Freitag, 31. Juli 2015

BIZ Strohmannkonto - Du bist Sklave und wirst gehandelt !?

BIZ - Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel - untersteht nicht der schweizer Gesetztgebung !!!
Wer anfängt selber zu handeln 
wird nicht mehr gehandelt

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis es jedem auffällt das er mit seiner Geburtsurkunde an eine Firma verschenkt wird und seitdem als ein Konto geführt wird und an den internationalen Finanzmärkten gehandelt wird.


In den USA ist es schon eine ältere Bewegung sich seiner Strohmann-Konten zu bemächtigen.
Nun seit dem Video: klick ist dies auch in D-A-CH zu einem Trendsport geworden
hier zur wichtigen PDF: klick

Es kursiert diese Anleitung durch das Netz.
Da es nicht verifiziert werden kann ist alles auf eigene Verantwortung umzusetzten.
Ist es nicht eine Schande und ein Armutszeugnis, als Humane Ressource von den ach so lieben Eliten behandelt zu werden?
Scheinheilige Obrigkeit mit Scheinheiligen Schaupielern und Scheingerichten.
Die Welt ist ein Schein.

BIC und IBAN des Strohmannkontos

Gehe auf http://www.iban.de und berechne daraus eine IBAN
Land: Schweiz (weil die BIZ dort ansässig ist)
Bankleitzahl: 08899 (Bankleitzahl der BIZ)
Kontonummer: 0 + deine 11-stellige Steuernummer
Du erhälst eine IBAN dieser Art: CHxx08899 + 0 +
(xx ist eine Kontrollziffer, dafür hast du den IBAN-Rechner gebraucht.)
Dies ist die Kontonummer, deines Strohmannkontos, d.h. deiner Person, dort sind alle Steuern die du jemals gezahlt hast, gutgeschrieben.

Stelle alle Lastschriftverfahren Deiner Versicherungen, Kfz-Steuer usw. auf dieses Konto um, und schwupps, schon wird alles vom Strohmannkonto bezahlt ! **Das funktioniert WIRKLICH !**
Teile dazu deinen Versicherungen die obige IBAN und den BIC/SWIFT Code: BISBCHBBXXX als dein Konto für den Einzug mit.

Aus den weiten des Internets erhalten

08.09.15 Vortragsabend - Der andere Iran in Wuppertal


Di., 8. September 2015 19:00 Uhr

Der andere Iran
Mit Rasmin B Schafii.

Iran ist ein Land, das die Allgemeinheit fast nur in Form von
Vorurteilen über Atombombe und Terror-Regime kennt. Schafii, ein
jahrzehntelanger Kenner des Landes, führt uns in seinem Vortrag wie
auch mit orientalischer Live-Musik in das Land, wie er es
kennenlernen konnte.
Musikalischer Rahmen mit Rasmin B. Schafii:
Bambusflöten und heilende Klänge (Improvisation)

Café PEGAH
Stresemannstr. 3, 42275 Wuppertal-Barmen
Veranstalter:
PEGAH Wuppertal e. V.
Mail: wtal.pegah@web.de
www.pegah.kulturserver.de

So 06.09.15 - Tagesveranstaltung in Nürnberg - Erleuchtug und Außerirdische


mit 
11:00 - 18:00
Eintritt: Spende ab 25 € verbeitet Freude
Anmeldung: klick

Gasthaus Heidekrug

Waldluststr. 67

90480 Nürnberg

Themen:

Entheogene
Gott in uns?
Das Geheimnis der schamanischen Zaubergetränke, das DMT und die Erleuchtung



Welche Rolle spielt unser Bewusstsein bei spirituellen und religösen Glaubens­mustern? Welche Rolle spielen Pflanzen in diesem Zusam­men­hang und was haben Pflanzen wie die Akazie, das Schilf­rohr und ein amazonischer Gift­frosch gemeinsam? Haben uns die Annunaki diese Pflanzen gebracht? Gibt es das Gottesmolekül? Was hat DMT damit zu tun? Wie können wir unser Bewusst­sein positiv beeinflussen und über Frequenzen direkt die Epiphyse stimuieren?

Auf der Suche nach dem Geheimnis unseres Bewusstseins und seinem Zusammenhang mit spirituellen und religiösen Glaubensmustern begibt sich Rasmin Banedj-Schafii (Freigeist-Forum Tübingen) zu den Anfängen der Schamanenrituale. Aus der Beobachtung der biochemischen Prozesse im Gehirn lassen sich verschiedene Methoden der Bewusst­seins­erweiterung erklären: Äußerliche wie die Einnahme von Substanzen, oder Innerliche wie z.B. Trance, Mantren, Mudren oder Meditationstechniken. Allen gemeinsam sind die Frequenzen, die unsere Epiphyse, den Sitz der Seele, stimulieren. Diesen Frequenzen im weiteren Sinne gilt dieser sehr erleuchtende Abend.
Unser Bewusstsein ist das was den Tod übersteht und unsterblich ist. Wenn wir ersteinmal begriffen haben, dass wir tatsächlich dieses Bewusstsein sind und uns auch ausdehnen oder eingrenzen können wie es uns beliebt sind wir tatsächlich frei zu tun was unsere Aufgabe hier und jetzt ist, und wenn es Löcher in den Himmel starren ist.
Das Ausdehnen dieses Bewusstseins und die Methoden dazu wird ein Teil des Vortrages sein. Ein weiterer widmet sich der Geschichte der Kulte, bei denen die "ZAUBERTRÄNKE" stets die Erweiterung beigebracht haben. Im Übrigen ist das gar nicht schwer, mit der Bewusstseinserweiterung. Wenn wir an jemanden denken sind wir mit einem Teil von uns tatsächlich bei dem anderen. Wenn beide davon wissen, kann man es direkt spüren. Wenn beide darin trainiert sind, ist alles möglich, bis hin zur Materialisation des Bewusstseins. Dabei spielen Frequenzen die Schlüsselrolle, um in unserem Gehirn bestimmte Hormone auszuschütten, die wiederum auf Psyche und Physis und somit auf unsere Wahrnehmung Einfluss nehmen.

Vortragsinhalt:

  • Alkaloide- Pflanzenasche  und die psychoaktive Wirkung
  • Drogen und Religion
  • Mirakulix, Zaubertränke, Hexensalben und Magier
  • Fallbeispiel der Mysterienkult von Eleusis, das Haoma der Perser, das Soma der Inder, Ayahuasca der Peruaner
  • Die Droge am Baum der Erkenntnis
  • Sumerische Götter und der Fall Adams aus dem Paradis
  • Der persische Hofkult und Haluzinogene
-Pause-
  • Das Geheimnis der Epiphyse (Zirbeldrüse)
  • DMT - das Erkenntnismolekül
  • lucides Träumen und die Dimensionen des Schlafes
  • HAARP, CHEMTRAILS,ELEKTROSMOG und der negative Einfluss auf unser Bewusstsein
  • Orgonit und andere Hilfstechniken
  • Mantras,Mudras,Meditation zur Aktivierung der Zirbeldrüse
  • Heilige Geometrie und Bewusstsein
  • Frequenzen und Sonnenwind
  • Der Einfluss der Sonnenphotonen auf unser Gehirn und die DNA


 Die "Unsichtbaren"


 

Von den Wesen die wir als Götter, Außerirdische, Engel und Teufel, Dämonen und Geister betiteln.
Eine Bestandsaufnahme und Analyse
Welche Rolle diese Wesen in der Menschheitsgeschichte und in deinem persönlichen Leben spielten und aktuell spielen.


Vortragsinhalt:

  • Unser Weltbild : Sichtbare und unsichtbare Wesen
  • Die Geschichte Lucifers und der Erzengel
  • Die semitische Tradition : Salomon, Samael und Lilith, Djinn, Nephilim und die Malachim
  • Die arische Tradition: Deavas, Parys und die unsterblichen Weisen, Feen, Zwerge und Naturwesen
  • Geisterwesen: Von Poltergeistern, erdgebundenen Seelen bis ORBS - eine Querschau
  • Elementale und Egreggore
  • Besetzungen und Exorzismus
  • Die Schattenwesen und die "Men in Black"
  • Unsere lieben und nicht so lieben außerterrestrischen Mitbewohner mit Migrationshintergrund.
  • das russische Handbuch (2013) der 53 extraterrestrischen Rassen (eine kleine Alienkunde)
  • Koalitionen der Weltmächte mit den verschiedenen extraterrestrischen Fraktionen. (warum Putin nicht verliert).
  • aktuelle Situation und Ausblick auf die entscheidenden Jahre bis 2024

Anmeldung: klick

Parthenogenese - die Frau benötigt keinen Mann zum Kinderkriegen !?


neulich traf ich eine Frau die sagte sie habe ihre Kinder nicht auf biologische Weise bekommen, das hätte niemals sein können, sowas merkt frau! 
Anscheinend kommt jungfräuliche Empfängnis so oft vor wie eineiige Zwillinge!
Da dachte ich, ach so dann war das bei Maria wohl auch nicht der Fall und Jesus wurde tatsächlich jungfräulich empfangen.
Dann wurde mir komisch
.............und schlagartig wurde mir klar warum in aller Welt das Patriarchat mit solch einer Wucht die Natur der Frau zerstörte und sie fortan versucht zu domestizieren.
Und dies seither mit Gaia versucht!

Auf wikipdia findet man unter dem Begriff Patriarchat folgende Definition:



Frauen geht aus euren Ängsten und findet zu Eurem Kern
Männer weg mit der Macho-Rolle, Helden sind gefragt

Wenn die Frau eines Tages feststellt, daß sie den Mann zur Fortpflanzung gar nicht benötigt, dann gnade ihm Gott (der Herr :-)).

Das Patriarchat hat alles daran gesetzt diesen Umstand aus der grundsätzlichen Vorstellungskraft der Frau auszumerzen!

Ihr wurde eingeimpft, Kinder bekommen ist das schmerzhafteste Erlebnis das es gibt (stimmt nicht)

Ihr wurde eingeimpft Haare zu zeigen nötigt Männer zur Vergewaltigung (stimmt nicht)
und sie soll sie bedecken.


Ihr wurde eingeimpft Emanzipation bedeutet Gleichberechtigung (stimmt nicht)
Nicholas Rockefeller sagte dazu folgendes: "Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden."


Ihr wurde sogar eingeimpft Kinder halten von der Karriere ab. (stimmt nicht)
Gute Karriere-Frauen sind die Männinen so wie sie von den ANNUNAKIs als Sklavenmänninnen erschaffen wurden. (im hebräischen heisst EVA die Männin und nicht Weib)

Die Männer haben durch Mit-Glied-schaften Frauen stets ausgeschlossen und man sagt nicht von ungefähr die listige Schlange (Kundalini) oder die Hexe (Kräuterkundiges Weib). Der liebe Gott ist natürlich ein Mann und die Erzengel haben alle Jungsnamen.


Leben entsteht nicht dadurch das sich eine Eizelle mit einem Spermium vermengt.
Die Jungfernzeugung ist das beste Beispiel  hierfür. 
Es ist eine bestimmte Kombination verschiedener Parameter, oder Reize (Licht/elektrische Liebesreize) die zu einer ersten Teilung einer Zelle führen, wie die ZEIT bereits 1967 schrieb :klick

Um dies zu verstehen und die ganze tiefe Angst der Männer unnötig auf diesem Planeten zu sein bitte folgenden Ausschnitt lesen.

Menschliche Parthenogenese: Marianne Wex klick


 Die Parthenogenese ist ein Forschungsgebiet der offiziellen Wissenschaft und umfasst pflanzliches, tierisches und menschliches Leben. Ich habe seit den achtziger Jahren zu dem bis heute offensichtlich stark emotional besetzten Tabu der menschlichen Parthenogenese geforscht. Aus zahlreichen Berichten geht das kaum bekannte Leid hervor, das für viele Frauen darin besteht, daß sie nichts über die parthenogenetische Gebärfähigkeit wissen. Der Begriff Parthenogenese bedeutet Jungfrauengeburt und kommt aus dem Griechischen: Parthenos = Jungfrau, Genesis = Ursprung, Entstehung, Werden. Bei der Parthenogenese handelt es sich um die Fähigkeit weiblicher Pflanzen, Tiere und Menschen, sich eingeschlechtlich, d.h. ohne die Beteiligung eines anderen Geschlechtes aus sich selbst heraus fortzupflanzen. In der Biologie werden zwei Arten dieser Reproduktion unterschieden, die so genannte "spontane“ und die "experimentelle“ Parthenogenese. Dabei bedeutet „spontane Parthenogenese“ die nicht von Menschen kontrollierte, eingeschlechtlich entfaltende Entwicklung eines Embryos im Mutterleib. In der experimentellen Parthenogenese geht es um die künstliche Erzeugung der Parthenogenese z.B. durch Chemikalien, elektrische bzw. elektromagnetische Impulse, um Schockeinwirkung von Kälte und Wärme, die Schwingung von Licht und auch um eine aus dem männlichen Sperma isolierte Substanz, welche in der Lage ist, die Eizelle nur durch äußerliche Berührung zur vollständigen Entfaltung von Nachkommen anzuregen. In diesem Fall wird das Sperma nicht von der Eizelle aufgenommen und kann keine genetischen Informationen weitergeben. Es handelt sich hierbei um ein schon lange bekanntes, Menschen und Tiere betreffendes, auch ganz natürlich vorkommendes Potential. Parthenogenetisch können generell nur weibliche Nachkommen entstehen; äußerst selten sind so genannte Zwitter oder männliche Geburten. Eine offizielle Schätzung über die Häufigkeit der menschlichen Parthenogenese in den USA besagt, dass Parthenogenese unter Frauen europäischer Abstammung in der heutigen Zeit etwa so häufig vorkommt, wie die Geburt eineiiger Zwillinge. Unter Frauen anderer ethnischer Herkunft liegt die Quote etwas höher. 1 Die heutige Wissenschaft scheint inzwischen allgemein davon auszugehen, dass die eingeschlechtliche, d.h. die parthenogenetisch embryonale Zellentwicklung mit dem Vorgang der Mitose beginnt. Das ist ein Zellteilungsprozess, bei dem sich die zur Reifung gekommene Keimzelle aus sich selbst heraus verdoppelt. Der Teilung der Zelle geht die Teilung des Zellkerns voraus. In dem Mitose genannten Zellteilungs- und Wachstumsprozess spalten sich im Zellkern die Chromosomen durch Längsspaltung in zwei Hälften. Aus diesen Hälften bilden sich in einem hochdifferenzierten Vorgang gleiche (nichts in der Natur ist vollkommen gleich) Tochterzellen. Das geschieht auf eine Weise, die es möglich macht, dass sich die Erbanlagen, die in den Genen enthalten sind, zu gleichen Teilen in beiden Tochterzellen wieder finden. Die Annahme, dass sich parthenogenetisch entstehendes menschliches Leben aus dem Vorgang der Mitose entwickelt, wurde bereits in den vierziger Jahren aus der Erfahrung mit parthenogenetischen, unter Laborbedingungen gewonnenen Kaninchen (wie wir höhere Säuger) wissenschaftlich bestätigt. “ Weil diese Tatsache gewöhnlich nicht besprochen wird, gibt es nur wenige Hinweise auf die Häufigkeit dieser Vorgänge." 1 Die menschliche Eizelle heißt es, wäre angefüllt mit einer Viertelmillion Mitochondrien. 2 Die seit längerem bekannten Eigenschaften der Mitochondrien bestehen darin, dass sie die Zellen in die Lage versetzen, Sauerstoff aufzunehmen und sich diesen energetisch verfügbar zu machen. In der Folge werden alle Wachstums- und Entwicklungsvorgänge im menschlichen Körper, von der Wärmeentwicklung bis zur Atem-, Herzmuskel- und Gehirnzellentätigkeit möglich. „... je vitaler die Zelle, um so mehr Energie braucht sie und um so mehr Mitochondrien enthält sie.“ 3 In seinen sehr umfangreichen Untersuchungen stellte Brian Sykes fest, dass die mitochondrische Gensubstanz nur über die mütterliche Linie von Generation zu Generation an weibliche wie männliche Nachkommen weitergegeben werden könne. Obwohl auch die Geschlechtszellen des Spermas Mitochondrien enthalten, können diese Gene deshalb nicht zur embryonalen Entfaltung beitragen, weil im Fall der Fusion nur der so genannte Kopf der Spermazelle mit den 46 Chromosomen bis in das Innere der Eizelle gelangt. Der Rest und damit auch die Mitochondrien, wird mit dem übrigen Sperma durch den weiblichen Körper ausgeschieden. Die unter „Meiose“ erwähnte Reduktionsteilung betrifft also nur die Gene des Zellkernes beider Geschlechter. Die genetische Substanz der Mitochondrien bleibt davon unberührt. Befruchtung durch Licht Der Physiker Dr. Fritz A. Popp hat auf der Basis seiner seit den sechziger Jahren durchgeführten Forschungsarbeiten ein Gerät entwickelt, mit dem das Licht, welches lebende Zellen und damit auch die DNS ausstrahlen, gemessen werden kann. Er nennt dieses Licht Biophotonen. Anstatt von „Licht“ könnten wir auch „Lichtschwingung“ oder sich nicht physisch zeigender Lebensenergie sprechen. Die Schwingung, um welche es hier geht, soll alle Lebensinformationen als aufnehmende, tragende und übermittelnde Strahlen enthalten. 2 Dagny und Imre Kerner schreiben in ihrem Buch „Der Ruf der Rose“, dass solche Fähigkeiten bereits vom Licht der Laserstrahlen bekannt waren. "Wir kennen ja alle, wie Laserstrahlen zum Beispiel in Diskotheken dreidimensionale Bilder in den Raum zaubern. Laserstrahlen nehmen wir zwar mit unseren Augen als Licht wahr, sie sind aber mehr als bloßes Licht. Wegen ihrer besonderen physikalischen Eigenschaften sind die Laserstrahlen gleichzeitig Informationsträger. Die Nachrichtentechnik benutzt bereits Laserlicht zum Übertragen von Informationen. Was der Mensch gerade angefangen hat, technisch zu nutzen, praktiziert die Natur in Perfektion seit Urzeiten. Die Lasershow der Natur bedeutet die Übertragung unglaublich vieler Informationen mit Lichtgeschwindigkeit, sowohl innerhalb eines Organismus als auch „z w i s c h e n“ den Lebewesen, denn sie treten aus dem Organismus heraus und erreichen so andere Lebewesen.“ 4 Im Hinblick auf das Licht, welches F.A. Popp Biophotonen nennt, heißt das, dass dieses der dichter schwingenden Körperlichkeit entspricht. Wir können auch sagen: Unsere Zellkernsubstanz ist verdichtetes Licht, ist kosmisches Bewusstsein, ein einziges unendliches Informationswerk. Über die Befruchtung durch Licht fand ich folgenden Hinweis auf dem Gebiet der experimentellen Reproduktionsforschung. Es handelt sich hierbei um die Experimente des Forscherpaares Lydia und Alexander Gurwitsch. Diese haben aufgezeigt, dass Zellen Strahlen aussenden können, die in der Lage sind, eine Zellteilung in den Zellen eines anderen Körpers auszulösen, welcher sich in einiger Distanz zum Ersteren befindet. Die Art der Strahlen, die sie "mitogenetische Strahlungen" nennen, wurden als ultraviolettes Licht identifiziert. Sie konnten diesen Vorgang mit Hilfe von Zwiebeln beweisen, die sie in einigem Abstand zueinander platzierten und welche dann einen Befruchtungsvorgang durchmachten. 5 Ultraviolettes Licht ist, wie wir wissen, Bestandteil des Sonnenlichtes, welches in den unterschiedlichsten Weltgegenden in der Vergangenheit immer wieder in Verbindung mit parthenogenetischen Geburten gebracht wurde. Der Forscher George Crile sagt, Befruchtung sei essentiell nicht physischer Vorgang. Er nennt es ein elektrisches Phänomen. In der Befruchtung werde die "Flamme des Lebens", elektrisch in ihrer Natur, von Generation zu Generation weitergeben. 6 Zu allen Zeiten gab es Menschen, die ganz bewusst mit dieser Energie, der "Flamme des Lebens" lebten. Und es gibt sie auch heute noch in allen Weltgegenden, ganz in dem Bewusstsein lebend, dass Gefühle und Gedanken Lebensenergie und ebensolche elektrischen Impulse sind. In Verbindung mit meiner Heilarbeit haben mich die erwähnten Forschungen über die Befruchtung durch Schwingung, im wissenschaftlichen Zusammenhang immer wieder als Licht registriert, besonders interessiert. Durch diese Tätigkeit wird mir immer wieder deutlich, wie wir alle ständig Lebensimpulse von Lebewesen zu Lebewesen empfangen und übertragen. Je nachdem, wie diese Energien in uns anklingen, können sie in unserem Lebensstrom weiterwirken.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Mo.10.08. Freigeist-Forum-Wuppertal - Der Ursprung der Geheimgesellschaften

Symbole der Annunaki-Götter

und wie Sie heute noch wirken 

Montag 10.08.15
19:00 - 22:00
in
Kulturcafe Pegah
Stresemannstr. 3 · 42275 Wuppertal
Spende verbreitet Freude

Seit Anbeginn der Menschheit tobt ein Kampf um den Umgang mit den Erdenbewohnern.
Nach dem das atlantische Reich unterging und die Hochtechnolgie in Form der Hochkulturen neue Blüten hervorgebracht hatten ging das Spiel der Dualität in die nächste Runde.
Die sumerischen Götter waren die neuen Taktgeber der Zivilisation.
Wissenschaftlich ist es völlig unbekannt woher diese Zivilisation kam und wieso diese wieder urplötzlich verschwand. Die Götter der Sumerer, die ANNUNAKI waren die Kulturbringer und die Übersetzung lautet die Götter die von den Sternen zur Erde kamen. Kein Wunder also, wieso die Wissenschaft hierfür keine Erklärung hat.
Der ausserirdische Einfluss auf diesem Planeten und deren menschlichen Stellvertreter (und deren Kriege) hat sich also schon von Anbeginn an in zwei Hauptlager geteilt.
"die Rothe und die Gelbe"
Diese beiden Bruderschaften gehen auf die Götter ENKI und ENLIL zurück, die bald im Streit waren, wie man mit dem erschaffenen Menschensklaven umgeht.
Seitdem gibt es das Lager,das die Menscheit als Vieh betrachtet und als Ressource nutzt und das Lager, das den Menschen als spirituelles Wesen sieht, das zur gänzlichen Reife begleitet und gefördert werden soll.
Wie und warum diese Lager in Geheimgesellschaften organisiert sind und wie die Symbole der sumerischen Götter heutzutage überall präsent sind erläutere ich in diesem Vortrag
Von den Religionen bis zu der EU
von den Freimaurern bis zu den Herren vom schwarzen Stein
alle hängen in diesem Kampf um unsere Seelen mit drinnen
    • Wer hat die Menschen erschaffen? Welches Schicksal wartet auf sie?
      • Was hat es mit dem Baum der Erkenntnis auf sich?
        • Wie haben sich Symbole wie der Adler, der Fisch oder das Kreuz entwickelt? 
        • Die Ordnung der Welt ist kein Zufall und das Schicksal der Welt ist niedergeschrieben

        Vortragsinhalt:
        • Einführung in den alten Orient
        • archäologische Quellen,
        • Symbole der Macht
        • Symbole der Götter
        • ANNUNAKI - die von den Sternen zur Erde kamen 
        • Gold-Sklaven und die Kulturbringer
        • Die Mars-Mission
        • Intronisirerungsthematik
        • Göttergenialogie
        • Hollywood, Astronautengötter und die Annunaki
        • Dagon und der schwarze Papst als  Annunaki Gott der Christen
        • Der Baum der Erkenntnis und die Epiphyse
        • Der Vatikan und die Zirbeldrüse
        • Bal, Bel, Belzebub
        • Der Gott El/ILU und die Elohim des alten Testaments
        • Tammuz und der Saturn Kult
        • Die ME-STeine der Macht
        • Nannar Sin und die KAABA
        • Ninurta, und der doppelköpfige Adler
        • Die Erschaffung des Menschen und der Prozess des schöpferischen belebens von Materie
        • die geflügelte Sonnenscheibe und ihre Bedeutung bei der NASA
        • Fahrzeuge der Götter und deren Darstellung in Firmenlogos
        • Die Sternenvölker und deren Aufgabe beim Weltenwandel


        Mittwoch, 29. Juli 2015

        Von diesen Technologien darfst Du nicht wissen

        Was wäre die Welt, wenn sie nicht von Profitmaximierung, der Sucht nach Macht und den irrsinnigen Göztenkulten beherrscht würde ?

        Wohin würde unsunsere neue Generation führen, wenn wir Ihnen freien Lauf lassen würden?


        ab hier ist der Artikel übernommen von

        Quelle: klick

        Ursprünglich veröffentlicht auf In5D, neu gepostet und erweitert durch humansarefree; übersetzt von Krovax
        Anmerkung: der Text wurde aus amerikanischer Sicht verfasst, so dass einige Beispiele für einen Europäer merkwürdig erscheinen mögen!
        Im Laufe der Geschichte gab es zahllose Versuche neue Technologien im Keim zu ersticken, nur um die Eigeninteressen einiger weniger zu schützen. Es folgt nun eine Liste der am stärksten unterdrückten Erfindungen der letzten 75 Jahre.

        1. Das originale Elektroauto: Ausgestöpselt

        Vielleicht die berüchtigtste unterdrückte Erfindung ist der EV1 (Electric Vehicle 1) von General Motors, über den 2006 die Dokumentation „Wer gab dem Elektroauto den Todesstoß?“ (engl. Who Killed the Electric Car?) berichtete. Der EV1 war das weltweit erste, in Serie produzierte Elektroauto, von dem insgesamt 800 Einheiten in den späten 90ern von GM geleast werden konnten.
        EV1
        GM stellte die EV1 Reihe 1999 mit der Begründung ein, dass Kunden mit der begrenzten Reichweite der Autobatterien unzufrieden gewesen wären und daher eine fortgesetzte Produktion unwirtschaftlich sei.
        Viele Skeptiker glauben hingegen, dass GM den EV1 auf Druck der Ölfirmen eingestellt habe, da diese am meisten durch einen Siegeszug der Hocheffizienz-Fahrzeuge auf dem Markt zu verlieren hätten. Es half auch nicht gerade, dass GM wirklich jeden EV1 eingesammelt und verschrottet hat und so sichergestellte, dass die Technologie ausstirbt.
        Zusatz durch In5D: Während wir jetzt zusehen können wir einige Elektroautos wieder auf dem Markt erscheinen, lässt deren Effizienz aufgrund der eingeschränkten Reichweite zu wünschen übrig, lange Fahrten sind praktisch unmöglich.
        Das weltweit erste, komplett aus Hanf gebaute Elektroauto zum Beispiel, hat nur eine Reichweite von 160km, bevor es wieder aufgeladen werden muss.

        2. Der Tod der amerikanischen Straßenbahn

        US-Tram1921 boomte die Straßenbahnindustrie mit einem Jahresumsatz von 1 Milliarde US Dollar, während General Motors in der gleichen Zeit 65 Millionen US Dollar Verlust verbuchte.
        GM rächte sich, indem es hunderte Straßenbahnbetreiber aufkaufte und anschließend dicht machte, um den Markt mit spritfressenden GM Bussen und Autos anzukurbeln. Auch wenn es kommunale Bewegungen gibt, die den Nahverkehr retten wollen, ist es doch unwahrscheinlich, dass die Straßenbahn wieder an den Erfolg vergangener Tage anknöpfen können wird.

        3. Das 3L Auto

        Das 3L Auto ist der heilige Gral der Automobilindustrie. Auch wenn die Technologie schon seit Jahren zur Verfügung steht, haben Autohersteller diese absichtlich vom US Markt ferngehalten.
        LupoDie New York Times berichtete im Jahr 2000 über eine den meisten (Amerikanern) wohl unbekannte Tatsache: ein mit Diesel angetriebener Kleinwagen namens Volkswagen Lupo hatte während einer Welttournee durchschnittlich weniger als 3L pro 100km verbraucht.
        Der Lupo wurde in Europa zwischen 1998 und 2005 verkauft, aber wiederum haben Autohersteller seine Markteinführung verhindert; sie behaupteten, dass die Amerikaner keinerlei Interesse an einem kleinen, spritsparenden Auto hätten.
        Zusatz durch In5D: Wir bekommen neuerdings immer mehr Beispiele für Autos die 3L oder weniger auf 100km verbrauchen, wie zum Beispiel in unserem Artikel „Volkswagens 1L Auto wird in Amerika nicht zugelassen“ erwähnt. (Anm. d. Ü.: im Artikel ist die Rede vom VW XL1 und VW Jetta TDI blue motion)
        Die meisten Autohersteller stecken mit den großen Ölkonzernen unter einer Decke und werden die Herstellung solcher Autos solange unterdrücken, wie es ihnen möglich ist.

        4. Freie Energie

        Nikola Tesla war mehr als nur die Inspiration für den Namen einer Metal-Band, er war auch ein unbestrittenes Genie.
        1889 gelang es ihm „freie Energie“ in Form von elektrischen Schwingungen aus den ionisierten Schichten der oberen Atmosphäre zu gewinnen und damit die bisherigen fossile Brennstoffe verbrennenden Kraftwerke und Stromleitungen zu umgehen.
        J.P. Morgan, der bisher Teslas Forschungen finanziert hatte, bereute seine Unterstützung daraufhin ein wenig, als ihm klar wurde, dass freie Energie für Jedermann nicht ganz so profitabel sein würde, als, nun ja, die Leute für jedes einzelne verbrauchte Watt zahlen zu lassen.
        Tesla-Funken
        Morgan trieb dann noch einen weiteren Nagel in den Sarg für die freie Energie, indem er dafür sorgte, dass kein anderer Investor Tesla helfen würde und damit sicherstellte, dass Teslas Traum begraben wurde.

        5. Wunder-Krebsheilung

        2001 entdeckte Rick Simpson aus Nova Scotia, wie Hautkrebsstelle auf seiner Haut verschwand, nachdem er sie einige Tage lang mit ätherischem Öl aus Marihuana behandelt hatte. Seitdem haben Simpson und andere mit großartigem Erfolg tausende von Krebspatienten behandelt.
        HanfSpanische Forscher haben bestätigt, dass THC, ein aktiver Bestandteil von Marihuana, Hirnkrebszellen in Menschen abtöten kann und auch die Behandlung von Brust-, Magen- und Lebertumoren sieht vielversprechend aus.
        Die U.S. Food and Drug Administration hingegen klassifiziert Marihuana als eine Verzeichnis I Droge, was bedeutet, dass sie keinen akzeptierten medizinischen Nutzen hat, anders als Verzeichnis II Drogen, wie Kokain und Meth-Amphetamine, die vielleicht einen medizinischen Nutzen haben könnten. Spaßverderber.

        6. Wassergetriebene Fahrzeuge

        Auch wenn es albern klingt, es existieren tatsächlich Fahrzeuge die mit Wasser als Brennstoff angetrieben werden können. Water carDas bekannteste dürfte Stan Meyers Dünenbuggy sein, der mit weniger als 3L Wasser auf 100km auskam und heute auch schon viel verbreiteter hätte sein können, wenn Meyer nicht zufällig mit 57 an einem verdächtigen Hirnaneurysma verstorben wäre.
        Insider haben lautstark bekräftigt, dass Meyer vergiftet wurde, nachdem er es ablehnte seine Patente zu verkaufen oder seine Forschungen einzustellen. Aus Angst vor einer Verschwörung sind alle seine Geschäftspartner untergetaucht und haben den berühmten wassergetriebenen Dünenbuggy gleich mitgenommen.

         7. Chronovisor

        Was wäre wenn man ein Gerät hätte, mit dem man in die Zukunft und Vergangenheit sehen könnte? Und wenn man dafür noch nicht einmal Christopher Lloyd (den verrückten Wissenschaftler aus „Zurück in die Zukunft“) brauchen würdest? Vater Pellegrino Mario Ernetti, ein italienischer Priester, behauptet in den 1960ern ein Gerät erfunden zu haben, dass er Chronovisor nannte, mit dem er die Kreuzigung Christis beobachtet hat.
        Ernetti
        Das Gerät erlaubte es Betrachtern angeblich jedes Ereignis der menschlichen Geschichte zu beobachten, indem es sich auf die übrig gebliebenen Energien dieser Ereignisse einstimmt. (Teil seines Teams von Forschern und Technikern war auch Enrico Fermi, der auch an der ersten Atombombe mitgearbeitet hatte).
        Auf seinem Totenbett gab Fermi zu, dass er Beobachtungen vom antiken Griechenland und Tod Christis gefälscht hatte, aber er bestand darauf, dass der Chronovisor, der inzwischen verschwunden war, dennoch funktionierte. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Verschwörungstheoretiker davon ausgehen, dass der aktuelle, wahrscheinliche Besitzer des originalen Chronovisors niemand anderes als der Vatikan selbst sei.

        8. Rifes Geräte

        Im Jahr 1934 heilte der amerikanische Erfinder Royal Rife (er hieß tatsächlich so) 14 sich im „Endstadium“ befindliche Krebspatienten und hunderte von Krebsleiden bei Tieren, indem er den „Strahl“ seiner Maschine auf dem von ihm so genannten „Krebsvirus“ richtete. Also, warum werden dann Rife-Strahlen heute nicht verwendet?
        RifeDas 1986 erschienene Buch „Die Krebstherapie die funktionierte: 50 Jahre Vertuschung“ von Barry Lynes und John Crane belebte die Geschichte wieder.
        Das Buch, das in einem für Verschwörungstheoretiker typischen Stil geschrieben worden ist, zählt Namen, Daten, Ereignisse und Orte auf, um den Anschein von Authentizität für einen Mix historischer Dokumente und Spekulationen zu erzeugen, die so komplex miteinander verwoben wurden, dass sie höchstens ein Heer von Prüfern mit unbegrenzten Ressourcen hätte verifizieren können.
        Die Autoren behaupteten, das Rife die krebsheilende Funktion seines Geräts zwar 1934 erfolgreich demonstriert hat, aber „alle Berichte, die die Heilung beschreiben, vom Chef der American Medical Association (AMA) zensiert und aus allen großen medizinischen Fachzeitschriften ferngehalten worden sind“.
        Ein spezieller Untersuchungsausschuss im U.S. Senat kam 1953 zu dem Ergebnis, das Fishbein und die AMA sich mit der U.S. Food and Drug Administration verschworen haben, um verschiedene, alternative Krebstherapien, die mit den vorgegebenen Ansichten der AMA, dass „Radium, Strahlentherapie und Operation die einzigen anerkannten Behandlungen für Krebs sind“ in Konflikt stehen, zu unterdrücken.

        9. Cloudbuster

        Als 1953 eine Dürre die Blaubeerernte im U.S. Bundesstaat Maine bedrohte, boten einige Farmer Wilhelm Reich Bezahlung dafür an, wenn er es regnen lassen könne. Als Reich daraufhin mit seinem Experiment um 10 Uhr morgens am 6. Juli, 1953 begann, sollte es dem Wetterdienst zufolge keinen Regen für die nächsten paar Tage geben. Die Bangor Daily News berichtete an 24. Juli:
        Dr. Reich und drei Assistenten stellten ihre „Regenmaschine“ am Ufer des Grand Lake auf. Die Maschine, bestehend aus einem Satz hohler Rohre, aufgehängt über einem kleinen Zylinder, verbunden mit einem Kabel, führte einen „anziehenden“ Betrieb für etwa eine Stunde und zehn Minuten aus.
        CloudbusterLaut einer verlässlichen Quelle in Ellsworth fanden dort dann die folgenden klimatischen Veränderungen in der Nacht vom 6. Juli und am frühen Morgen des 7. Juli statt:
        „Es begann kurz nach 10 Uhr abends zu regnen, zuerst nur als Nieselregen und dann um Mitternacht als milder, beständiger Regen. Es regnete die ganze Nacht hindurch und am Morgen wurde in Ellsworth ein Niederschlag von 0,24 Zoll (~6mm) gemessen.“
        Ein verblüffter Zeuge dieses „Regenmachens“ sagte aus:
        „Die sonderbarsten Wolken, die man jemals gesehen hat, bildeten sich kurz nachdem sie die Maschine angestellt haben.“
        Später sagte derselbe Zeuge aus, dass die Wissenschaftler sogar die Windrichtung mit ihrer Maschine verändern konnten. Die Blaubeerernte wurde gerettet, die Farmer erklärten sich zufrieden und Reich erhielt seine Belohnung.

        10. Overunity Generator

        Während der letzten hundert Jahre sind einige overunity Generatoren aufgetaucht, die mehr Energie produzieren als sie für den eigenen Betrieb verbrauchen. Ironischerweise brachten sie häufig mehr Ärger als sie es wert waren.
        In so gut wie allen Fällen konnte kein angeblich funktionierender Prototyp in die Serienfertigung gehen, aufgrund des Gegenwinds durch diverse Kräfte aus Wirtschaft und Regierung.
        Kürzlich hat der Lutec 1000, ein „Elektrizitätsverstärker“, einen beständigen Fortschritt hin zu einer kommerziellen Version hingelegt. Werden die Konsumenten bald in der Lage sein ihr zu kaufen, oder wird auch er unterdrückt?

        11. Kalte Fusion

        Es wurden schon Milliarden in die Forschung zur Energieerzeugung mittels „heißer Fusion“ investiert, einer riskanten und unvorhersagbaren Art des Experimentierens.
        Währenddessen sind Hobbywissenschaftler und eine Randgruppe von Universitätsforschern der Umsetzung von „kalter Fusion“ näher gekommen, die viel stabiler und kontrollierbarer ist, allerdings auch viel weniger durch Regierungs- und Stiftungsgelder unterstützt wird.
        Kalte Fusion
        Es gibt Beweise dafür, dass kalte Fusionstechnologie im Geheimen durch unsere Regierungen für „Anti-Gravitation“ in den geheimen Weltraumprogrammen eingesetzt wird.
        1989 gaben Martin Fleischmann und Stanley Pons bekannt, dass sie einen Durchbruch gehabt hatten und kalte Fusion in einem Glasbecher auf ihrem Labortisch beobachten konnten.
        Zu sagen, die Reaktion die sie daraufhin erhielten wäre frostig gewesen, wäre eine Untertreibung. Die CBS Sendung „60 Minutes“ berichtete darüber, wie die Gegenreaktion der gut finanzierten heiße Fusion Schar die Forscher in den Untergrund und nach Übersee trieb, wo deren Finanzierung nach wenigen Jahren austrocknete und sie so gezwungen waren ihre Suche nach sauberer Energie fallen zu lassen.

        12. Heiße Fusion

        Die kalte Fusion ist nicht die einzige Technologie die durch heißköpfige Wissenschaftler begraben wird. Als zwei Physiker, die beim bereits jahrzehntelang laufenden Tokamak Heiße Fusion-Projekt im Los Alamos Laboratorium arbeiteten, über eine günstigere, sichere Methode stolperten um Energie aus dem Zusammenstoß von Atomen zu ziehen, wurden sie angeblich gezwungen ihre eigenen Entdeckungen zu widerrufen, ansonsten würden sie gefeuert werden; das Labor fürchtete den Sturzbach von Regierungsgeldern für den Tokamak zu verlieren.
        Als Vergeltungsmaßnahme gründeten führende Forscher die Focus Fusion Society, die private Gelder auftreibt, um ihre Forschungen außerhalb der Einmischungen durch eine Regierung zu finanzieren.

        13. Magnetofunk und Himmelkompass

        Nazi Wissenschaftler verbrachten den Großteil des zweiten Weltkriegs versteckt in einer Militärbasis irgendwo in der Arktis, um den Magnetofunk zu erschaffen. Diese angebliche Erfindung war so konstruiert, dass sie die Kompasse der alliierten Flugzeuge ablenkte, die eventuell nach Punkt 103 suchten, wie die Basis auch genannt wurde.
        Die Piloten würden denken, dass sie in einer geraden Linie fliegen, tatsächlich aber würden sie einer Schleife um Punkt 103 folgen, ohne jemals die Täuschung zu erkennen.
        Der Himmelskompass erlaubte es deutschen Navigatoren sich an der Position der Sonne, statt an den Magnetfeldern, zu orientieren, um so Punkt 103 auch trotz des Einflusses von Magnetofunk zu finden.
        Nach Aussage von Wilhelm Landig, einem ehemaligen SS Offizier, waren diese beiden Geräte streng bewachte Geheimnisse des dritten Reichs. So streng bewacht, dass keins der beiden Geräte scheinbar den Zusammenbruch von Hitler-Deutschland überstanden hat, wobei die eigentliche Tragödie ist, dass nie jemand seine Band Magnetofunk genannt hat.

        14. Eine sichere Zigarette?

        In den 1960ern kreierte die Liggett & Myers Tabacco Company ein Produkt namens XA, eine Zigarette aus der die meisten karzinogenen Stoffe entfernt worden sind.
        Dr. James Mold, Liggets Forschungsdirektor, sagte laut Gerichtsunterlagen zum Fall „Die Stadt und der Landkreis San Francisco gegen Phillip Morris, Inc.“ aus, dass Phillip Morris damit gedroht hätte Liggett in den Erdboden zu stampfen, wenn diese sich nicht an die Industrieabmachung halten würden, niemals Information über die negativen, gesundheitlichen Effekte des Rauchens preiszugeben.
        Durch die Werbung für eine „sicherere“ Alternative, würden sie indirekt die Gefahren des Tabakgebrauchs zugeben. Der Gerichtsfall wurde wegen eines Formfehlers fallen gelassen und Phillip Morris hat nie wieder etwas zu diesen Anschuldigen verlautbaren lassen.
        Entgegen der Veröffentlichungen ihrer eigenen Forscher, die zeigten das Mäuse, die dem Rauch von XA ausgesetzt wurden, seltener an Krebs erkrankten, gaben Liggett & Myers eine Pressemitteilung heraus, die jeglichen Beweis für den Zusammenhang von Rauchen und Krebs leugneten; XA erblickte nie das Licht der Welt.

        15. TENS

        Das Transkutane Elektronische Nerven Stimulation (TENS)-Gerät wurde entwickelt, um Schmerzimpulse des Körpers ohne Drogen zu vermindern. 1974 kaufte Johnson & Johnson StimTech, eine der ersten Firmen, die diese Art von Geräten verkaufte, und drehten danach der TENS Abteilung den Geldhahn zu, bis diese ins Schwimmen geriet.
        TENSStimTech klagte daraufhin vor Gericht und beschuldigte Johnson & Johnson die TENS Technologie absichtlich abgewürgt zu haben um die Verkaufszahlen ihres Kassenschlagers Tylenol (Schmerzmedikament) zu schützen. Johnson & Johnson antwortete darauf, dass das Gerät nie den Erwartungen entsprechend funktioniert hatte und auch nicht profitabel gewesen sei.
        StimTechs Gründer bekamen 170 Millionen US Dollar, auch wenn der Prozess aufgrund eine Formfehlers beendet wurde. Das Untersuchungsergebnis des Gerichts, dass der Konzern TENS Geräte unterdrückt habe, wurde hingegen nie wiederrufen.

        16. Das Phoebus Kartell

        PhoebusPhillips, General Electric und Osram waren Teil einer Verschwörung im Zeitraum 1924 bis 1939 mit dem Ziel die in den Kinderschuhen steckende Glühlampenindustrie zu kontrollieren, wie das Time Magazine in einem Artikel sechs Jahre später berichtete.
        Das vermeintliche Kartell soll Preisabsprachen getroffen und konkurrierende Technologien unterdrückt haben, die länger haltende und effizientere Glühlampen hervorgebracht hätten.
        Bis zur Auflösung des Kartells hatte sich die Industrie-standardisierte, weißglühende Lampe als dominierende Quelle künstlichen Lichts in ganz Europa und Nordamerika durchgesetzt. Es dauerte noch bis in die späten 1990er bis kompakte, fluoreszierende Lampen als Alternative zur Glühlampe auf den weltweiten Leuchtmittelmarkts drängten.

        17. Levitation: Das Korallen-Schloss

        Wie erbaute Ed Leedskalnin ein massives Korallen-Schloss in Homestead, Florida, bestehend aus riesigen Korallenklötzen, die jeweils 30 Tonnen wiegen, ohne schwere Maschinen und ohne fremde Hilfe?
        ED LDazu gibt es eine Menge Theorien, inklusive Anti-Gravitationsgeräte, Magnetresonanz und außerirdische Technologie, aber die Antwort darauf werden wir wahrscheinlich nie bekommen. Leedskalnin starb 1951 ohne schriftliche Pläne oder Hinweise auf die von ihm verwendeten Techniken hinterlassen zu haben.
        Das Kernstück des Schlosses, inzwischen ein öffentliches Museum, ist ein neun Tonnen schweres Tor, dass mit dem leichten Druck eines Fingers geöffnet werden konnte.
        Nachdem die Scharniere des Tores in den 1980ern so abgenutzt waren, dass sie ersetzt werden mussten, brauchte eine Gruppe von fünf Arbeitern mehr als zwei Wochen um die Scharniere zu erneuern. Allerdings schafften sie es nicht, die ursprüngliche Leichtigkeit der Tore wiederherzustellen, die Leedskalnins originales Meisterwerk so ausgezeichnet haben.

        18. Hanf Biosprit

        Der Vater unseres Landes, George Washington, dem die Aussage „Ich kann keine Lüge erzählen“ zugeschrieben wird, war ein stolzer Unterstützer der Hanfsaat. Natürlich ist die einzige Sache, die in diesem Land noch mehr unterdrückt wird als ein ehrlicher Politiker, der Hanf, der oft mit Marihuana verwechselt und daher zu Unrecht geschmäht wird.
        Regierungssperren verhindern währenddessen, dass Hanf die Führung bei der Ethanolproduktion übernimmt, wodurch es umweltschädlichen Quellen wie Mais ermöglicht wird die Ethanolindustrie zu übernehmen.
        Trotz der Tatsache, dass Hanf weniger Chemikalien, weniger Wasser und weniger Verarbeitung für dasselbe Ergebnis braucht, hat er sich nie durchgesetzt. Experten weisen die Schuld auch (wem sonst?) Präsidentschaftskandidaten zu, die sich so die Stimmen der Maisbauern in Iowa sichern.

        19. Nazi „Anti-Gravitations“ Technologie

        Es ist kein Geheimnis, dass das US Raumfahrtprogramm eine Fortsetzung von Hitlers Traum ist, den Weltraum zu erobern und permanente Bases auf dem Mond zu errichten. Die US Regierung benutzte Nazi-Wissenschaftler um Hitlers Traum zu erfüllen:
        „Operation Paperclip war das Programm des Office of Strategic Services (OSS), um Wissenschaftler Nazi-Deutschlands in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg für die US Regierung zu rekrutieren.“
        Nachdem sie von ihrem Nazismus „gereinigt“ worden waren, gewährte die US Regierung diesen Wissenschaftlern die Genehmigung in den Vereinigten Staaten zu arbeiten.
        SS Major Wernher von Braun war ein Raketenwissenschaftler, der von den USA adoptiert und dem dann die NASA unterstellt wurde. 1975 erhielt er dafür vom US Präsidenten die „National Medal of Science“.
        Was hingegen ein Geheimnis ist, ist die Tatsache, dass die Nazis eine Reihe von „Anti-Gravitation“ Flugscheiben entwickelt hatten. Diese „Foo Fighters“, wie sie von den alliierten Piloten genannt wurden, waren in der Lage unglaubliche Geschwindigkeiten zu erreichen und damals als unmöglich geltende Manöver durchzuführen.
        Die „Foo Fighters“ waren eine dauernde Präsenz um die Flugzeuge herum, aber sie eröffneten niemals das Feuer. Umgekehrt war es auch unmöglich die „Foo Fighters“ abzuschießen, wie der Fall des so genannten „Battle of Los Angeles“ belegt.
        Außerirdische und die Vril Technologie
        Viele separate Wissenschaftlerteams mit grenzenlosen Budgets arbeiteten daran Hitlers Traum einer unverwundbaren Flotte von Flugscheiben zu erfüllen, aber die einzigen Projekte die Ergebnisse brachten waren Vril und Haunebu.
        Alles fing mit einer Geheimgesellschaft namens Thule an (alle prominenten Nazis waren Mitglieder). Die Mitglieder waren mystische Verehrer der Schwarzen Sonne und hatten, laut ihren übersinnlichen Medien, Kontakt zu einer extraterrestrischen Spezies im Sonnensystem Aldebaran hergestellt.
        Diese Außerirdischen, die sich selbst Vril-ya nannten, boten den Thule Mitglieder das Wissen an, wie man unbewaffnete „Anti-Gravitation“ Flugscheiben baut – die in Folge dessen Vril genannt wurden.
        Nazi Ufo
        Ein weltweites UFO-Phänomen
        Das Ende des zweiten Weltkriegs markierte den Anfang eines weltweiten UFO-Phänomens und das aus offensichtlichen Gründen: die Alliierten Kräfte hatten ein paar ziemlich nette Technologien in die Finger bekommen und damit begonnen mit diesen herumzuspielen – Verzeihung, diese zu testen.
        Dies war vom ersten Tag an ein dem Militär unterstelltes Projekt, wodurch es unter die Kontrolle der US Air Force und Navy gestellt wurde.
        Zur selben Zeit begann NASA öffentlich mit von Brauns Treibstoff-Raketen zu experimentieren, ein dringend benötigter Deckmantel für das echte Raumfahrtprogramm.
        Wer sich noch an die ersten UFO-Sichtungen erinnern kann, so wurden diese von Zeugen als gelb und orange leuchtende Schiffe bezeichnet, die elektronische Geräte störten. Das waren die ersten Modelle und diese basierten komplett auf den Ergebnissen der Nazi-Forschungen.
        Mit der Zeit wurde die Technologie verbessert, so dass die Anzahl der UFO-Sichtungen zurückging und auch die Berichte über Störung elektronischer Geräte abflauten.