorgestellt, die sich selbst Kaaree nannte, und erfuhr das, was einfach nur als Geistverschmelzung bezeichnet werden kann.
Dieses Ereignis hat einen bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen, einschließlich der Tatsache, dass ich fast unmittelbar begann eine viel gesündere Nahrungsdiät zu essen und habe seitdem genügend Gewicht verloren, so dass meine Erscheinung sich bemerkbar verändert hat.
Die Hauptbotschaft der Anshar spiegelt die der Blauen Avianer wieder – nämlich, dass unser Planet und das Sonnensystem dabei sind, einer dramatischen energetischen Verschiebung unterworfen zu sein, was gleichbedeutend mit einer gewaltigen spirituellen Transformation für Jeden verbunden ist. Je liebevoller, hilfsbereiter, freundlicher und mitfühlender wir sind, desto mehr werden wir von diesem Wandel Nutzen ziehen, da er letztendlich eine Art spirituelle Abschlussprüfung ist. Wir werden neue Vermögen erhalten in vieler Hinsicht wie die großen Meister, über die wir in spirituellen Texten lesen.
Negativen Kräften wird erlaubt uns Versuchungen und Gedankenformen anzubieten, wann und wo auch immer wir sie einladen. Dies ist Teil des kosmischen Gesetzes des freien Willens, der über das Universum herrscht. Diese negativen Wegen nähren sich letztlich von unserer Angst, unserer Wut und Traurigkeit, die oft „Loosh“ genannt werden und buchstäblich als energetische Nahrungsquelle für sie dient.
Viele der scheinbar unerklärlichen und selbstzerstörerischen Handlungen der Kabale ergeben mehr Sinn, wenn man einmal verstanden aht, dass die Dracos Planeten wie den unseren für „Angst-Anbau“ benutzen. Ein Planet mit einer kleineren Bevölkerung, die viel enger kontrolliert wird, produziert einen größeren Gesamtanteil von „Loosh“ für die Dracos als wir es derzeit haben. Daher sehen wir ihre fortgesetzten Bemühungen eine „Entvölkerung“ durchzusetzen, das Töten von Milliarden Menschen sowie die „Neue Weltordnung“.

Viel von der kosmischen Schlacht wird in der Law of One (Das Gesetz des Einen)-Serie genau erklärt, die eine Gruppe von 106 Frage- und-Antwort-Sitzungen zwischen einem Ph.D. Physiker und einer angeblichen außerirdischen Intelligenz ist, die sich selbst Ra nennt. Ich wurde auf diese Serie aufmerksam, als ich im SSP war, und mir wurde Propagandamaterial gegeben, das nahelegte, dass sie negativ sei. David Wilcock studiert und lehrt das Law of One-Material seit fast zwanzig Jahren als ich ihm begann, alles zu erzählen, was ich weiß.
Die Blauen Avianer baten mich, das Law of One-Material zu lesen kurz nachdem sie mich kontaktiert hatten. Als die SSP-Allianz die Gelegenheit hatte mit ihnen zu sprechen, war eine der ersten Fragen, die sie stellten „Seid ihr die Ra von der Law of One-Serie?“ Ihre einzige Antwort war zu entgegnen „I bin Ra“, genau wie die Quelle sich am Anfang jeder Antwort in den Law of One-Dialogen selbst vorstellt.
Als David Wilcock fragte, ob diese Gruppe die Ra aus der Law of One-Serie sei, hörte er drei Wörter sehr klar in seinem Bewusstsein: „Geh nun nach draußen“. Er ging vor seine Eingangstür und sah einen gewaltigen Regenbogen, was indirekte aber zwingende Bestätigung gab, dass diese tatsächlich diejenigen waren, mit denen wir zu tun haben.
David und ich besprachen dies in einem Restaurant, als wir Sendungen aufzeichneten, und als wir das Restaurant veließen sahen wir beide einen Regenbogen.
Das Gesetz des Freien Willens gestattet den Negativen zerstörerische und erschütternde Ereignisse jedweden Ausmaßes zu erzeugen. Der Zoll für meine Familie und für mich war sehr groß. Die Wegen erklären, dass ich nur das erfahre, was ich „genehmigt“ habe, und daher können diese Ereignisse vollständig vermieden werden, wenn ich durchgehend ihrer Botschaft folge und sie unterstütze.
Das ist viel schwieriger als es klingt, weil wir fortwährend durch Dinge herausgefordert werden, die uns zu negativen Emotionen einladen. Indem ich diese Arbeit tue, nehmen diese Herausforderungen dramatisch zu.
David gab den jüngsten Intel, der zu dieser Zeit erhältich war, in seinem Artiel vom. 19. Juni heraus. Das beinhaltete die traurige Geschichte, dass Lt. Col. Gonzales, mein Hauptkontakt mit der SSP-Allianz, sich von mir abgewandt hatte.
Dies geschah nachdem eine lower-level SSP-Gruppe mich gefangen genommen hatte und fortschrittliche Technologie verwendet hatte, um drei Allianzmitglieder zu „outen“. Sie zeigten mir eine Folge von Bildern auf etwas Ähnlichem wie ein iPad, und meine unterbewusste Wiedererkennung von Leuten, die ich zuvor gesehen hatte, wurde von diesem Gerät aufgezeichnet. Dies stellte Gonzales bloß und zwang ihn abzutauchen.
Ich ging dann durch eine extrem dunkle Phase, während derer ich wiederholt entführt und verhört wurde, in einer Art Folter, durch einen Spezialsten in der SSP-Allianz, dessen Job es war „leistungsschwache“ Mitglieder „flott zu machen“. Ich war ausgebrannt und tat nicht im Mindesten soviel wie die Allianz von mir erhofft oder erwartet hatte und sie hatten die gleichen negativen Gefühle David gegenüber.
Der menschliche Zoll dieser täglichen Arbeit war extrem schwerwiegend, und es scheint geistige Einflüsse der Ablenkung, der Frustration, der Verschiebung und andere Unterbrechungen unserer Fähigkeiten zu geben, diese Botschaft zu teilen und voran zu bringen.
Der SSP-Spezialist, derauf mich angesetzt war und der sich selbst der „Streihahn“ nannte, scherte sich nicht um meine Entschuldigungen. Sie sehen sehr starke Veränderungen auf der Erde geschehen, die zu einer vollen Enthüllung in der nahen Zukunft führen können. Dies geschieht nicht wie durch Magie, wir müssen darum kämpfen, und die negativen Kräfte drohen dadurch alles zu verlieren wenn dieses Streben erfolgreich ist.
Der Streithahn bot mir einen Job an wie Gonzales in gemacht hatte. Ich würde bezahlt werden und hätte Zugang zu viel höheren Ebenen, aber ich hätte meine Handlungen völlig geheim zu halten. Nachdem ich entschieden hatte, dass ich den Job nicht annehmen würde, wurde ich von jeglicher Interaktion mit diesem Mann verschont. Wäre ich dort noch einmal hingekommen, wäre ich sehr wahrscheinlich noch schlimmer gefoltert worden als zuvor.
Davids Artikel kam heraus unmittelbar bevor wir wieder Sendungen in Boulder, Colorado, aufzeichneten und waren die jüngsten Besprechungen eingehender Art, die mir gegeben worden waren. Wir nahmen Folgen auf, die diese Updates beschrieben, die inzwischen auf Cosmic Disclosure gesendet wurden. Was man jetzt hier liest ist ein schriftlicher Bericht dessen, was mir seit diesen Ereignissen in diesen Programmen passiert ist.
Nicht lange nachdem ich von Boulder nach Hause gekommen war, wurde ich von Kaaree kontaktiert über die „Ätherische Konferenz-Anruf“-Methode. Sie berichtete über eine Reihe jüngerer Treffen, an denen sie teilgenommen hatte, einschließlich einer mit ein paar SSP-Allianz-Vertretern.
In diesen Besprechungen erfhur sie dass unser neulicher Kennenlern-Flug in die Eishöhlen der Antarktis die Individuen sehr verstört hatte, die für die Sicherheit dieser Installationen verantwortlich sind.
Sie waren sehr geschockt, dass ihre fortgeschrittene Technologie die Anwesenheit des Anshar Bus Raumschiffes nicht bemerkt hatte.


Das hatte nicht nur eine psychologische Auswirkung auf jene, die in diesen Betrieben arbeiten, aber es wurde mir mitgeteilt, dass bestimmte Gebiete unter dem Eis publik gemacht würden. Diese uralten Stätten, die sehr bedeutsam auf mehreren Ebenen sind.
Ich fand später heraus, dass die Überbleibsel einer uralten Zivilisation ausgegraben werden. Sie katalogisieren Artefakte, Technologie und haben einige interessante Hinterlassenschaften der Bewohner gefunden.
Die Berichte, die diese Geheimdienstinformationen einer besonderen Gruppe in der Allianz bereitstellen, kamen zu spät um als verwendbaren Intel gebraucht werden zu können. In dem Moment, wo das Briefing ursprünglich übergeben wurde, war eine Fraktion der Allianz bereits positioniert und führte eine Operation in der Antarktis-Gegend aus.
Kaaree wurde von den Vertretern der SSP-Allianz gewarnt, dass der „Streihahn“ nicht nur ein Interesse bekundet hatte, mich zurück zu bekommen, er hatte auch schon seine Fühler zu ein paar Kontakten ausgestreckt um zu sehen, welche Art von Zugang sie ihm zu mir bereitstellen könnten.
Ich verstand nicht warum dies etwas so Persönliches für den Streithahn war. Es wurde mir mitgeteilt, dass dieses Individuum in einem sehr angetriggerten Zustand sei und sorgfältig überwacht wurde.
Ich fragte ob es irgendeine Nachricht bzgl. Gonzales geben würde. Ich erfuhr dass er von der antiken Maya-Abspaltungsgruppe betreut würde. Der ätherische Konferenzanruf wurde dann kurze Zeit später beendet, nachdem Kaaree und ich uns über ein paar persönliche Dinge unterhalten hatte.
Während der folgenden Wochen wurde ich für kurze Austausche von Kaaree kontaktiert, wobei sehr wenig Informationen von ihren Meetings mit der SSP-Allianz zu mir durchdrang. Ich fühlte mich sehr abgeschnitten und nicht wirklich von irgendeinem Nutzen.
Ich fragte Kaaree weshalb sie noch mit mir kommunizierte, wo ich doch in jüngster Zeit so wenig anzubieten habe.
Sie lächelte mich an und stellte fest, dass ich noch eine Rolle in künftigen Ereignissen zu spielen habe. Sie teilte mit, dass nach unserer „Geistverschmelzung“ wir in einer Weise verbunden worden seien, dass sie für den Rest meines Lebens nach mir schauen ließ. Ich erinnerte mich einer Unterhaltung mit Raw-Tear-Eir, in der mir gesagt wurde, dass in dem Maße, wie die kosmischen Energien anstiegen, die Kugeln aus unserem Sonnensystem sich auszublenden begännen. Zu diesem Zeitpunkt gebe es zwei weitere Rassen, die hereinkämen und mit der Menschheit enger zusammenarbeiten würden um den Übergang zu bewirken. Kaaree nahm auf, über was ich nachdachte und warf ein „du und ich werden im Kontakt sein noch lange nachdem die Wächter aus dem Blickfeld verschwinden.“
Am 10. Juli um 3.40 Uhr am Morgen, wurde ich durch das vertraute blaue Licht geweckt, dass durch meine Augenlider schien. Ich öffnete meine Augen und sah einen blauen Orb im Raum, der diesen typischen Zigzag-Tanz an der Decke entlang machte, während er auf meine Reaktion wartetet. Ich stand auf, zog die Sachen an, die ich vorfand und gab an, dass ich für den Transport bereit sei. Ich hatte keine Ahnung, dass dieses Treffen stattfinden würde und der Bestimmungsort war an diesem Punkt unklar.
Als ich ankam konnte ich die Silhouette von Raw-Tear-Eir sehen und einer viel kleineren Gestalt, die links von ihm stand. Sie erschienen in einem gewissen Abstand zu stehen. Meine Aufmerksamkeit wurde plötzlich nach draußen gerichtet zu der riesigen energetischen Kugel, in der wir uns befanden. Ich bemerkte andere Kugeln unterschiedlicher Größe sich von der Sonne wegbewegend.

Diese Kugeln schienen heller als ich es zuvor gesehen hatte – von der Perspektive der Kugel aus, in der wir waren. Sie schienen zu schimmern und wurden dann zunehmend durchscheinender. Sie bewegten sich in Richtung des Orbits von Venus und Erde in einer langsamen gleichmäßigen Weise.
Ich schaute rüber zu unserer Sonne. Die Wand der Kugel, in der ich war, verhielt sich wie eine Art Filter, die die Weise, wie wir die Sonne sehen, veränderte. Ich nahm  etwas war wie das Knistern von Elektrizität, die von der Korona ausstrahlte.
Meine Aufmerksamkeit wurde zurückgezogen in die Kugel wo Raw-Tear-Eir und ein anderes Individuum nun in 3 m. Abstnad von mir standen. Ich grüßte Tear-Eir und blickte zu der Person neben ihm rüber. Sie schauten zu mir rüber mit den mitfühlendsten Augen, die ich jemals gesehen habe.
Eine neue Person war ca. 1.60 m groß und trug ein glänzendes grünes Gewand und hellbraune Sandalen. Sein gesicht schien eine Mischung aus ethnischen Gesichtszügen, die afrikanische Merkmale beinhaltete. Seine Augen waren braun, die gleiche Größe wie unsere, und sein Haar hatte diese „Salz und Pfeffer“-Erscheinung, mit mehr schwarzem als weißem Haar. Sein Gesicht sah aus wie das eines älteren Individuums seiner Rasse wegen der sichtbaren Falten. Seine Haut war von der Farbe wie die derjeningen, die derzeit in Nordafrika leben, außer dass sie eine leicht orange Färbung darin hatte. Sein Kopf war von einem etwas anderen Aussehen als unsere, runder, aber insgesamt sah er sehr menschlich aus.
Ich dachte bei mir „Ich frage mich ob es sich so angefühlt hat, als die Ureinwohner Amerikas und die Spanier sich das erste Mal sahen“. Ich bemerkte wie lange wir in Stille standen, bevor er schließlich zu sprechen begann.
Ich bin sicher, dass mir der Mund offenstand als er mich in perfektem Englisch ansprach. Ich konnte keinerlei Akzent feststellen. Er sprach mich mit dem Namen an, mit dem mich die Blauen Avianer ansprachen und stellte sich als „Micca“ vor.
Er behauptete, das sich sein Planet in unserem lokalen Sternenhaufen befinde und sein Volk unsere „Sternencousins“ seine, die 94% des gleichen Erbgutes mit uns teilen. Er behauptete ein Botschafter dieses Planetensystems für die Erde zu sein. Micca sagte, sein Volk habe sich in unsere Kultur und Kunst verliebt, aber sei immer verstört gewesen über unsere Fähigkeit zur Gewaltätigkeit. Er stellte ferne fest, dass sein Volk auf der Erde in der Vergangenheit als Flüchtlinge verweilt hatten währnd der Schlacht seiner eigenen Völker um Freiheit. Er behauptete, es sei erst einige wenige Generationen her, dass sein Volk die tyrannischen Wesen überwunden habe, die sie versklavt hatten.
Ich fragte Micca weshalb er mit mir auf Englisch sprach und nicht non-verbal kommuniziere. Er behauptete, dass er perfekt non-verbal kommunizieren könne, aber lieber in meiner Muttersprache mit mir sprechen wolle.
Er sagte dann dass sein Volk von Beginn an unsere Radio, Fernsehen und Internet-Daten druchforstet habe um mehr über unser derzeitiges Gesellschaftsverhalten zu erfahren – und auf welchem Bewusstseinsniveau wir uns befänden. Viele seiner Leute schauen nun aus Neugier verschiedene Unterhaltungssendungen und Nachrichtendienste. Er behauptete dass viele seiner Leute sehr begeistert seien über die Aussicht, in der Lage zu sein,  künftig zur Erde zu kommen und uns zu unterstützen, nachdem wir volle Souveränität von den gleichen Wesen erlangt hätten, die auch sie versklavt hatten.
Micca behauptete ferne, dass er eng mit Raw-Tear-Eir zusammengearbeitet habe während der Kämpfe seines eigenen Volkes, und dass sie jüngst durch Prozesse hindurchgegangen sind, die sehr ähnlich dem sind, was wir gerade durchmachen.
Er behauptete, dass sein Volk nicht so viele Herausforderungen hatte wie sie auf der Erde vorgefunden werden, aber dass es zahlreiche Ähnlichkeiten gebe. er sagte dass wenn wir einwilligen würden, würde ihr Input sehr wertvoll in einer nicht zu fernen Zukunft sein. Wir sprachen ein wenig mehr darüber, was sein Volk gerne an der Seite unserer Menschehit tun würde in der Zukunft. Dann beendete er die Unterhaltung abrupt und sagte Lebewohl.
Ich war kurz verblüfft, wie schnell die Konversation endete und erwartete Raw-Tear-Eir dann zu kommunizieren. Da sah ich den blauen Orb von hinter ihnen kommen unddirekt zu einem Punkt vor meiner Brust schwirren, bevor er mich rasch zurück in mein Schlafzimmer brachte. Ich habe das Gefühl, den Botschafter Micca nicht das letzte Mal gesehen zu haben.
Ich versuchte dann mit meinem normalen Tagesplan fortzufahren. Ich war nicht in der Lage, mit David zu sprechen seit wir das letzte Mal in Boulder bei der Cosmic Disclosure Sendung im letzten Juni waren, und ich hatte noch ganz schön viel, was mir durch den Kopf ging. Wir planten einen Familienurlaub nach Long Beach, der, wie ich hoffte, uns Gelegenheit geben würde, die jüngsten Ereignisse zu besprechen.  David war in einem großen physischen und emotionalen Hausputz gefangen, mit letztlich positiven Ergebnissen, und unsere Kalender kamen nicht zusammen.
Sechs tage nach der Begegnung mit Micca, am 16. Juli, erschien ein weiterer blauer Orb in meinem Zimmer. Ich wiederholte den Prozesse und fand mich selbst wiederum in einer rieseigen Kugel vor der Silhouette von Raw-Tear-Ear stehen und eine kleinere Gestalt in etwas Abstand davon. Wiederum schaute ich auf zu einer überwältigenden kosmischen Szene und erblickte eine Sicht, die ähnlich war wie die beim letzten Mal. Wieder schaute ich nach unten und sah Raw-Mare-Eir, Raw-Rain-eir und das „Dreieckskopf-Wesen“ im Abstand stehen. Ich grüßte Tear-Eir und konzentrierte mich auf seinen Begleiter. Es dauerte einen Moment bevor ich erkannte, dass die Person, die vor mir stand Gonzales war. Ich war erschrocken und zugegebenermaßen ein bisschen nervös ihn zu sehen.
Die letzten paar Male, die wir einander begegnet waren, waren alles andere als herzlich. Ich war im Gründe dem Streithahn übergeben worden. Das letzte was ich von Gonzales gehört hatte, war, dass er von der Mayagruppe emotionale „Heilung“ erhielt. Als ich ihm ins Gesicht schaute um seinen Zustand zu beurteilen, bemerkte ich dass er weder seinen typischen finsteren Blick hatte noch unentwegt die Sehnen seiner Kiefermuskulatur anspannte. Sein Gesicht war völlig entspannt ohne Ausdruck, als er mich von oben bis unten betrachtete. Er bekam dann ein breites Lächeln aufs Gesicht und fragte mich wie es mir ergangen sei.
Nach einer kurzen Begrüßung erklärte er, dass aus seiner Sicht und Zeitwahrnehmung er fast sechs Monate weg gewesen sei. Er sagte, dass die Technologie der Maya-Abspaltungszivilisation einfach magisch sei. Ich dachte daran, wie „glückselig“ er handelte und die bemerkenswerte Veränderung in seiner Gesamtenergie.

Er behauptete, dass er sich nun selbst kennen würde und er eine wirkliche Aufgabe im Leben gefunden habe. Er sagte er habe versucht gehabt, eine Aufgabe im Militär zu finden, indem er sich der Mission gewidmet habe, und alles dafür Nötige getan habe um sie zu erfüllen.
Er hat sich selbst davon überzeugt gehabt, dass er für das größere Gute arbeitete und sei nun endlich eine „Dienst am Anderen“- Art von Person geworden. Er war in eine niedriger schwingende Falle von Egoismus gefallen und war von sich selbst vereinnahmt. Er und ich hatten besprochen wie Tear-Eir und Kaare mich gefragt hatten, jeder für sich, ob ich wissen wollte, „wer du warst, wer du bist und wer du sein wirst.“ Ich hatte bei beiden Gelegenheiten „Nein“ geantwortet, als ob etwas tief in mir mir saggen würde, dass ich diese Information vermeiden sollte.
Kaaree sagte mir sogar, dass die Antworten die Natur meiner persönlichen Beziehungen verändern würden. Ich dachte an meine Familie und fühlte mich mit dieser Entscheidung unwohl. Als dies in meiner ersten Begegnung mit Kaare geschah, antwortet sie „Dickköpfigkeit scheint dir durch alle Inkarnationen zu folgen“.
Gonales sagte, dass dieser große Durchbruch in seiner „Heilung“ geschah, als er mit „Ja“ auf die gleiche Frage antwortete, als die Mayagruppe im dieses Angebot gemacht habe. Er brauchte ein bisschen Zeit zum Überlegen, und ermutigte mich, dasselbe zu tun, wenn sich diese Situation noch einmal ergeben würde.
Gonzales bekam dann ein ernstes Gesicht und entschuldigte sich für sein neuliches Verhalten. er wollte, dass ich laut ausprechen sollte, dass ich im vergeben habe, was ich selbstverständlich tat. Er schien sehr erleichtert darüber, dass ich keine Ressentiments gegen ihn hege. er informierte mich, dass er sich mit ein paar Leuten aus der SSP-Allianz getroffen habe. Er konnte nicht wieder in die alte Position nach seinem Verschwinden zurückkehren, war aber imstande in Kontakt mit einen Angehörigen zu bleiben.
Er wird bei der Mayagruppe bleiben und eine Art Bindeglied zwischen ihnen und anderen Gruppen, die darauf warten, die Menschheit zu unterstützen. Gonzales sagte er habe nicht viel Intel für mich, aber würde auf frühere Infos zurückkommen, die er mitgeteilt bekommen habe und einen Olivenzweig von der SSP-Allianz anbieten. Ich war wochenlang in einem Mangel an frischen Informationen und war glücklich zu hören, was er zu sagen hatte.
Er fuhr fort über all die Aktivität zu sprechen, die sich in der südlichen Hemisphäre abspielt und über die David Wilcock, Dr. Salla und ich berichtet haben. Er ging in einige Details über die Ereignisse, auf die sich die Kabale-Fraktionen vorbereiten. Jede Fraktion hat eine etwas andere Sicht darüber das, was sie auf diesem Planeten zu geschehen erwarten. Jeder erwartet, dass die Sonne auf einmal eine große Menge Energie nach allen Richtungen ausstrahlt.
Wilcokc untersucht sorgfältig den Intel, wissenschaftliche und spirituelle Aspekte davon in dem Buch „The Ascension Mysteries“, welches ab 30. August erscheint. Ich habe eine Vorabkopie davon gelesen und empfinde, dass sie ein immens nützlicher Beitrag bei der Gesamtbesprechnung bildet.
Gonzales sagte „Niemand weiß was geschehen wird“, wenn das erwartete Sonnenereignis stattfindet. Er sagte, das Viele innerhalb der Elite glauben dass unser Stern dabei ist eine Art „Reset“ zu bewirken. Nach Gonzales ist dies auf einer halb-regulären Basis äonenlang geschehen, nicht nur bei unserem Stern sondern innerhalb des gesamten lokalen Sternenhaufens.
Die Perspektive des Law of One ist, dass dies ein natürliches Ereignis sei, dass die Evolution und den Aufstieg im gesamten Universum voranbringt in natürlich sich wiederholenden Zeitzyklen. Die am meisten wissenschaftlichen und pragmatischen dieser „geheimen Syndikate“ galuben, dass die gesamte Oberfläche der Sonnenkorona vor einem Massenauswurf steht. Sie glauben die Sonne wird dann fast vollständig dunkel für eine Reieh von Tagen werden bevor sie wieder in einem neuen Zustand des Gleichgewichts wiedererwacht.
Diese Syndikat-„Eggheads“ (Schlaumeier) glauben, dass die fortschreitende energetische Schockwelle und die Wirkung dieses Mega-Massenauswurfs alle Kommunikation, Elektronik und Elektizitätsquellen auf der Erde ausschalten wird. Dies würde eine negative Auswirkung auf unsere gegenwärtige Infrastruktur haben, würde aber effektive alle Spuren der KI (Künstliche Intelligenz)-Bedrohung aus unserem Sonnensystem entfernen. Es würde auch eine perfekte Gelegenheit bieten, auf dem gesamten Planeten auf einmal Technologien freizugeben und zu verbreiten.
Einige dieser Syndikate glauben des weiteren dass dies einen Umsprung der Polarität im Erdmagnetfeld auslösen würde, der eine dramatische Auswirkung auf jedes lebende Wesen auf dem Planeten haben werde. Das Nervensystem und die Magnetfelder unserer Körper würden ebenso beeinflusst wie unser Bewusstsein.
Es gibt eine Abweichung zwischen diesen verschiedenen Syndikats-Überzeugungen darüber, wie kraftvoll der Effekt dieses „solaren Nießens“ auf die Atmosphäre und die Erdoberfläche sein wird. Einige glauben, dass es ein kleineres Ereignis sei, von dem man sich in wenigen Jahrzehnten erholen würde, während andere dramatische Zunahmen an Vulkanausbrüchen und weitläufige Erdbeben auf der ganzen Welt erwarten. Diese besondere Syndikatgruppe glaubt, dass es einen planetaren Winter auslöse, der den Zusammenbruch der vergangenen fortgeschrittenen Zivilisation wiederholen würde, der kurz vor der letzten Eiszeit stattfand.
In beiden Fällen erwarten diese geheimen Erd-Syndikate wieder hervorzukommen wenn sich der Staub gelegt hat um wieder die Kontrolle über die Überlebenden zu übernehmen. Sie glauben, dass nachdem sie „Ordnung aus dem Chaos“ bringen, sie die Götter sein werden, die über einen utopischen Neue-Weltordnungs-Planeten verfügen.
Gonzales sah einen besorgten Blick auf meinem Gesicht und sagte „Dieses Ereignis ist noch nicht unmittelbar bevorstehend, und dies ist nur was einige dieser Syndikate erwarten“. Er sagte, die esoterischeren dieser Syndikate glauben, wie viele in unserer Gemeinschaft, das dies eine spirituelle Ernte sein werde. Dies ist die Perspektive des Law of One, über die David Wilcock seit über zwanzig Jahren berichtet und wissenschaftlich untersucht. Sie glauben sie können entkommen oder sich davor tief unter die Erde und unterhalb von Eiskappen, wie in der Antarktika, verstecken.
An diesem Punkt bemerkte ich wie wir nun näher an den anderen Blauen Avianern und dem Dreieckskopf-Wesen standen. Gonzales blickte Tear-Eir ein paar Mal an, und sagte dann, er müsse unsere Konversation unterbrechen. Ein blauer Orb kam. Gonzales schaute mich an und sagte „Ich denke Tear-Eir will dir die Ohren lang ziehen bis ich zurück bin“. Er wandte sich dem blauen Orb zu und wurde hinweggenommen.
Ich schaute auf zu Tear-Eir und betrachtete dann die Anderen. Ich war schließlich imstande, das Law of One (Buch eins) zu lesen. Seitdem begann ich das Buch ernsthaft zu lesen, Tear-eir begann mit mir in der gleichen Formulierung und im gleichen Satzbau zu kommunizieren. Ich war nun in der Lage mehr zu fragen und verstand mehr von dem, was mir mitgeteilt wurde. Ich fragte mich, welche Information ich in dieser letzten Kommunikation erhalten würde.
Raw-Tear-Eir grüßte mich auf normale Art. Raw-Rain-Eir, Raw-Mare-Eir und das Wesen mit dem goldenen Dreieckskopf standen in 10 Meter Entfernung  und schienen Ihre Aufmerksamkeit in meine Richtung gerichtet zu haben. Raw-Teir-Eir begann mit mir in der gleichen Formulierung zu kommunizieren wie sie in dem Buch „The Law of One“ (Das Gesetz des Einen) zu finden ist. (Anm. d. Übs.: Autor der Buchserie von David Wilcock)
Als ich im vergangenen Sommer zur Konferenz in Joshua Tree war machte ich eine überraschende Erfahrung.  Diese begann als mehrere Teilnehmer zum „Kontakt in der Wüste“ eine Weile lang ein blau blinkendes Licht in großer Höhe am Himmel sahen. Der „Blaue Blinker“ bewegte sich überhaupt nicht wie ein Flugzeug sondern in verschiedenen Mustern vorwärts, rückwärts und seitwärts. Aufgeregt rief ich David als ich es selbst sah und bald kam er nach draußen und beobachtete es über längere Zeit auch.
Am nächsten Morgen, als ich in meinem Zimmer auf dem Bett lag, hörte ich plötzlich einen Chor von Stimmen aller Altersstufen und beide Geschlechter immer wiederholen: „Wir sind die Botschafter und Vermittler des einen unendlichen Schöpfers.“ Ich sprang unmittelbar aus dem Bett und ging nach draußen um zu sehen ob die Quelle der Stimmen sichtbar war. Ich sah nichts als ich das Wüstengelände und den Himmel darüber absuchte. Die Stimmen hörten auf. Ich ging zurück ins Zimmer und saß auf dem Bett und fragte mich was gerade passiert war. Ich schaute rüber zu meinem Exemplar des Buches „The Law of One“, Band I, das am Kopfende des Bettes lag .
Ich hatte versucht das Buch während einer Reihe von Monaten zu lesen war aber unfähig irgendetwas von dem zu behalten was ich gelesen hatte. Immer wenn ich versuchte es zu lesen schweiften meine Gedanken ab. Die Wörter schienen über den Seiten zu schweben wodurch ich mich etwas angewidert und schwindlig fühlte, als ich versuchte durchzusetzen es zu lesen. Ich langte hin und nahm das Buch und begann zu lesen und konnte zum ersten Mal Informationen behalten. Als ich das Buch zu Ende gelesen hatte war ich überrascht dass Teir-Eir mit mir in den gleichen Formulierungen kommunizierte. Als wir uns das nächste Mal trafen. Ich war nun im Stande direktere Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten, die einfacher in menschlicher Sprache zu übersetzen sind.
Ungefähr eine Woche später wurde ich wieder einmal von einem blauen Orb aufgeweckt der in meinem Raum erschien. Ich hatte keine Vorwarnung über diese Begegnung und war daher unfähig mich mental vorzubereiten oder die Kleidung zu wechseln. Ich wurde dann mitgenommen zu einer der Kugeln wo Tear-Eir auf mich wartete. In dieser Begegnung mit Tear-Eir wurde bestätigt dass ich meinen ersten Kontakt erhalten hatte mit dem goldenen Dreieckskopfwesen als ich den Satz gehört hatte „ Wir sind die Botschafter und Vermittler das einen unendlichen Schöpfers.“ Der Name, den Tear-Eir für dieses Wesen  verwendete war fast unaussprechlich, ein kurzer Klang. Ich wusste dank des Gesamtzusammenhangs der Diskussion auf wen er sich bezog als dieser Name verwendet wurde.
Bei dieser gegenwärtigen Begegnung stand ich vor Tear-Eir und er begann zu kommunizieren. Meine Aufmerksamkeit wurde auf die kosmische Szene gerichtet, die sich um uns herum entfaltete. Ich schaute die Kugeln die sich langsam in Richtung von Venus und Erde bewegten auf ihrem Weg zum äußeren Sonnensystem. Sie sahen aus als ob sie sich immer mehr auflösen.  Die Sonne begann mit der gleichen seltsamen elektrischen Entladung zu knistern, die ich bei meinem letzten Besuch Tage zuvor erlebt hatte. Es erschien als ob ein Strahlenkranz von gewölbter Elektrizität von der Corona der Sonne ausging.
Tear-Eir sandte mir Visualisationen der Sonne, die eine Reihe starker energetischer Explosionen auf pulsierende Weise ausstrahlte. Dann sah ich die Energiequellen auf das irdische Magnetfeld treffen und es umhüllen. Die Energie wurde über den Nord- und Südpl zum Erdkern gelenkt und stieg dann wieder von der Erdoberfläche auf.
Ich dachte mir dass es unmöglich wäre sich im Untergrund vor diesen energetischen Wellen zu verstecken, egal wie tief unterhalb der Oberfläche oder abgeschirmt durch fortgeschrittene Technologie man auch sein würde. Ich erwartete, dass die nächste Kommunikation von der Szene handeln würde, deren Zeuge ich gerade gewesen war. Tear-Eir teilte dann mit dass unser mitschöpferisches Massenbewusstsein eine Rolle spielt bei dem was sich bald entfalten wird.
Ich war nicht erschrocken zu erfahren dass es energetische, kosmologische und Massen-Bewusstseinskomponenten gibt bei dem was in unserem Sonnensystem geschieht. Aber ich war überrascht zu entdecken wie sehr unser Massenbewusstsein diese Wirklichkeit beeinflusst. Tear-Eir  teilte dann mit,  dass jeder einzelne Mensch auf dem Planeten ein wichtiger Mitwirkender in diesem Prozess ist, kein Wesen wäre wichtiger oder spezieller als Ein anderes. Es war eine Botschaft der Einheit, die zentrale Prämisse der „Law of One“-Serie.
„Er“ teilte weiter mit, dass das Bewusstsein anderer Wesen, die nun in unserem Sonnensystem eingeschlossen sind, auch zu diesem Prozess beitragen. Weiter teilte Tear-Eir mit, dass die erhöhten Energiewellen Verhaltensänderungen auf der Erde verursachen und ebenso auf verschiedenen Basen und Raumschiffen, die sich innerhalb unseres Sonnensystems aufhalten. Dies stört das „Verhaltens-Änderungs-Netz“, dass die Gedanken und das Verhalten der Menschen auf diesem Planeten während vieler tausend Jahre beeinflusst hat. Folglich wird dieses Netz bis zu seiner höchsten Kraftstufe hochgefahren um die gewünschten Wirkungen auf die Bevölkerung zu erreichen, etwas das, wie mir weiter gesagt wurde, auch dessen Nebenwirkungen verstärkt.
Die energetischen Veränderungen und erhöhte Kraftzufuhr des Gedanken- Kontrollnetzes verursachen, dass sich die Menschen sprunghaft verhalten, apathisch und ineffektiv werden. Ich hatte diesen Effekt sowohl an mir selbst als auch an denen, die um mich herum agieren in den letzten Monaten wahrgenommen.
Tear-Eir stellte fest dass wir den Punkt  einer erhöhten Verschmelzung von „temporalen Wirklichkeiten“ erreicht haben, die sich exponentiell fortsetzt in dem Maße wie die Energie zunehmend von unserem Stern ausstrahlt.
Ich hatte E-Mails erhalten mit Fragen über den Mandela-Effekt, war aber nicht im Stande in sie hineinzuschauen. Bei einer unserer letzten Reisen um Sendungen für ‚Cosmic Disclosure’ aufzunehmen, brachten die Produzenten von Gaia dieses Thema ins Gespräch und gingen darauf näher ein.  Mein Interesse stieg sehr, und ich betrachtete das Phänomen eingehender als ich wieder zu Hause war.
Tear-Eir teilte dann mit dass dies eine wirkliche Erfahrung sei und ein Beispiel dafür was wir zunehmend erfahren bis zum schließlichen Verschmelzen. Er stellte fest dass unser mitschöpferisches Bewusstsein uns in die Richtung einer Wahl lenkt, welche temporale Wirklichkeit wir letztlich erfahren. Wir haben ein schmales Zeitfenster, durch das wir uns drängen müssen, um gemeinsam die optimale temporale Wirklichkeit zu erfahren.
Tear-Eir und ich besprachen dann einige andere Themen, einschließlich solcher die mehr persönlich waren oder mit Leuten in meiner Umgebung zu tun hatten. Zu den Themen die wir besprachen gehörte der erschreckend niedrige Prozentsatz der Menschheit der für den Aufstieg bereit ist, wenn er zum gegenwärtigen Zeitpunkt geschehen würde: es wären nur ungefähr 0,042 Prozent – weniger als einer von 2300 Menschen. Es war offensichtlich dass die Zeit für uns alle sehr kurz sei unser Karma abzutragen und unsere Dienstbarkeit Anderen gegenüber zu erhöhen.
Ich fragte ob es möglich wäre zu sagen ob wir uns in Richtung der optimalen temporalen Wirklichkeit bewegen. Tear-Eir erwiderte lediglich dass „wenn die Welt geschüttelt wird“ um David und mich herum, wir dann  wüssten, dass unser Massenbewusstsein eine andere als die optimale temporale Wirklichkeit gewählt habe. In diesem Moment würden David und ich mit unseren Zähnen knirschen und anerkennen was geschehen sei.
Ich dachte bei mir dies könnte ein Erdbeben sein, aber David und ich leben in großem Abstand voneinander. Die Wahrscheinlichkeit dass wir das gleiche Erdbeben erfahren scheint ziemlich gering. Dennoch, nachdem ich dies mit David besprach sagte er, dass ein Polverschiebungs-Szenario mehrere gleichzeitige Erdbeben auf der ganzen Welt mit sich brächte, vulkanische Aktivität, Tsunamis und Super-Stürme.  Es ist wichtig hier anzumerken dass wir die Möglichkeit haben unsere Zukunft in die optimale temporale Wirklichkeit zu lenken, was beinhaltet auf vollständige Offenlegung zu drängen und unseren Beitrag zu leisten, unsere eigene positive Polarität und unseren Aufstieg zu verstärken.
Ich war gerade dabei mehr zu fragen zu dem, was gerade mitgeteilt wurde, als ich einen blauen Orb kommen sah. Der Orb setze Gonzales neben den anderen drei Wesen ab, die ich eben erwähnt habe. Er sah sie an und kommunizierte offensichtlich mit ihnen. Die ganze Gruppe schien bis auf 3m an Tear-eir und mich heranzugleiten als wir unsere Kommunikation zusammenschlossen.
Gonzales grüßte mich mit einem breiten Lächeln und fragte:  „Ich hoffe du hast mich nicht zu sehr vermisst“. Es war nett zu sehen, dass er noch immer den gleichen Sinn für Humor hatte. Er war gerade zurück von einem Meeting mit der SSP-Allianz (Anm. SSP = Secret Space Program, Geheimes Weltraumprogram), bei der die Maya-Gruppe auch anwesend war. Dann legte er die Hand hinten auf meine Schulter und wies mich etwas mit ihm zu gehen. Er begann nun den Rest seiner Kommunikation mitzuteilen die durch die Erscheinung des blauen Orb unterbrochenen worden war, der ihn mitgenommen hatte.
Er fragte sich dann selbst: „Lass uns sehen wo waren wir? O ja.“
Er ging dann über zu einigen der Dinge, die wir besprochen hatten um an dem Punkt anzuknüpfen zu können, als er gegangen war.
Als wir noch einmal über die Einzelheiten zur Antarktis gingen erwähnte er einige neue Daten, die er in der vergangenen Unterhaltung noch nicht gebracht hatte. Die Sache, die mich am stärksten berührte, war als er behauptete, dass nicht weit entfernt von den Ruinen, die ich beobachtet hatte, sich ein uralter Begräbnisplatz befände. Dieser hatte Gräber die zwischen 18000 bis 60000 Jahre alt seien. Die ausgegrabenen Überbleibsel waren von einer nicht-irdischen Rasse mit verlängerten Schädeln und merkwürdigen Skelettstrukturen. Insbesondere haben ihr Brustkorb und die Hüften nicht die gleichen Proportionen wie ein normales menschliches Wesen. Das war eine Beschreibung, die ich unmittelbar wiedererkannte, denn sie entsprach denen der ägyptischen Pharaos wie Akenhaten (dt. Echnaton) und seiner Frau Nefertiti (Nophretete).
Darüberhinaus wurden erhaltene Überbleibsel derselben Wesen gefunden, die gemeinsam mit einer Vielzahl prähistorischer Tiere im Schelfeis blitzgefroren waren. Einige dieser Ruinen waren auch über die Oberfläche gehoben worden und im Eis blitzgefroren. Es war als ob ein Riesen-Tsunami plötzlich zu Eis verwandelt worden war. Was auch immer geschehen war ist sehr schnell passiert mit wenig Vorwarnung für die Bewohner dieser Strukturen ganz so wie die Idee einer plötzlichen Polverschiebung.
Gonzales sagte mir dass, als er für während dieser paar Wochen bei den Anshar im Inneren der Erde lebte, er einige interessante Dinge gesehen habe. Er machte diese Beobachtungen als Resultat seiner Grund-Aufklärung, indem er überall hin ging wo er konnte und sich anschaute was er dort sah. Bei zwei unterschiedlichen Gelegenheiten bemerkte er zwei Mitglieder der Priesterkaste, die einen Korridor entlang gingen, der in einer festen Höhlenwand endete. Sie gingen einfach durch die Wand hindurch, aber er selbst war unfähig das Gleiche zu tun. Es war ganz schön schwierig für ihn einen Weg zu finden um in den Raum zu schauen, in den sie gegangen waren, aber schließlich entdeckte er einen Riss in der Wand, der ihm gestattete zu sehen wohin sie gingen. Als er dort hineinschaute sah er eine Anzahl verschiedener Typen von Riesen, die sich mit den beiden Priestern unterhielten. Ihre Größe variierte beträchtlich. Diese Riesen waren sehr aufgeregt. Sie schienen Gefangene oder Flüchtlinge zu sein. Der Größere, der sich mit dem Priester vorne unterhielt, hielt seinen Kopf in seiner Handfläche. Er machte etwas das Gonzales als stöhnende Geräusche wahrnahm. Kurz nach diesem Ereignis hatte Gonzales sein Willkommen aufgebraucht und wurde gebeten zu gehen. Er hatte keine Information darüber weshalb die Riesen dort gewesen waren.
Gonzales ging dann in jüngere Details über Verhandlungen zwischen der Erdallianz und den Syndikaten, die das bilden, was von uns als Kabale bezeichnet wird. Diese Verhandlungen scheinen nirgendwo schnell zu gehen. Sie debattieren nun die Schicksale der Syndikats-Mitglieder und derjenigen, die unter Ihnen bewusst oder unbewusst gearbeitet haben. Sie bestehen darauf dass entwder jedem in ihren Gruppen volle Immunität gegeben wird und sie von Strafverfolgung begnadigt werden oder niemand Immunität erhalten solle. Sie bezogen sich auf jeden, der in verschiedenen verheimlichten Programmen auf dem Planeten gearbeitet hat ebenso wie auf solche, die im Weltraum gedient hatten so wie ich im SSP.
Sie bestehen auch weiterhin auf einer kontrollierten teilweisen Enthüllung, die sich stufenweise über die nächsten 100 Jahre entfalten soll. Sie sind gegen jede Form von  Dokumenten-Dumps, und bestehen darauf, dass dies das gesamte sozio-ökonomische System auf dem Planeten destabilisieren würde. Sie argumentieren, dass eine volle Entüllung zu Chaos und vielen Toten durch Aufruhr und Wut und Panik durch diejenigen Länder führen würde, die von der Kabale geopfert worden waren. Diese geopferten Länder könnten ihre Wirtschaften gegenseitig zum Zusammenbruch bringen und plötzliche und mutige aggressive Handlungen gegeneinander ausüben, die zu Kriegen im großen Rahmen führten. Eine große Anzahl der Erdallianz-Mitglieder haben ähnliche Ängste, dass solche Szenarien im Fall einer vollen Enthüllung stattfinden würden.
Gonzales ging dann dazu über festzustellen, dass die Syndikate sich bereits auf einen massiven Dokumenten-Dump vorbereitet hätten. Sie haben einen ‚Kill Switch’ (Totalabschaltung) für das Internet entwickelt und könnten Kommunikationswege und sogar die Elektrizität in bestimmten Regionen abschalten um zu verhindern, dass die Daten angeschaut werden können. Sie können die Reaktion durch solche, die die Daten gesehen hätten, abmildern durch ihre kontrollierten Medien-Ventile. Sie können auch Videos, Artikel und Posts auf sozialen Medien verschönern oder entfernen, die ihrer Agenda widersprechen. Gonzales sagte dass das Dokumentendump-Ereignis als ein Datendump-Krieg beginnen könnte.
Die Panama Papers schienen der erste Schlag der Kabale gewesen zu sein, um die Allianz wissen zu lassen, dass auch sie Belastungsmaterial haben, das viele von der Allianz ebenso vor Gericht bringen kann.
Es wird nun angenommen, dass Dokumentendumps in Schüben erscheinen müssten um eine größere Möglichkeit zu haben tatsächlich die Bevölkerung zu erreichen. Diese Syndikate haben fortgesetzt auf den 3. Weltkrieg hin gedrängt, ohne irgendeinen Erfolg damit zu haben.
Sie versuchen immer noch zu drohen Naturkatastrophen zu erzeugen, welche Sprengladungen beinhalten, die zwei Supervulkane zum Ausbruch bringen würden, die ein Aussterbe-Ereignis auf die Erde brächten. Ich zweifle sehr dass es erlaubt werden würde das dies passiert, aber die meisten aus der Erdallianz empfinden nicht, dass sie damit pokern können.
Gefechte finden weiterhin in unserer oberen Atmosphäre und in verschiedenen Gegenden rund um die Erde und um andere Himmelskörper in unserem Sonnensystem statt. Die Angst, dass ein fortschrittliches Raumschiff in einer bevölkerten Gegend abstürzt ist für beide Gruppen sehr real. Beide Seiten haben Mitglieder in ihren Gruppen, die darauf vorbereitet sind sofort einzugreifen, sobald ein Crash tatsächlich stattfindet.
Sie haben Cover-Stories ausgeheckt, die beinhalten, dass nuklearbetriebene Satelliten abstürzen und weite Gebiete verseuchen würden. Dies würde die Menschen zwingen entweder zu fliehen oder in ihren Häusern zu bleiben bis sie ihnen etwas Anderes gesagt würde. Eine Anzahl verschiedener Cover-Storys stehen bereit, die ihnen gestatten werden zu versuchen jegliche Trümmer zu beseitigen bevor sie von der örtlichen Bevölkerung gesehen oder fotografiert wurden.
In diesen Gefechten wurden viele verschiedene Militärsatelliten und Waffenplattformen zerstört, was dazu führte, dass sie in der Atmosphäre verbrannten oder aus unserem Orbit geschleudert wurden. Eine gewisse Anzahl von Fehlfunktionen, die den Verlust einiger dieser Wertgegenstände verursacht hat, wurde der stets wachsenden Sonnenaktivität zugeschrieben.
Wir besprachen ein paar andere Themen die damit endeten, dass Gonzales einen Olivenzweig von der SPP-Allianz überbrachte, wie wir es in unserer letzten Unterhaltung besprochen hatten. Es wurde mir vermittelt, dass sie immer noch Zugang zum LOC und seiner Heil-Technologie hätten, sie hätten es für mich zugänglich gemacht. Das Problem sei dass sie derzeit keinen Zugang mehr dazu hätten. Sie behaupteten dass sie in der Lage wären einige medizinische Güter sicherzustellen, die mir helfen könnten meine Gesundheitsprobleme zu behandeln, die das Resultat meiner „Zwanzig-und-Zurück“-Dienstes im SSP sind.
Sie boten auch an dass sich der „Streithahn“ öffentlich bei mir entschuldigt. Ich geriet in Spannung bei der bloßen Erwähnung dieses Individuums und war nicht sonderlich begeistert von der Aussicht noch mal in seiner Gegenwart zu sein. Als ob er meine Gedanken lesen könnte, behauptete Gonzales dass dieses Individuum unter Hausarrest gestellt worden wäre, denn er weigerte sich aufzuhören mich durch seine Verteter zu verfolgen.
Die SSP-Allianz wollte des weiteren, dass ich den Deal annehme, dass der Streihahn versucht hatte, mir die Kehle durchzuschneiden. Sie wollen, dass ich ihr Besitz würde und ihren Befehlen folgen solle. Ich würde logistische und finanzielle Unterstützung erhalten, wenn ich zustimmte, aber würde mundtot gemacht, die ganzen Details David und jedem Anderen gegenüber auszuplaudern. Dies gab mir das Gefühl, dass der Olivenzweig, der angeboten wurde, keine Frucht tragen würde und ich lehnte höflich ab.
Gonzales stellte hingegen fest, dass ich vor ihnen in der Zukunft erscheinen würde, um eine Verbindung zwischen ihnen und der Kugelwesen-Allianz zu sein. Einige dieser Individuen wären auch bei künftigen Meetings, die von nicht-irdischen Gruppen arrangiert würden, anwesend. Daher bräuchte ich ein einigermaßen herzliches Arbeitsverhältnis mit ihnen, das an diesem Punkt unmöglich schien.
Wir sprachen über die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA sowie einige andere lower-level Themen bevor er das Gespräch beendete. Gonzales sagte, die Kabale würde Trump nicht gestatten, Präsident der Vereinigten Staaten zu werden, selbst wenn sie einen ihrer Angehörigen bräuchten, der am Tag seiner Ernennung hervorrennt und ihn ersticht.
Gonzales kam dann auf ein anderes Thema, das wir vor Monaten besprochen hatten.  Es gab stille Bewegungen von Angehörigen der Homeland Security und Geheimdienstlern, die sich für soziale Unruhen positionieren. Sie beabsichtigen solche Unruhen gewaltsam niederzuschlagen. Dies zwang verschiedene Gruppen im Militär diese Geheimdienstler zu beschatten mit Spezialeinheiten. Diese Gruppen reisen in normaler Kleidung und nehmen Jobs in Gegenden an, denen sie zugewiesen wurden, um sich dort unter die Leute zu mischen.
Gonzales behauptete dass die Kabale-Gruppen sich über die neulichen erfolgreichen Operationen gefreut hatten, die Rassenunruhen und Aufstände anfachen.  Er erwartet dass diese Operationen ausgeweitet werden in den Monaten bis zur Wahl und darüber hinaus. Er erwartet auch dass die Länder der Allianz damit beginnen Staatsanleihen zu verkaufen und den Dollar vollständig aufgeben als eine weitere Operation zur Ablenkung der Massen.
An diesem Punkt wurden wir beide durch blaue Kugeln hinweggenommen mit sehr wenig Vorbereitung. Ich landete plötzlich zurück in meinem Haus. Ich saß dann und ging die Informationen noch einmal durch, die ich während ein paar Stunden erhalten hatte, bevor ich mit meinem normalen Familienleben fortfahren konnte.
In den darauffolgenden Wochen, hatte ich ein paar weitere Treffen mit Kaaree, die mehr persönlicher Natur waren.
Dann, am 3. Augsust, kontaktierte sie mich und sagte mir, ich solle mich mental vorbereiten auf unsere Reise zurück zum Außenposten der Uralten Gründerrasse auf der Venus und außerhalb des Orbits von Saturn. Ich begann zu meditieren und versuchte mich in den richtigen Bewusstseinszustand und die Schwingung für diese Begegnung zu bringen. Es war sehr deutlich, dass wenn ich dies nicht tun würde, dass die Möglichkeit bestehen würde, dass ich weggeschickt würde so wie Gonzales seinerzeit.
Es war eine Woche später, am 10. August, als dieses Meeting schließlich stattfand. Ich war aufgeregt und ein bisschen nervös, dass mir kein Zugang gewährt würde.
Kurz nach 3 Uhr morgens war ich fertig angezogen als ein weißer Blitz im Raum erschien. Ich fand mich selbst vor Kaaree stehend und den beiden anderen Männern von den Anshar. Wir waren im selben Raum, in welchem ich bereits zuvor gewesen war und der sich direkt außen vor ihrem Hangar befand.
Wir gingen zu dem Anshar Bus mit den blauen Sitzen, und reisten dann ab durch den blauen Vortex über uns. Der Vortex erschien dann unter uns als wir über dem Ozean auftauchten bevor wir direkt durch die Atmosphäre aufstiegen. Wir gingen durch eine Gegend in der sie den Ein- und Ausstiegspunkt durch das LOC und andere Gruppen, die den Raumverkehr regeln, freigegeben bekommen. Wir schienen es diesmal schneller zur Venus zu schaffen, denn der Flug dauerte nur zehn Minuten.
Wir hielten im gleichen Abstand vom Planeten wie wir es das letzte Mal getan haben. Es gab diesmal keinen anderen Raumverkehr außer das, was als kleiner Asteroid und andere Trümmer erschien, die im Orbit von Venus gefangen waren. Wir warteten ein bisschen länger als die Zeit, die es gedauert hatte dorthin zu gelangen. Kaaree teilte dann mit „Wir sind startklar, bist du bereit?“
Wir schwirrten dann so schnell zur Oberfläche runter dass ich kaum imstande war die dicken gelben Wolken wahrzunehmen, durch die wir reisten. Wir stoppten ca. 300 m über der Oberfläche des Planeten. Sie war extrem erodiert durch Regen und Wind. Einige der Berge hatten sich zu merkwürdigen Formen gebildet, von denen einige glauben könnten, sie seien künstlich.
Der Anshar-Bus wurde dann transparent, und Daten begannen um mich herum aufzuscheinen.
Ich schaute herunter und sah diese gewaltige H-förmige Struktur innerhalb eines Kraters. Es war dort ein symmetrischer Kanal der entlang der Mitte des H geschnitten war. Tief unten im Kanal schien durch die Technologie des Raumschiffes, in dem wir uns befanden, ein Gebiet auf. Wir reisten dann mit sehr großer Geschwindigkeit zu diesem Ort. Obwohl ich keinerlei Schwindelgefühle hatte, gab mir mein Bewusstsein das Gefühl von Fallen in der Magengrube. Es ist nicht mehr so einfach für mich so zu fühlen nach all meinen Abenteuern.
Wir reisten zum Boden der H-förmigen Struktur, die so enorm war, dass es keine andere bekannte Struktur gibt, mit der ich sie vergleichen könnte. Wir reisten schließlich unterhalb dieser Struktur in eine Höhle hinein. Die Wände der Höhle glitzerten als ob sie kristallin wären aber nicht transparent.
Es gab dort auch eine Anzahl Strukturen, die Obelisken ähnelten, und diese hatten alle darauf das gleiche H Symbol, fast wie ein Totempfahl.
Wir standen vor einem sehr großen Eingang in eine noch größere Höhle. Ohne Vorwarnung erschien ein 4.20 m großes Wesen vor uns. Es hatte alabasterweiße Haut und war ganz weiß gekleidet. Die Anshar bezeichneten ihn als „Wachposten“.
Seine Kleidung schien glänzend wie Plastik oder poliertes Leder. Seine Augen waren schwarz und seine Nase sah seltsam aus. Sie bog sich leicht abwärts von seinem Gesicht und hatte eine ungewöhnliche Struktur um den Bereich der Nasenspitze herum, bevor sie wieder aufwärts ging. Seine Wangenknochen waren sehr klar definiert, fast aussehend, als ob sie aus geraden Linien gemacht seien. Er sagte nie ein Wort. Stattdessen bewegte er sich und wies uns mit einer kleinen Bewegung des Kopfes, ihm in die größere Höhle zu folgen.
Von dem Winkel aus wo wir standen, bevor wir die Höhle betraten, konnte ich Teile einer großen Glasstruktur sehen. Es gab einen leicht grau-schwarzen Farbton auf dem Glas wie die gefärbten Scheiben eines Autos. Die beiden Piloten blieben am Eingang der Höhle und Kaaree schritt an meiner Seite weiter.
Als wir in die Höhle war ich erstaunt zu erkennen dass die Struktur Teil einer Art gewaltiger Glaspyramide war. Die Basis der Pyramide war nicht quadratisch. Stadt aus geraden Linien gemacht zu sein war jede Ecke einwärts gebogen und bildete einen gewölbte Erscheinung wo sie aufstieg. Jede dieser vier Seiten hatte auch große offene Stellen die einem ermöglichten in die Mitte der Struktur zu gehen, was wir dann taten.
Als wir in die Struktur gingen, begannen die durchscheinenden Wände mit statischen Symbolen überall auf ihnen aufzuscheinen. Die Decke innen war über 100 m hoch. Die gesamte Struktur war wohl über 300 m hoch und endete in einem Bereich, der 30 m unterhalb der Höhlendecke zu sein schien.
Der Wachposten drang dann in mein Bewusstsein ein. Dies war stärker als die Erfahrung mit dem weißen Royal Draco, aber nicht gewaltsam oder aufdringlich. Die Erfahrung begann mit etwas in der Art „Lebensrückschau“. Ich sah Erinnerungen vorbeiblitzen aus meinem gesamten Leben, z. B. meinen Vater in einem alten blauen Schaukelstuhl, den wir einst hatten. Die Erinnerungen erschienen in plötzlichen Fragmenten, wie ein Video das rasch rückwärts abgespielt wird. Es war offensichtlich dass es in der Zeit rückwärts lief von der Gegenwart ab und dass mein gesamtes Leben darin eingeschlossen war, wenn ich alles hätte verlangsamen können. Ich begann nun weitere „Erinnerungen“ zu erfahren, die nicht die meinen waren, jedenfalls nicht aus diesem Leben. Sie kamen und verschwanden so schnell, dass ich sie nicht festhalten konnte. Das Gefühl zu diesen Erinnerungen war kosmisch und gewaltig aber dennoch vertraut. Das erinnerte mich daran, als ob ich wertvolle Daten auf einem Computer betrachtete, wo sie so schnell abliefen, dass man die Information nicht bewusst behalten konnte.
Seit dieser Erfahrung fühle ich als ob eine riesige Zip-Datei in mein Bewusstsein geladen worden wäre. Sie braucht einen großen Speicherplatz und ich habe noch nicht das Passwort um seinen Inhalt auszupacken.
Der Wachtposten wandte sich dann einmal, und nur einmal, an mich. Er fragte: „Willst du das Wissen wer du warst, wer du bist und wer du sein wirst?“ Ich war erschrocken über diese Mitteilung, die ich nicht nur in meinem Kopf sondern in meinem ganzen Körper zu spüren schien. Wiederum war ich gezwungen mit Nein zu antworten. Mir war gesagt worden dass die Antwort die Natur aller meiner persönlichen Verhältnisse in einer Vielzahl von Weisen, die ich nicht voraussehen kann, drastisch verändern würde. Das gab mir unter Anderem ein Gefühl von Betroffenheit meiner Familie gegenüber.
Ich sah dann eine Bewegung aus dem Augenwinkel heraus. Ich schaute zu Kaaree rüber, die ihre Arme überkreuzt hatte und mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht herunterschaute. Es schien dass die Starrköpfigkeit die sie erwähnt hatte, als sie mich die gleiche Frage zuvor auch gefragt hatte, noch immer vorhanden war, obwohl ich mich mit meiner Antwort wohl fühlte.
Unmittelbar wurde die Struktur lebendig. Es gab alle Arten von farbigen Symbolen , die sich über die Glasstruktur zu bewegen begannen. Ich schaute Kaaree und den Wachposten an um ihre Reaktion zu sehen. Kaaree zeigte rasch mit ihren knöchernen Fingern auf die Glasstruktur und teilte mit „Schau hin“.
Ich sah etwas, das wie zwei verschiedene Typen von Symbolen aussah. Einige waren groß und statisch, andere bewegten sich in alle Richtungen, wobei Farben aufleuchteten. Ich fühlte als ob Klänge innerhalb meines Kopfes erklangen, anstatt dass sie physisch in der Struktur hörbar gewesen wären. Ich konnte nicht verstehen, was ich da sah. Ich muss zugeben dass ich sehr überrascht war gleiche Symbole in einem neulichen Kornkreis zu sehen. Selbst wenn diese Formation irgendwie ein Fake sein sollte, könnte es sein, dass das Bewusstsein derjenigen, die ihn gemacht haben, durch das gleiche Bewusstsein inspiriert worden war, mit dem ich interagierte. Als ich einige der Symbole in der Kristallpyramide sah, hatte ich einen plötzlichen Gedanken, dass dies Zahlen und mathematische Formeln seien.
2
Ich fragte Kaaree ob dies mathematische Gleichungen seinen und sie antwortete ungeduldig: „dies ist eine mathematische Sprache der Uralten“. Sie zeigte wiederum auf die Struktur und sagte mir ich solle weiter darauf schauen. Plötzlich verschwanden alle diese Symbole, außer diejenigen die vorhanden waren, als wir eingetreten waren. Der Wachposten verschwand ohne weitere Mitteilung. Kaaree wandte sich um und ging aus der Struktur und ich folgte ihr. Ich war äußerst verwirrt und ein bisschen enttäuscht von der Erfahrung. Ich dachte „War es das?“.
Sie sagte mir dann, dass wir uns nun dem Außenposten der uralten Gründerrasse im Orbit von Saturn zuwenden.
Ich blieb stehen und fragte sie was gerade geschehen war. Sie sagte, die Information sei mir übertragen worden und sei von mir empfangen worden, und dass dies alles viel mehr Sinn in der Zukunft ergeben werde. Ich fragte mich welche Information sie möglicherweise aus mir herausgezogen hätten, die sie nicht bereits gewusst hätten. Ich wollte das Thema weiter besprechen, spürte aber, dass sie nicht näher erklären würde, was sie bereits mitgeteilt hatte.
Wir trafen die beiden Anshar-Piloten, die sich nun in dem Anshar Bus befanden. Wir verließen die Höhle unterhalb der H-Struktur und in einem Augenblick waren wir zurück im Weltraum.
Ich konnte Saturn sehen, und von dort, wo ich ihn zu diesem Zeitpunkt beurteilen konnte, war er von der Größe eines Silberdollars. Wir traten dann in eine der Zeitblasen ein, genau wie die, durch die ich geflogen war, als ich zu den Super Föderations-Treffen ungefähr in der selben Position um Jupiter gereist bin. Als wir die äußere Barriere der Zeitanormalie durchdrangen, konnte ich eine genaue Nachbildung der Botschaftsstation sehen, in der sich die Super-Föderation begegnet. Kein anderes Raumschiff war an diese Station angedockt. Der Datendisplay des Anshar-Raumschiffes zeigte an, dass gegenwärtig keine Lebenszeichen dort anwesend seien.
Wir dockten an und traten ein, gingen den langen schmalen Teil der Station entlang und kamen zu dem gleichen Foyer-Eingang, den ich von der Jupiter-Station wiedererkannte. So plötzlich wie in dem Außenposten der Uralten Gründerrasse (auf der Venus), erschien ein weiterer Wachposten vor uns. Dieses Mal wurde nichts gesagt. Der Wachposten drang in mein Bewusstsein ein genau wie der andere es getan hatte.
Dieses Mal sah ich Visionen von großen kugelförmigen Objekten, die elektrische Blitze gegen große Raumschiffe lenkten, die in das Sonnensystem hineinkamen. Obwohl ich nicht genau ausmachen konnte, was diese Kugeln waren, könnten es Monde oder Planetoide gewesen sein. Sie hatten deren Größe. Sie sahen nicht so aus wie die Kugeln, die unser Sonnensystem nun besuchen, denn sie waren viel konkretere und physischere Objekte.
Ich beobachtete etwas, dass aussahe wie hunderte von Szenen dieser Schlachten, die sehr schnell vorüberzogen und die ähnliche Ereignisse abbildeten. Dann sah ich eine Kugel einen elektrischen Blitz abschießen auf etwas, das der Mars zu sein schien, als dieser noch eine Atmosphäre und flüssiges Wasser besaß. Der Blitz schlug durch die Oberfläche des Mars und bildete eine gewaltige Schlucht. Die Atmosphäre war mit Trümmerteilen gefüllt, die sich dann feuerrot färbten. Die Trümmer wurden vom Planeten abgestoßen und regneten auf seine Oberfläche nieder.
Die Atmosphäre war mit Dampf erfüllt. Ein großer Teil des Dampfes wurde vom Planeten weggerissen und verwandelte sich zu Eis, während er durch den Raum gleitete. Andere Szenen blitzten danach auf und ich wurde wieder zum Mars gebracht. Er war nun schwer beschädigt und begann ähnlich auszusehen wie heute.
Dann sah ichn große pilzförmige Wolken auf der Oberfläche erscheinen, während riesige Raumschiffe in allen Richtungen vom Planeten flohen. Einige von ihnen nahmen die Richtung zur Erde, während andere in die entgegengesetzte Richtung flogen. Ich wusste, dass dies ein völlig unabhängiges Ereignis war, das lange nach der ersten Verwüstung des Planeten stattfand. Es schien ein globaler Atomkrieg gewesen zu sein.
Ich begann wahrzunehmen, dass meine Atmung und mein Herzschlag dramatisch angestiegen waren. Ich fühlte meine Brust sich vor Angst verengen. Die Szene stoppte dann so plötzlich wie sie begonnen hatte und der Wachposten verschwand.
Kaaree sah mich mit einiger Besorgnis an und fragte, ob ich einen Moment bäuchte. Ich fragte sie was gerade geschehen sei. Sie sagte mir, dass ich eine Ladung von Daten der uralten Gründerrasse erhalten habe, die auf einer bewussten Ebene für mich nicht zugänglich ist. Ich fragte sie wozu es gut sei, wenn ich mich nicht an diese erinnern und sie wiedergeben könnte. Sie lächelte und teilte mit, dass dies alles Sinn in der nahen Zukunft ergeben würde. Diese Antwort befriedigte meine Neugier nicht über das, was in den beiden Orten, die wir besucht hatten, geschehen war. Gleichwohl wusste ich, dass mir vorläufig nichts weiter gesagt würde.
Wir gingen den Weg den Korridor der Saturn-Station hinunter bis wir wieder im Anshar-Bus waren. Wir kehrten wieder zum Anshar-Hangar zurück, wo wir unsere Reise begonnen hatten. Ich nahm unsere Abreise von der Station kaum war sowie unsere Ankunft im Hangar, weil ich so tief in Gedanken versunken war. Ich fühlte mich energetisch extrem ausgelaugt. Ich wurde zurück nach Hause geschickt, wo ich noch angezogen ins Bett kroch und schnell einschlief.
Seit diesem Ereignis hatte ich ein paar ätherische Konferenzanrufe mit Kaaree sowie ein Meeting mit der SSP-Allianz. Mir wurde ein klein wenig neue Information gegeben aber nichts von Bedeutung in irgendeinem kosmischen Sinn. Mir wurde in diesem Meeting nichts von der Unterstützung angeboten, die Gonzales erwähnt hatte. Ich hatte erwartet, dass sie mir helfen würden.
Als ich fragte, weshalb die Hilfe nicht verfügbar war, wurde mir gesagt, dass wir erst ein paar Dinge zu klären hätten. Dies ließ mich glauben, dass sie mir nicht einfach Heiltechnik gaben oder einige der Symptome meiner Rückführung nach dem Zwanzig-und-Zurück-Dienst im SSP gaben. Es gab Bedingungen.
Sie waren auch sehr interessiert einige der Daten der uralten Gründerrasse zu erhalten, die tief in meinem Unterbewussten vergraben waren und boten Hilfe an sie zu extrahieren. Es war sehr deutlich, dass sie wollten, dass ich ihr Handlanger würde. Die Bedingungen für mich waren, dass ich aus dem öffentlichen Blick verschwinde und hinter den Szenen arbeitete. Wir waren nicht in der Lage zu einem Abkommen zu gelangen, und das Meeting endete mit Enttäuschung auf beiden Seiten.
Seidem habe ich einen großen Teil meiner Zeit darin investiert, Zugang zu den Informationen zu erhalten, den die Wachposten der uralten Gründerrasse mir gegeben hatten. Bis jetzt bin ich darin erfolglos. Mir wurde später angezeigt, dass wenn ich das Angebot des Wachpostens angenommen hätte, ich sehr wahrscheinlich unmittelbaren Zugang zu diesen Informationen erhalten hätte.
NACHWORT VON DAVID WILCOCK
Es ist sehr interessant für mich Coreys jüngste Erfahrungen zu lesen.
Obwohl er noch nicht viel von „Die Aufstiegsmysterien“ gelesen hat, gibt es vielfältige direkte Bezüge zwischen dem Inhalt dieses neuen Buches, dass ab 30. August erscheint und dem, was Corey gerade erfahren hat.
Das Buch verbindet Insiderwissen, alte religiöse Lehre und Lehrstoff aus der Serie „Law of One“, die die Geschichte einer einstigen Schlacht zwischen Gut und Böse erzählt, die in unserem Sonnensystem vor einer halben Million Jahren gewütet hat.
Die Geschichte beginnt mit der uralten Gründerrasse, die nach dem Law of One hier vor 2,6 Milliarden Jahren entstand. Diese Gruppe erschien zuerst auf der Venus.
Corey scheint nun einen unmittelbaren Ausflug zu einigen ihrer überlebenden ursprünglichen Gebäude bekommen zu haben. Er wurde eingeführt zu einer holographischen Form von entweder den Wesen selbst oder einem ihrer Beschützer in Gestalt dieser Wachposten.
Eine Gruppe die als die „Wächter“ bekannt ist, gab der uralten Gründerrasse eine machtvolle Verteidigungstechnik gegen fremde Invasion. Dies kam in der Gestalt von ganzen Monden die als Waffen agierten, so wie der Todesstern in der Star Wars Filmserie.
Diese Waffen beschützten ursprünglich unser eigenes Sonnensystem und Dutzende benachbarter Systeme vor feindlichen Eindringlingen, weil wir uns in einem sehr begehrten Gebiet der Galaxie befinden.
Unser eigenes Sonnsystem scheint als eine Art „kosmische Strafkolonie“ verwendet worden zu sein, in der Menschen, die den Aufstieg in anderen Welten nicht geschafft hatten, angesiedelt wurden in der Hoffnung auf Besserung.
Stattdessen schlossen diese Menschen schließlich ein Abkommen mit negativer, räuberischer „Künstlicher Intelligenz“ (KI bzw. engl. AI), die ihre Körper mit Nanopartikeln verseuchte und ihnen übermenschliche Fähigkeiten verlieh.
Mit der vernichtenden Macht der Künstlichen Intelligenz zu ihrer Verfügung waren sie imstande, sich in diese Verteidigungsmonde einzuhacken und sie als Angriffswaffen zu verwenden, wofür sie niemals vorgesehen waren.
Diese Gruppe, die ich das Empire nenne, wurde extrem kriegerisch. Sie griffen unsere benachbarten Planeten an, was ihnen machtvolle Feinde einbrachte.
Gonzales hatte bereits darauf hingewiesen, dass die Zerstörung des Mars auf ein Waffenfeuer durch einen dieser Monde zurückzuführen ist, welches den Planeten traf. Coreys Visionen scheinen nun diese Vermutung zu bestätigen.
Festzustellen, dass sich die Quelle des „Law of One“ hier in solch physischer und persönlicher Weise zeigt, ist eines der größten Überraschungen meines Lebens.
Corey kommt dahin, diese Dinge aus erster Hand zu erfahren, wohingegen ich es von ihm hören muss - zumindest bis jetzt, mit ein paar bemerkenswerten Ausnahmen, die wir bis jetzt noch nicht publik gemacht haben.
Das Ausmaß und die Tiefe dieser Erfahrungen wird in gleicher Weise bezahlt mit einem persönlichen Zoll, den ich dieses Mal bei ihm beobachtet habe. Es ist sehr unwahrscheinlich, wenn nicht unmöglich, dass er lügt. Alles was ich weiß und sehe sagt mir, dass er eine sehr reale Erfahrung macht.
Wir beide haben sehr machtvolle und noch anhaltende ‚Negativgrüße“ im Sinne des Law of One erfahren.
Dies hat alle Ebenen von Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, dazu geführt, mit uns beiden unzufrieden zu sein und zu empfinden, dass wir nicht genug tun, diese Initiative voranzubringen.
Wir sind beide durch tiefgehende persönliche Veränderungen und Heilerfahrungen gegangen, die uns hoffentlich erlauben werden, weitaus produktiver und aktiver zu sein beim Voranbringen.
Die Information die Corey erhielt über ein solares Ereignis, dass zu einer Art Massenaufstieg führt wird sehr sorgfältig in dem Buch untersucht. Diese neuen Daten unterstreichen nur noch mehr die Bedeutung dessen, worüber ich geschrieben habe.
Lasst uns also nicht vergessen, dass mir das Cover des Buches in einer Vision gegeben wurde, und als das fertige Produkt ankam, hatte Corey gerade die Innere-Erde-Allianz zum ersten Mal besucht.
Der Buchumschlag zeigt einen Obelisken mit einem glühenden Licht an der Spitze, und das Bild von Saturn dahinter, wie ich angedeutet habe.
Kaarees Gruppe führt sich selbst auf Saturn zurück und sie tragen Saturn-Amulette. Außerdem haben sie einen großen Obelisken in ihren Gärten mit einem hellen Licht an der Spitze – genau wie ich es auf meinem Buchcover haben wollte.
Die Wahrscheinlichkeit, dass dies alles Zufall ist, ist extrem gering, wenn nicht lächerlich für mich, wenn ich es auf der persönlichen Ebene betrachte.
Die einzig realistische Postiion, die ein Skeptiker einnehmen könnte ist, dass Corey und ich irgendwie bei all dem zusammenarbeiten, gleichwohl, nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.
Karma trifft mich mit solch exakter Präzision an diesem Punkt dass ich nicht wage, über irgendetwas zu lügen. Ich kämpfe darum jeden Gedanken so positiv und liebevoll mir und Anderen gegenüber zu haben wie nur möglich.
Keiner von uns beiden wird damit reich und Coreys finanzielle Schwierigkeiten sind immer noch ein fortgesetzer Faktor, mit dem wir umgehen und um den herum wir planen müssen.
Corey ist durch solch intensive Erfahrungen gegangen, dass er es oft nötig hatte, sich für mehrere Wochen vollständig zurückzuziehen. Ich war oft in einer vergleichbaren Situation in der ersten Hälfte diesen Jahres, was eine Menge Probleme verursacht hat.
Kristisches Intel (Insider-Infos) wurde uns beiden für unmittelbare Enthüllung gegeben und als wir versagten, sie zu veröffentlichten, erfuhren wir beide bestrafende Konsequenzen.
Corey ging durch bei weitem härter Erfahrungen als irgendetwas, an das ich mich bezüglich meiner selbst erinnern könnte.